News

14. Dezember 2018

Verstärkung in der Geschäftsführung gesucht!

mehr dazu

 

 

16. Januar 2019

Trotz Publikumsverkehr des AN: Kein Arbeitsunfall bei betrieblich veranlasster Grippeschutzimpfung und Impfschaden


Sozialgericht Dortmund, Urteil vom 05.08.2015, S 36 U 818/12

mehr dazu

 

 

14. Januar 2019

OEKO-TEX® - in Kraft tretende Änderungen zum 01.04.2019

mehr dazu

 

 

14. Januar 2019

Ökosteuerspitzenausgleich – Antragsjahr 2019

mehr dazu

 

 

14. Januar 2019

Stellungnahme des Gesamtverbandes textil + mode - Verbändeanhörung Alttextilien

mehr dazu

 

 

14, Januar 2019

Neuer Referentenentwurf zur Problematik Veröffentlichungsplattform

mehr dazu

 

 

11. Januar 2019

vti-Mitgliedsfirmen auf der Weltbühne der Heimtextilien präsent
mehr dazu

 

 

07. Januar 2019

Interessante Gerichtsentscheidung:  Rückwirkend begründetes Arbeitsverhältnis und Annahmeverzug



Bundesarbeitsgericht,  Urteil vom 19.08.2015, 5 AZR 975/13

mehr dazu

 

 

07. Januar 2019

Suche nach sächsischen Textilunternehmen für Kleinstserien

mehr dazu

 

 

03. Januar 2019

Interessante Gerichtsentscheidung: Wirksamkeit einer ordentlichen Änderungskündigung (Bereichsleiter)

 

LAG München, Urteil vom 13.04.2016, 5 Sa 990/15

mehr dazu

 

 

02. Januar 2019

Rohstoffpreise Monat Dezember 2018

mehr dazu

 

 

19. Dezember 2018

Anmeldeunterlagen Firmengemeinschaftsausstellung Interior Lifestyle Tokyo vom 17. – 19.07.2019

mehr dazu

 

 

18. Dezember 2018

Neues Verpackungsgesetz tritt am 01.01.2019 in Kraft

mehr dazu

 

 

18. Dezember 2018

Interessante Gerichtsentscheidung:  Zustimmungsersetzungsantrag / -verfahren (Betriebsratsmitglied)


LAG Hamm, Urteil vom 30.08.2016, 7 TaBV 45/16

mehr dazu

 

 

18. Dezember 2018

Betrifft Unternehmen mit mehr als 45 Mitarbeitern:    Brückenteilzeit

Das Gesetz zur Weiterentwicklung des Teilzeitrechts wurde am 14.12.2018 im Bundesgesetzblatt verkündet. Es tritt am ersten Tag des auf die Verkündung folgenden Kalendermonats, demnach am 01.01.2019, in Kraft.

mehr dazu

 

 

12. Dezember 2018

Steuerkreissitzung des Textilbündnisses am 30.11.2018  – wichtigste Ergebnisse:

mehr dazu

 

 

11. Dezember 2018

Interessante Gerichtsentscheidung:  Gesetzliche Schriftform im Arbeitsrecht - Elternzeitverlangen per Fax unwirksam

 

Bundesarbeitsgericht, Urteil vom 10.05.2016, 9 AZR 145/15

mehr dazu

 

 

6. Dezember 2018

Rahmenvereinbarung mit dem Zertifizierer DQS

mehr dazu

 

 

6. Dez. 2018
vti: Heimische Textil- und Bekleidungsindustrie benötigt ausländische Arbeits- und Fachkräfte

15. Branchentag in der Lausitz mit Sachsens Integrationsministerin Petra Köpping / Textilindustrie spürt 2018 rückläufige Nachfrage
Thieme Gruppe: Fachkräftemangel ist gravierend, doch Bürokratie erschwert die Beschäftigung von Ausländern    
Peppermint Gruppe: Nur wer Wandel und Integration gestaltet, ist zukunftsfest aufgestellt! 
Bohemia-Fashion: Tschechischer Konfektionär verstärkte Team mit Indonesiern - Gesetzgebung im Nachbarland wirkt begünstigend

mehr dazu

 

 

04. Dezember

Angebot der Wirtschaftsförderung Sachsen zur Gemeinschaftsbeteiligung zur TECHTEXTIL NORTH AMERICA 2019

mehr dazu

 

 

04. Dezember 2018

Interessante Gerichtsentscheidung:  Glatteistest (in der gesetzlichen Unfallversicherung)

 

Bundessozialgericht, Urteil vom 23.01.2018, B 2 U 3/16 R

mehr dazu

 

 

04. Dezember 2018

OEKO-TEX-Änderungen 2019 – Abschließende Entscheidungen werden durch OEKO-TEX im Januar 2019 bekannt gegeben

mehr dazu

 

 

29. November 2018

Aktuelle Gesetzesänderungen zum Steuerrecht – betreffen den Online-Handel sowie steuerliche Vergünstigungen für Arbeitnehmer.


