Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
fe_typo_userIdentifikation des aktuell angemeldeten BenutzersEnde der Sitzung
Name Verwendung Laufzeit
_gaGoogle Analytics2 Jahre
_gidGoogle Analytics1 Tag
_gatGoogle Analytics1 Minute
_galiGoogle Analytics30 Sekunden
Jump to content

Weiterbildung

Mit dem Strukturwandel hin zu einer Wissensgesellschaft und den Anforderungen, die durch die Digitalisierung entstehen, müssen auch die Kompetenzen des Fachpersonals entwickelt werden. Die Fortbildung von Fach- und Führungskräften ist deshalb ein wichtiger Teil der Verbandsarbeit des vti. Regelmäßig bieten wir eigene Fortbildungsveranstaltungen zu Personalführung, Umwelt- und Energiethemen, Warenursprung und Präferenzen oder auch Fragen der Wirtschaftsförderung an.

 

Qualifizierung

In der Textil- und Bekleidungsindustrie gibt es etablierte Qualifizierungsmöglichkeiten, wie z.B. die Techniker- oder Meisterausbildung. Diese Abschlüsse ermöglichen den Einsatz in der mittleren Führungsebene und eröffnen auch Zugangsmöglichkeiten zum Studium.


"Arbeit-von-morgen-Gesetz"

Qualifizierung statt Entlassung - Kostenfreie Informationsveranstaltungen

Mit der Verabschiedung des "Arbeit-von morgen-Gesetzes" im Mai 2020 durch die Bundesregierung treten zahlreiche Änderungen von arbeitsmarktpolitischen Instrumenten in Kraft. Diese betreffen sowohl das Kurzarbeitergeld als auch die Fördermöglichkeiten von Qualifizierungen von Mitarbeitern.

Was verbirgt sich hinter diesem Gesetz?
Welche Änderungen kommen Unternehmen und ihren Arbeitnehmern zu Gute?
Welche Bedingungen sollten Personalleiter und Geschäftsführer beachten?

Das Bildungswerk der Sächsischen Wirtschaft (bsw) zeigt Ihnen in Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit und der Vereinigung der Sächsischen Wirtschaft (VSW) die aktuellen Änderungen auf und informiert Sie zum Einsatz der geltenden Förderbedingungen.

Das Programm richtet sich an Geschäftsführer und Personalleiter, die

  • in ihren Unternehmen mit Auslastungsschwankungen aufgrund der Corona-Krise kämpfen;
  • bereits Kurzarbeitergeld beantragt haben oder planen dies zu tun.

Erfahren Sie, wie Sie mittels geförderter Qualifizierungen schwierige Situationen überwinden und für das Unternehmen strategisch und wirtschaftlich nutzen. Folglich können Sie dadurch die Mitarbeiterbindung stärken und durch Kostenübernahmen inkl. Lohnfortzahlung (bis zu 100%) auch noch die wirtschaftlichen Einbußen reduzieren.

 

Bitte melden Sie sich bei Interesse direkt beim bsw bei Herrn Patrick Millies unter QCG@bsw-mail.de oder telefonisch 0351 42502-52. 

Förderung von Ausbildung und Beschäftigung

Für Unternehmen und Mitarbeiter gibt es finanzielle Unterstützung zur Förderung von Ausbildung, Weiterbildung oder zur Integration von Menschen mit besonderen Bedürfnissen. Sowohl die Bundesagentur für Arbeit als auch die Sächsische Aufbaubank bieten hier unterschiedliche Maßnahmen an.