Zum Inhalt springen

Spendenaufruf

30. März 2022

Auf Anregung des Bildungswerks der Sächsischen Wirtschaft haben wir Kontakte zum ukrainischen Textilverband Ukrlegprom. Die angedachten Maßnahmen zur Vertiefung der Zusammenarbeit sind natürlich derzeit nicht möglich. Wir versuchen aber vor allem im B2B-Bereich zu unterstützen.

Die Unternehmen in der Ukraine versuchen so gut es geht die Produktion aufrechtzuerhalten und damit Mitarbeitern sowie Vertriebenen Arbeit zu geben. Teilweise muss auf neue, derzeit benötigte Produkte umgestellt werden.

Uns erreichte nun die Anfrage nach Materialspenden (Meterware, vorzugsweise Maschenware) für Babybekleidung. Die Kleidung soll vor Ort konfektioniert werden und in Krankenhäusern, vor allem Geburtsstationen, zum Einsatz kommen. Der Transport in die Ukraine kann, insbesondere für größere Mengen organisiert und bezahlt werden. Aber auch kleinere Mengen, z. B. Reststoffe aus dem Lagerbestand, sind willkommen. Fragen zur Logistik werden wir im Einzelfall klären.

Für die Koordination stehen beim bsw Mykhailo Sukhonosov und beim vti Anke Pfau als Ansprechpartner zur Verfügung.

Falls Sie hier Unterstützung geben können, würden wir uns sehr freuen.

Kontakt

Mykhailo Sukhonosov

Projektleiter Internationale Projekte
Bildungswerk der Sächsischen Wirtschaft gGmbH
Rudolf-Walther-Straße 4, 01156 Dresden

Telefon.: +49 351 4250237
Mobil: +49 151 19426406
E-Mail: mykhailo.sukhonosov@bsw-mail.de

Anke Pfau

Referatsleiterin Wirtschaftsförderung, Forschung, Bildung
Verband der Nord-Ostdeutschen Textil- und Bekleidungsindustrie e.V.
Annaberger Straße 240, 09125 Chemnitz

Telefon.: + 49 371 5347 249
E-Mail: anke.pfau@vti-online.de


Arbeitsmarkt: aktualisierte Fassung der FAQ der BDA zum Krieg in der Ukraine

9. September 2022

Der Gesamtverband (t+m) übergibt die von der BDA überarbeitete Fassung ihrer FAQ zum Krieg in der Ukraine ...

EURATEX startet EU Ukraine Textile Initiative (EUTI)

25. Mai 2022

Erfreulich ist die Entwicklung bei der B2B Zusammenarbeit mit der Ukraine, die jetzt von EURATEX mit einem neuen Serviceangebot unterstützt wird ...

Sechstes Sanktionspaket gegen Russland im Rat blockiert

25. Mai 2022

Die neue Sanktionsrunde der EU gegen Russland fällt aktuell dem Einstimmigkeitsprinzip zum Opfer und wird von Ungarn blockiert ...

Wirtschaftshilfe für vom Ukraine-Krieg betroffene Unternehmen: aktuelle Entwicklungen

12. Mai 2022

Der Gesamtverband (t+m) berichtet, dass die KfW-Kreditprogramme und Bürgschaftsprogramme für vom Ukraine-Krieg bzw. von Sanktionen betroffene Unternehmen gestartet sind. t+m setzt sich für eine zügige und vollumfängliche Umsetzung der Kostenzuschüsse ein, um gestiegene Gas- und Strompreise abzufedern ...

Arbeitsmarkt: Aktualisierte Fassung der FAQ der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) zum Krieg in der Ukraine

25. April 2022

Der Gesamtverband (t+m) übergibt den von der BDA überarbeiteten Fragen-Antwort-Katalog zum Krieg in der Ukraine ...

Bundesregierung plant Schutzschild für vom Krieg betroffene Unternehmen

14. April 2022

Der Gesamtverband (t+m) berichtet, dass die Bundesregierung Eckpunkte eines Schutzschilds für vom Krieg betroffene Unternehmen vorlegt. Durch den Schutzschild sollen u. a. Zuschüsse für extrem gestiegene Energiekosten ermög­licht werden. Auch erweiterte Möglichkeiten für Kredite und Bürgschaften sind geplant ...