Die umfangreichen Unterlagen dazu können bei Bedarf in der Geschäftsleitung des vti abgefordert werden.

mehr dazu

 

 

29. November 2018

Interessante Gerichtsentscheidung:   Fremdenfeindliche Äußerungen (als Kündigungsgrund)


LAG Nürnberg, Urteil vom 07.11.2017 - 7 Sa 400/16

mehr dazu

 

 

29. Novermber 2018

Rohstoffpreise Monat November 2018

mehr dazu

 

 

27. November 2018

Aktuelle Entwicklungen in Sachen Karstadt wg. „Logistikpönalen“

mehr dazu

 

 

23. November 2018

Information für die Produzenten von Vliesstoffen - Zollaussetzungen für Vliesstoffe aus Kunststoffen (HS 5603): EU erwägt Beendigung

mehr dazu

 

 

22. November 2018

Jahrestagung des Gesamtverbandes textil+mode 19.-20.11.2018 in Berlin


Im Rahmen der Jahrestagung wurden die Broschüren „360° textil+mode“ (ein Bericht zu den letzten 5 Jahren der Arbeit von textil+mode) sowie „Forschungsradar 2018“ (Bericht mit Einblicken in die aktuellen Themen der Textilforschungsinstitute) veröffentlicht.

mehr dazu

 

 

20. November 2018

Interessante Gerichtsentscheidung: Rückerstattungsanspruch bei versehentlicher „Brutto“-Auszahlung 

 

BAG, Urteil vom 21.12.2016, 5 AZR 273/16

mehr dazu

 

 

16. November 2018

BMZ-Sonderinitiative Ausbildung und Beschäftigung mit ausgewählten afrikanischen Partnerländern gestartet. Wenn Interesse an einer Beteiligung besteht, bitten wir um Rückmeldung bis zum 05.12.2018

mehr dazu

 

 

16. November 2018

Konjunkturumfrage des vti – wir bitten die Mitgliedsunternehmen um Beteiligung

mehr dazu

 

 

15. November 2018

Interessante Gerichtsentscheidung:   Schadensersatz wegen Abhandenkommens eines Dienstschlüssels

mehr dazu

 

 

15. November 2018

BDI – Neubenennung von Wirtschaftsvertretern für den Ausschuss für Gefahrstoffe (AGS) und den Ausschuss für Biologische Arbeitsstoffe (ABAS) in der Mandatszeit von 2019 – 2022 möglich.

mehr dazu

 

 

14. November 2018

Die Peppermint Holding GmbH, Frankenberg, bietet Bestände der COLOR-TEXTIL Veredlung GmbH zum Kauf an.

mehr dazu

 

 

14. November 2018

Neue BDI Ad-hoc-Gruppe „Genehmigungsverfahren“: Interessensabfrage zur Mitwirkung mit der Bitte um Rückmeldung bis zum 13.12.2018.

mehr dazu

 

 

14. November 2018

EU bittet um Mitwirkung bei der Erfassung der Auswirkung der am 4. Juli 2018 getretenen vier Richtlinien mit Änderungen im EU-Abfallrechts

mehr dazu

 

 

09. November 2018

Fusion von Karstadt und Kaufhof wird genehmigt


Das Bundeskartellamt müsse lange prüfen, ob die Fusion der beiden Warenhausketten wettbewerbskonform sei, hieß es. Nun ging es doch ganz schnell: Das Bundeskartellamt hat grünes Licht für die Fusion von Karstadt und Kaufhof gegeben.
(siehe Artikel der FAZ vom 09.11.2018)

 

 

08. November 2018

Interessante Gerichtsentscheidung:  Berufung auf Schwerbehinderung - Anhörung des Betriebsrats

 

Bundesarbeitsgericht, Urteil vom 22.09.2016 - 2 AZR 700/15

mehr dazu

 

 

2. November 2018

Interessante Gerichtsentscheidung:  Kündigung wegen Möglichkeit des Bezugs von Altersrente – Altersdiskriminierung 

 

Bundesarbeitsgericht, Urteil vom 23.07.2015 - 6 AZR 457/14

mehr dazu

 

 

02. November 2018

Anmeldeunterlagen zur Firmengemeinschaftsausstellung DOMOTEX asia/China Floor in Shanghai, VR China (26.-28.03.2019) – Anmeldeschluss ist der 23.11.2018

mehr dazu

 

 

30. Oktober 2018

Rohstoffpreise Monat Oktober 2018

mehr dazu

 

 

29. Oktober 2018
15. Branchentag der Lausitzer Textil- und Bekleidungsindustrie

Am 05.12.2018 findet zum 15. Mal das Branchentreffen der Unternehmen in der Lausitz statt.
mehr dazu

 

 

26. Oktober 2018

Interessante Gerichtsentscheidung: Homepage nicht gemäß DSGVO - Abmahnung


LG Würzburg, Beschluss vom 13.09.2018 - 11 O 1741/18

mehr dazu

 

 

26. Oktober 2018

Pressereise am 22.10.2018

Die am 22.10.2018 stattgefundene Pressereise mit dem Thüringer Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft, Herrn Wolfgang Tiefensee, führte uns in die Unternehmen:

·         Modedruck Gera GmbH
·         Thorey Gera Textilveredlung GmbH
·         Getzner Textil Weberei GmbH

siehe dazu Beitrag MDR Thüringen: https://www.mdr.de/mediathek/fernsehen/a-z/video-242256_zc-ca8ec3f4_zs-73445a6d.html

Die Reise wurde genutzt, um die hohe Leistungsfähigkeit dieser Unternehmen - und allgemein der Textil- und Bekleidungsbranche in Thüringen - zu zeigen und politische

Rahmenbedingungen einzufordern und zu aktualisieren.
mehr dazu

17. Oktober 2018

Landesmesseprogramm 2019 der Außenwirtschafts-Initiative Sachsen AWIS

mehr dazu

 

 

16. Oktober 2018

Die EU-Kommission hat im Amtsblatt C 325/6 vom 14. September 2018 eine neue Matrix zur Paneuromed-Kumulierung veröffentlicht. Die Matrix enthält inzwischen auch die Länder Georgien und Ukraine.

mehr dazu

 

 

15. Oktober 2018

Interessante Gerichtsentscheidung:  Zuständigkeitsfragen (Ordentliches Gericht oder Arbeitsgericht)

 

Landgericht Leipzig, Beschluss vom 22.06.2018 -  09 O 3193/17
mehr dazu

 

 

11. Oktober 2018
Aktuelle Entwicklungen zur Fusion Kaufhof/Karstadt; Karstadt fordert von Lieferanten „Logistikpönale“ (kurzfristige Rückmeldung – bis spätestens 16.10.2018 - erbeten)

Am 08.10.2018 haben Kaufhof und Karstadt ihr Fusionsvorhaben beim Bundeskartellamt angemeldet. Damit hat die sog. erste Phase des Prüfverfahrens begonnen, d.h. das Kartellamt hat nun bis zum 9. November 2018 Zeit, um zu entscheiden, ob das Vorhaben freigegeben werden kann oder ob es im Rahmen eines förmlichen, bis weitere drei Monate dauernden Hauptprüfverfahrens genauer untersucht werden muss („zweite Phase“). Angesichts vieler offener Fragen gehen wir vom Letzteren aus, d.h. mit einer finalen Entscheidung zur Fusion wird erst im Februar 2019 gerechnet. Wie die Fusionskontrolle konkret aussehen wird, steht noch nicht final fest. Sobald wir vom Bundeskartellamt hierzu nähere Informationen erhalten (z.B. ob und in welcher Form Marktbefragungen oder Gespräche mit einzelnen Marktteilnehmern durchgeführt werden), werden wir Sie rechtzeitig informieren.
mehr dazu

 

 

10. Oktober 2018

Interessante Gerichtsentscheidung:  Rückzahlung einer Sonderzuwendung nach Kündigung

 

BAG, Urteil vom 27.06.2018 - 10 AZR 290/17
mehr dazu

 

 

2. Oktober 2018

Deutscher Gemeinschaftsstand für Messe CURVE vom 25. bis 27. Februar 2019

(Bitte beachten, dass sich die Veranstaltungsdaten geändert haben!)

mehr dazu

 

 

28. September 2018

Interessante Gerichtsentscheidung: Nachforderung wegen nicht angemessen gezahlter Ausbildungsvergütung


BAG, Urteil 16.05.2017 - 9 AZR 377/16

mehr dazu

 

 

28. September 2018

Arbeitsvertragsgestaltung: Unwirksamkeit einer arbeitsvertraglichen Verfallsklausel, wenn sie den Mindestlohn nicht ausdrücklich ausnimmt (BAG 9 AZR 162/18 vom 18.09.2018)

mehr dazu

 

 

26. September 2018

Rohstoffpreise Monat September 2018

mehr dazu

 

 

25. September 2018

Interessante Gerichtsentscheidung: Absage / Ablehnung gegenüber Schwerbehinderten


LAG Hamburg, Urteil vom 30.11.2017 - 7 Sa 90/17
mehr dazu

 

 

25. September 2018

Aktueller Stand TA Luft

mehr dazu

 

 

25. September 2018

Lieferengpässe bei Farbstoffen aus China

mehr dazu

 

 

24. September 2018

TRGS 510- Bestandsschutzregelung zur Ausnahme von der Lagerung unter Verschluss

mehr dazu

 

 

24. September 2018

Abverkauf Farbstoffe / Chemikalien

Ein Mitgliedsunternehmen bietet eine Reihe von Farbstoffen und Chemikalien an. Rückfragen richten Sie bitte direkt an das Unternehmen (die Kontaktdaten finden Sie im Mitgliederbereich) oder an die Geschäftsstelle des Verbandes.

mehr dazu

 

 

21. September 2018

Deutscher Gemeinschaftsstand auf der Fashion World Tokyo Spring vom 27. bis 29.03. 2019

mehr dazu

 

 

19. September 2018

Firmengemeinschaftsbeteiligung Collection Premiere Moscow vom 25. bis 28.02.2019

mehr dazu

 

 

19. September 2018

Ist Nähgarn ursprungsschädlich …?  