Russland-Sanktionen, 5. Runde

Der Gesamtverband (t+m) berichtet, dass nach den jüngsten Gräueltaten russischer Soldaten in der Ukraine die EU ihre Sanktio­nen weiter verschärft. Eine russische Antwort ist offenbar schon in Vorbereitung ...

Auswertung Blitzumfrage Ukraine

30.März 2022

Vielen Dank für die zahlreiche Beteiligung an der Blitzumfrage des Gesamtverbandes textil+mode zu den Auswirkungen des Ukraine Krieges.  

Es haben sich bundesweit 115 Unternehmen beteiligt und es konnten damit aufschlussreiche Ergebnisse erzielt werden.  

Die Auswertung finden sie im Mitgliederbereich unter 

Aktualisierte FAQ der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) zum Krieg in der Ukraine

29. März 2022

Der Gesamtverband (t+m) informiert, dass die BDA den Fragen-Antwort-Katalog zum Krieg in der Ukraine überarbeitet hat ...

IT-Sicherheitshinweise für die Wirtschaft

23. März 2022

Der Gesamtverband informiert, dass das militärische Vorgehen Russlands nach wie vor durch Cyberangriffe und Versuche der Einflussnahme begleitet wird. Das Bundesamt für Verfassungsschutz spricht Empfehlungen aus, um die Cybersicherheit in Unternehmen zu erhöhen ...

Ausfuhr nach Russland – Zustimmung des BAFA

22. März 2022

Die VSW bittet um Beachtung, dass für Ausfuhren nach Russland der Zoll teilweise auch die Zustimmung des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) verlangt, obwohl die Güter nicht direkt auf den Sanktionslisten stehen ...

BSI warnt vor Einsatz von Kaspersky-Virenschutzprodukten

17. März 2022

Das bsw informiert, dass das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) am 15.03.2022 vor dem Einsatz von Kaspersky-Virenschutzprodukten offiziell warnt ...

Handelsbeschränkungen für Textilien und Aussetzung der „Meistbegünstigung nach WTO-Recht“

16. März 2022

Der Gesamtverband (t+m) informiert, dass die EU weitere Sanktionen gegen Russland in Kraft gesetzt hat. Gemeinsam mit den USA und anderen Staaten hat die EU auch die WTO-Meistbegünstigungsklausel, die bisher niedrigere Zölle im Handel mit Russland garantierte, suspendiert ...

Appell des ukrainischen Arbeitgeberverbandes „Federation of Employers of Ukraine“ (FEU)

16. März 2022

Der ukrainische Arbeitgeberverband „Federation of Employers of Ukraine“ (FEU) hat mit einem Appell um Hilfe gebeten. Die FEU ist einer der repräsentativ anerkannten Arbeitgeberverbände in der Ukraine und auch Mitglied in der Internationalen Arbeitgeberorganisation IOE. Die nach seinen Erkenntnissen derzeit besonders dringend benötigten Hilfsgüter sind u. a.:

  • kugelsichere Westen, Knieschoner, Helme, Ferngläser
  • Wärmebildkameras
  • Kommunikationsausrüstung
  • Schlafsäcke, Decken
  • warme Kleidung und Schuhe, einschließlich Thermounterwäsche
  • medizinisches Material und Ausrüstung
  • Lebensmittelpakete für ukrainische Armee und Zivilbevölkerung

Kontaktperson beim ukrainischen Arbeitgeberverband ist Herr Oleksandr Yavorskyi, Telefon: +380503827815, E-Mail: yavorsky@fru.org.ua.

Absage Messebeteiligungen Russland

2. März 2022

Alle für das laufende Jahr noch geplanten Messebeteiligungen im Rahmen des Auslandsmesseprogramms des Bundes in Russland werden abgesagt. Ausstellende Unternehmen können kostenfrei zurücktreten. Etwaige bereits gezahlte Beteiligungspreise sollen den Ausstellern erstattet werden.

Privatsphären-Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies und Integrationen, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Cookies
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
fe_typo_userIdentifikation der aktuellen SitzungEnde der Sitzung
Cookies
Name Verwendung Laufzeit
_gaGoogle Analytics2 Jahre
_gidGoogle Analytics1 Tag
_gatGoogle Analytics1 Minute
_galiGoogle Analytics30 Sekunden
Google Tag Manager PixelTag management system for managing and evaluating tracking services
Integrationen
Name Verwendung
youtubeYoutube Video Einbindung
vimeoVimeo Video Einbindung