Wertvolle Erkenntnisse beim vti-Außenwirtschaftsseminar gewonnen

mehr dazu

 

 

18. September

Interessante Gerichtsentscheidung: Arztbesuch während der Arbeitszeit - Arbeitszeitkonto


LAG Niedersachsen, Urteil vom 08.02.2018 – 7 Sa 256/17

mehr dazu

 

 

14. September 2018

Aktion im Zusammenhang mit der TA-Luft

mehr dazu

 

 

12. September 2018

Zahlenkompendium des Gesamtverbandes textil+mode „2018 – die deutsche Textil- und Modeindustrie“

mehr dazu

 

 

12. September 2018

Interessante Gerichtsentscheidung:   Diebstahl / Unterschlagung geringwertiger Sachen

 

Kündigungsprozess: LAG Mecklenburg-Vorpommern (2. Berufungskammer), Urteil vom 12.06.2018 – 2 Sa 224/17

mehr dazu

 

 

10. September 2018

Techtextil / Texprocess 2019: Messeförderung für junge Textilunternehmen

mehr dazu

 

 

31. August 2018

Besuch beim tschechischen Textilverband ATOK

mehr dazu

 

 

30. August 2018

Frühjahrsausgabe der CHIC Shanghai im März 2019.

Die Anmelde­unterlagen zur deutschen Firmengemeinschaftsausstellung liegen vor. Anmeldungen sind bis zum 22. November 2018 möglich.
mehr dazu

 

 

30. August 2018

Neues Verpackungsgesetz (VerpackG)ab 01.01.2019 in Kraft

Entwurf kann bis 15.09.2018 kommentiert werden.
mehr dazu

 

 

30. August 2018

Informationsveranstaltung zum Thema Brexit am 12.09.2018 findet im TCC statt

Insbesondere für Firmen der Region Chemnitz geeignet!
Programm und zur Anmeldung unter folgendem Link
https://www.chemnitz.ihk24.de/international/brexit---die-uhr-tickt-/4133128

 

 

30. August 2018

Rohstoffpreise August

mehr dazu

 

 

27. August 2018

3. African Sourcing and Fashion Week

mehr dazu

 

 

24. August 2018

Anmeldeunterlagen Techtextil North America

mehr dazu

 

 

24. August 2018

Informationsveranstaltung enviaM am 06.09.2018 im Pumpspeicherwerk Markersbach

mehr dazu

 

 

14. August 2018

GINETEX GERMANY -  Aktualisierte Technische Richtlinie für die Pflegekennzeichnung bestätigt

mehr dazu

 

 

10. August 2018

Sieben-Punkte-Plan der BDA zur Fachkräftezuwanderung


Zur Linderung der Fachkräfteengpässe in Deutschland plant die Bundesregierung die Einführung eines Fachkräfteeinwanderungsgesetzes. Die BDA hat hierzu einen Sieben-Punkte-Plan präsentiert, in dem die wichtigsten Anforderungen an ein solches Gesetz formuliert werden.

mehr dazu

 

 

09. August 2018

SMWA fördert Weiterbildung

mehr dazu

 

 

06. August 2018

SUSTAINABLE TEXTILE SCHOOL 2018 – REAL CYCLING AND NEW SOURCES

Angebot für Verbandsmitglieder: 25 % Nachlass auf den Ticketpreis

 

Die zweite Sustainable Textile School empfängt auch 2018 wieder Gäste und Teilnehmer aus aller Welt. Mehr als 200 Experten aus allen Bereichen der Textilindustrie, aus Wissenschaft und Technik, Start-ups, Verbänden und diverse Botschafter einer zirkulären Textilwirtschaft treffen sich vom 10. bis 12. September in Chemnitz in der historischen Hartmannfabrik. Das Programm ist als solide Mischung aus fortschrittlichem Denken und praktischen Lösungen konzipiert, um die nächsten kleinen Schritte und die konkreten zur nachhaltigen Beherrschung der textilen Kette zu ermöglichen.

mehr dazu

 

 

02. August 2018

Sogenannte „kleine GA-Förderung“ soll zur Richtlinie "Regionales Wachstum“ werden

Die sächsische Staatsregierung plant ein neues Förderprogramm für Unternehmen kleiner/gleich 50 Beschäftigten im ländlichen Raum.
mehr dazu

 

 

25. Juli 2018

Forschungskuratorium Textil veröffentlicht den Textilforschungsbericht 2017

mehr dazu

 

 

25. Juli 2018

Ausbildungsbedarf 2019

wie bereits in den vergangenen Jahren praktiziert, möchten wir Sie auch im Jahr 2019 bei der Suche nach geeignetem Personal (Auszubildende) für Ihr Unternehmen unterstützen.

mehr dazu

 

 

23. Juli 2018

Initiative Berufsorientierung
 
Bei der Initiative Berufsorientierung (IBO) handelt es sich um eine offene Kooperation zwischen Schulen, Unternehmen, der Agentur für Arbeit Chemnitz sowie weiteren an der beruflichen Bildung beteiligten Partnern. In Kooperation wurden in den letzten drei Jahren maßgebliche Bausteine der Berufsorientierung zu einem einheitlichen Konzept zusammengeführt. Dabei zielt IBO auf eine systematische und aufeinander aufbauende Ausbildungsorientierung in der Stadt Chemnitz ab.

mehr dazu

 

 

18. Juli 2018

Rohstoffpreise Monat Juli 2018

mehr dazu

 

 

17. Juli 2018

Fusion Karstadt-Kaufhof – Gesamtverband textil+mode und Bundesverband der Deutschen Sportartikel-Industrie wenden sich an das Bundeskartellamt

mehr dazu

 

 

12. Juli 2018

Ein Textilunternehmer mit Herz - Nachruf für Klaus Güldenpfennig

Der sächsische Textilunternehmer Klaus Güldenpfennig ist kürzlich im Alter von 75 Jahren verstorben. Vorstand und Geschäftsführung des vti würdigen in einem Nachruf sein großes Engagement für die Branche:

„Klaus Güldenpfennig leitete seit 1987 ein Werk des VEB Quintett Moden, Glauchau, in Limbach-Oberfrohna. Mit Einführung der Marktwirtschaft gelang ihm 1990 die Privatisierung dieses Betriebes per Management-By-out mit nachhaltigem Erfolg, obwohl die Start- bzw. Rahmenbedingungen überaus ungünstig waren. Auch in konjunkturell schweren Zeiten verstand es der Gründer der Güldi-Moden GmbH, die Firma auf Kurs zu halten. Unter dem Slogan „Berufsbekleidung mit Herz“ erwarb das Unternehmen, das 1996 dem Verband beitrat, bei seinen Kunden im In- und Ausland einen guten Ruf. Das Sortiment erstreckt sich von Dienstbekleidung für Klinik und Pflege bis zu Workfashion für das dort tätige Servicepersonal. „Güldi“ genoss in seiner Belegschaft, bei den Kunden sowie bei Partnern in Wirtschaft und Politik hohes Ansehen. Aktiv brachte er sich in die Arbeit des vti ein. Bei Veranstaltungen und auf Unternehmerreisen knüpfte er zahlreiche persönliche Kontakte. Erst unlängst übergab Klaus Güldenpfennig seine Firma an einen Nachfolger aus dem vti-Verbandsgebiet. Wir werden ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren.“

 

 

 

12. Juli 2018

Aktion mit dem Gesamtverband textil+mode: Positionspapier und Online-Anhörung Umsetzung REACh

mehr dazu

 

 

11. Juli 2018

Russisches Unternehmen sucht Kooperations- und Vertriebspartner

Die Firma „PromTextil" ist einer der führenden Produzenten von technischen Textilien in Russland und der GUS.

mehr dazu

 

 

11. Juli 2018

Anhebung des gesetzlichen Mindestlohns
 
Die Mindestlohn-Kommission hat ihren Anpassungsbeschluss gefasst und ihren Bericht vorgestellt. Es ist turnusgemäß der zweite Bericht seit der Einführung des allgemeinen gesetzlichen Mindestlohns in Deutschland. Dieser liegt derzeit bei 8,84 Euro brutto je Zeitstunde. Die Kommission empfiehlt eine Erhöhung des Mindestlohns auf 9,19 Euro zum 1. Januar 2019 und auf 9,35 Euro zum 1. Januar 2020

 

 

10. Juli 2018

Angebot zur Lohnkonfektion in Polen

Uns liegt ein Angebot zur Lohnkonfektion in Polen vor. Das Unternehmen ist auf Grund ihren Produktionsspektrums außergewöhnlich breit gefächert.
mehr dazu

 

 

10. Juli 2018

Drei Konsultationen: Ihre Meinung zu EU-Australien, EU-Neuseeland und Ursprungsregeln


Die Europäische Kommission bittet um Stellungnahmen zu zwei geplanten EU-Freihandelsab­kommen und – generell - zu den Ursprungsregeln für EU-Freihandelsabkommen

mehr dazu

 

 

06. Juli 2018

Entwurf einer Orientierungshilfe für die Bemessung des recyclinggerechten Designs von Verpackungen – Anhörung durch Zentrale Stelle

„Zentrale Stelle“ (ZSVR) gemäß dem neuen Verpackungsgesetz legt Entwurf einer „Orientierungshilfe zur Bemessung des recyclinggerechten Designs von Verpackungen“ vor – Kommentierung an unseren Verband bis zum 03.08.2018 möglich.
mehr dazu

 

 

06. Juli 2018

Initiative der FDP zur Bürokratieentlastung für Unternehmen - Fälligkeitsdatum der Sozialversicherungsbeiträge verschieben

Mit dem Bürokratieentlastungsgesetz II wurde das Problem der Vorfälligkeit der Sozialversicherungsbeiträge abgemildert, da nun die Werte des laufenden Monats einfach geschätzt werden können. Die FDP hat eine Initiative gestartet, die Zahlung von Sozialversicherungsbeiträgen durch den Arbeitgeber weiter zu vereinfachen. Sie schlägt eine Sondervorauszahlung ( 1/11 vom Vorjahresbetrag) vor und die Rückkehr zur alten Fälligkeit im Folgemonat.
Der Verband bittet um Ihre Einschätzung bis zum 19.07.2018, wie relevant das Thema der Vorfälligkeit noch für die Betriebe ist und ob der Vorschlag der FDP sinnvoll ist.

mehr dazu

 

 

04. Juli 2018

Berliner CSR-Konsens verabschiedet


Das nationale CSR-Forum der Bundesregierung hat den Berliner CSR-Konsens verabschiedet. Er bietet privaten und öffentlichen Unternehmen eine Orientierung bei der Umsetzung unternehmerischer Sorgfalt.

mehr dazu

 

 

04. Juli 2018

Brexitleitfaden – Orientierungsrahmen für mögliche Austrittsszenarien


Mit einem Exportvolumen von 2,7 Mrd. EUR im Jahr 2017 stellte Großbritannien den drittwichtigsten Zielmarkt für sächsische Unternehmen dar. Am 29.03.2019 endet voraussichtlich die EU-Mitgliedschaft Großbritanniens. Der mittelstandsorientierte Brexit-Leitfaden des BDI hilft mit 111 Orientierungsfragen in 8 verschiedenen Rubriken, die Auswirkungen der potentiellen Austrittsszenarien besser einzuschätzen.

mehr dazu

 

 

04. Juli 2018

Neuer Arbeitskreis „Textilbeton“ bei textil+mode beabsichtigt - Teilnahme von Unternehmen erbeten

mehr dazu

 

 

04. Juli 2018

PSA-Verordnung: Herstellerverbände informieren über Übergangsregelung

Herstellerverbände IVPS, GermanFashion, HDS/L und der Gesamtverband textil+mode veröffentlichen Informationsblatt zur Übergangsregelung der PSA-Verordnung

mehr dazu

 

 

03. Juli 2018

Aufruf des BDI: Workshop für Verbrennungsexperten in Berlin - Ziel ist die Wiedererlangung der Steuerentlastung für die thermische Abluftbehandlung

mehr dazu

 

 

02. Juli 2018

IW-Analyse zu den Betriebsratswahlen 2018

mehr dazu

 

 

28. Juni 2018

Elektrogesetz: Ab 15. August gilt der neue Anwendungsbereich – auch Textil- und Bekleidungsunternehmen können davon betroffen sein!

mehr dazu

 

 

28. Juni 2018

Geldwäsche: Neue EU-Richtlinie verkündet

mehr dazu

 

 

01.Mai 2018

Besetzung der Rechtsabteilung in der Geschäftsstelle des vti

mehr dazu

 

 

22. Juni 2018

Ausgleichsvereinigung textil+mode startet ab 01.01.2019 mit neuem Berechnungsschlüssel

 

Die Ausgleichsvereinigung textil+mode bietet den Mitgliedsunternehmen der Textil- und Bekleidungsindustrie nach einem Neustart eine noch einfachere Berechnungsgrundlage und einen umfangreichen Service bei allen Fragen rund um die Künstlersozialabgabe.

mehr dazu

 

 

21. Juni 2018

Europäische Kommission schließt langjähriges Beihilfeverfahren zu Netzentgeltbefreiungen ab

mehr dazu

 

 

21. Juni 2018

Schreiben der Generalzolldirektion zur Abgabefrist nach der EnSTransV zum 30. Juni 2018

mehr dazu

 

 

21. Juni 2018

Steuerkreis Textilbündnis hat getagt

mehr dazu

 

 

21. Juni 2018

Rohstoffpreise Monat Juni 2018

mehr dazu

 

 

20. Juni 2018

Angebot der IHK Chemnitz/Plauen: „Geprüfter Industriemeister in der Fachrichtung Textilwirtschaft“ startet am 24.10.2018

mehr dazu

 

 

15. Juni 2018

27. vti-Mitgliederversammlung am 12. Juni 2018 in Aue


Erfolgreiche Bilanz - Verbandsgremien neu gewählt - prominente Gäste - außergewöhnlicher Tagungsort


Die 27. Ordentliche Mitgliederversammlung des vti fand am 12. Juni 2018 in Aue statt. Erstmals in der Verbandsgeschichte tagten die vti-Mitglieder in einer Fußball-Arena. Helge Leonhardt, Präsident des FC Erzgebirge, begrüßte die rund 100 Gäste aus Wirtschaft und Politik im aufwändig modernisierten „Schmuckkästchen“ seines 2. Bundesliga-Vereins im Lößnitztal. Hier eine Zusammenfassung des Verbandstages:

mehr dazu

 

 

14. Juni 2018

Kompetenzzentrum Textil vernetzt informierte Mitglieder des Bundestages:

Mittelständische Firmen zeigen großes Interesse an digitalen Lösungen / Schaufenster am STFI Chemnitz steht zur Verfügung

mehr dazu

 

 

13. Juni 2018

Geschäftsanbahnungsreise Saudi Arabien und Bahrain

mehr dazu

 

 

12. Juni 2018
Thomas Lindner neuer vti-Vorstandsvorsitzender – Dank an Friedmar Götz
 

Die vti-Mitglieder wählten auf ihrer Jahresversammlung am 12. Juni 2018 in Aue für die kommenden drei Jahre einen 13 Mitglieder zählenden neuen Vorstand. Im Anschluss kürte das Gremium Thomas Lindner (47), Geschäftsführer der Strumpfwerk Lindner GmbH, Hohenstein-Ernstthal, zum neuen Vorstandsvorsitzenden (siehe Kurzbiografie unten). Er löst Friedmar Götz (67) ab, der auf eigenen Wunsch aus dieser Funktion ausschied. Die Mitgliederversammlung dankte ihm für die in der vergangenen dreijährigen Wahlperiode geleistete ehrenamtliche Tätigkeit an der Verbandsspitze, die er künftig als einer der beiden Vize-Vorsitzenden fortsetzen wird. Die Verbandsmitglieder wählten zudem den Tarif- und Sozialausschuss des vti sowie die Rechnungsprüfer neu.

mehr dazu

 

 

12. Juni 2018
Textilbranche Ost wächst moderat – mit Problemen
 
vti-Mitglieder zogen in Aue Jahresbilanz / Ministerpräsident Michael Kretschmer hielt Grußwort

Der Umsatz der 16.000 Beschäftigte und 350 Unternehmen zählenden ostdeutschen Textil- und Bekleidungsindustrie ist in den ersten Monaten dieses Jahres moderat gewachsen. „Nach vorläufigen Berechnungen gehen wir per Ende Mai von einem Plus von knapp 1,5 Prozent aus“, berichtete Dr.-Ing. Jenz Otto, Hauptgeschäftsführer des in Chemnitz ansässigen Verbandes der Nord-Ostdeutschen Textil- und Bekleidungsindustrie e. V. (vti), anlässlich der vti-Jahresmitgliederversammlung am 12. Juni 2018 in Aue:

mehr dazu

 

 

11. Juni 2018

Euratex Brochure “Investing in the T&C Factories of the Future - in Europe”

 

Auf Seite 11 der Broschüre nennt der Europäische Textilverband Euratex die 13,5 M€-Investition unseres Mitgliedsunternehmens Norafin Mildenau.

Download Brochure

 

 

08. Juni 2018

vti bei Chemnitzer Integrationsmesse: Hürden sind nach wie vor hoch

Gemeinsam mit 20 Firmen und Bildungseinrichtungen hat sich der vti am 6. Juni 2018 mit einem Stand an der jüngsten „Integrationsmesse Chemnitz“ beteiligt. Die stark frequentierte Veranstaltung richtete sich an Migranten, die einen Ausbildungs- oder Arbeitsplatz in der Region suchen. „Wir haben zahlreiche Gespräche geführt und konnten in einigen Fällen konkrete Vermittlungskontakte aufnehmen“, berichtete vti-Hauptgeschäftsführer Dr.-Ing. Jenz Otto. „Obwohl einmal mehr deutlich wurde, wie schwierig sich die Integration von Menschen aus anderen Kulturkreisen in die hiesige Wirtschaft gestaltet, sind Fortschritte zu verzeichnen. Unser Verband ist diesbezüglich – gemeinsam mit dem Bildungswerk der Sächsischen Wirtschaft - schon lange am Ball. Mittlerweile gibt es in ausgewählten vti Mitgliedsfirmen Beispiele für die erfolgreiche Integration von ausländischen Mitarbeitern, zum Beispiel aus Syrien. Fakt ist, dass geeignete Arbeitskräfte in der Produktion vielerorts willkommen sind. Doch zu oft noch scheitern interessierte Unternehmer, ebenso wie  interessierte Bewerber, an den immensen juristischen und bürokratischen Hürden. Diese Botschaft hat Sachsens Integrationsministerin Petra Köpping während ihres Messerundgangs in Chemnitz mehrfach vernommen.“

Bildtext:  Sachsens Staatsministerin für Gleichstellung und Integration Petra Köpping im Gespräch mit Messeteilnehmern in Chemnitz.  Foto: vti

 

 

08. Juni 2018

150 Jahre Kunath Textilien – vti gratulierte

 

 

Eine große Jubiläumsfeier mit Mitarbeitern und vielen Gästen veranstaltete das im Großröhrsdorfer Ortsteil Bretnig ansässige Unternehmen Kunath Textilien am 1. Juni im Barockschloss Rammenau. Der bekannte Oberlausitzer Hersteller von Berufs- und Schutzbekleidung für Klinik, Pflege und andere Bereiche blickt 2018 auf die 150jährige erfolgreiche Existenz des von Grit Hartmann und ihren Kindern Stefanie und Christian Hartmann geführten Unternehmens zurück. vti-Hauptgeschäftsführer Dr.-Ing. Jenz Otto überbrachte in Form eines Grußwortes die Glückwünsche unseres Verbandes.  www.kunath-textilien.de

 

 

31. Mai 2018
Von flexibler Leiterplatte bis zu neuem Leichtbau-Sitz – zahlreiche Messepremieren auf mtex+ und LiMA

147 Aussteller aus sechs Ländern präsentierten innovative Produkte und Anwendungen rund um Technische Textilien und Leichtbau

mehr dazu

 

 

30. Mai 2018
Innovationspreis der mtex+ ging an Vowalon Beschichtung GmbH

Neue Oberflächenversiegelung macht antibakteriell wirkendes Kunstleder robuster und langlebiger

mehr dazu

 

 

30. Mai 2018

Türkische und deutsche Textilverbände wollen Zusammenarbeit bei Ausbildung verstärken

mehr dazu

 

 

29. Mai 2018

Gesetz über das Inverkehrbringen, die Rücknahme und die hochwertige Verwertung von Verpackungen (Verpackungsgesetz)

Das am 5. Juli 2017 veröffentlichte Verpackungsgesetz löst die Verpackungsverordnung zum 1. Januar 2019 ab. Es beinhaltet unter anderem höhere Verwertungs- und Recyclingquoten und die Errichtung einer Zentralen Stelle für einen verbesserten Vollzug.

mehr dazu

 

 

24. Mai 2018
Messe-Duo mtex+ und LiMA 2018 am 29./30. Mai 2018:  Zuwachs für den Brückenschlag zwischen Technischen Textilien und Leichtbau

Mit einem Aussteller-Plus von zehn Prozent und einer um 20 Prozent vergrößerten Ausstellungsfläche gegenüber der 2016-er Veranstaltung geht das internationale Messe-Duo mtex+ und LiMA am 29./30. Mai 2018 an den Start. In  der Messe Chemnitz präsentieren 147 Unternehmen und Institute aus sechs Ländern  auf 4.200 m²  textile und Leichtbaulösungen für Branchen von A wie Architektur bis Z wie Zugtechnik.  Parallel dazu findet am 28./29. Mai 2018 am selben Ort die 16. Chemnitzer Textiltechnik-Tagung statt.

mehr dazu

 

 

23. Mai 2018
Die Textilbranche im Dialog mit der Gesundheitswirtschaft  

Schwerpunkt auf 7. mtex+ in Chemnitz : Leistungsschau „health.textil“ / Projektwerkstatt der Wirtschaftsförderung Sachsen für Entwickler, Hersteller und Anwender von Gesundheitstextilien / Impulsvortrag von Trendforscher Kai Gondlach

mehr dazu

 

 

23. Mai 2018

Neue Broschüren zur Energiepolitik des Forums für Zukunftsenergien (FZE) – Beitrag von t+m zur Finanzierung der Energiewende S. 96 ff

mehr dazu

 

 

22. Mai 2018

Rohstoffpreise Monat Mai 2018

mehr dazu

 

 

17. Mai 2018

Neuer Leitfaden von ITC/ILO veröffentlicht

mehr dazu

 

 

08. Mai 2018

Stromnetzentgelte in Deutschland sollen bis 1. Januar 2023 vollständig vereinheitlicht sein – Verordnung wurde am 25. April 2018 im Bundeskabinett verabschiedet

Die Verordnung zur schrittweisen Einführung bundeseinheitlicher Übertragungsnetzentgelte sieht vor, dass die Übertragungsnetzentgelte im Strombereich vollständig bundesweit einheitlich festgelegt werden. Die Vereinheitlichung soll in fünf Schritten beginnend im Jahr 2019 erfolgen, sodass bis 1. Januar 2023 eine vollständige Vereinheitlichung erreicht werden soll.

mehr dazu

 

 

07. Mai 2018

Aktueller Stand vereinfachtes Verfahren gemäß Artikel 68 (2) der REACH-Verordnung zur Beschränkung von CMR-Stoffen in Textilien

mehr dazu

 

 

03. Mai 2018

Online-Handel:  Jeder zehnte Online-Shopper von Zahlungsdatenbetrug betroffen

mehr dazu

 

 

03. Mai 2018

Informationen zum sogenannten Grünen Knopf - Übersicht über den aktuellen Stand der Gespräche sowie die Kommunikationsstrategie des Gesamtverbandes textil+mode

mehr dazu

 

 

27. April 2018

BBA-Projekt Indonesien

Vom 21. bis 27. April führte die Wirtschaftsförderung Sachsen in enger Zusammenarbeit mit dem Bildungswerk der Sächsischen Wirtschaft und dem vti eine Weiterbildungsreise einer indonesischen Delegation aus Textilunternehmern in Sachsen durch.
Die zahlreichen Treffen mit Vertretern der Aus- und Weiterbildungsbranche sowie der Textilindustrie stellten die erfolgreiche Fortführung einer Unternehmerreise des vti im Jahr 2017 nach Indonesien und eines Gegenbesuches indonesischer Regionalpolitiker aus der Textilregion Tasikmalaya dar.
Im Mittelpunkt der Kontakte stand die Gewinnung von Fachkräften Indonesiens für die deutsche Textilindustrie sowie der Ausbau der Wirtschaftsbeziehungen zu diesem bevölkerungsreichen Land.

 

 

26. April 2018

Nachwuchs-Aktion auf mtex+ & LiMA 2018

„Berufe entdecken. Firmen checken. Praktikum klar machen – Die Textilbranche live erleben!“ Mit diesem Slogan werben vti und Messe Chemnitz gegenwärtig unter sächsischen Schülern und Studenten für den Besuch des Messe-Duos mtex+ & LiMA. Anlaufpunkt ist der vom Gesamtverband textil-mode organisierte Stand der Kampagne GO TEXTILE! in der Maker Area inmitten des Messegeschehens.

mehr dazu

 

 

25. April 2018

Brexit-Checkliste des DIHK für Unternehmen überarbeitet

mehr dazu

 

 

23. April 2018

AUMA bestätigt Auslandsmesseprogramm (AMP) 2019. Der Etat für Auslandsmessebeteiligungen im laufenden Jahr steigt voraussichtlich. Ergebnisse zur Evaluierung des AMP wurden veröffentlicht.

mehr dazu

 

 

19. April 2018

Anhebung GWG-Grenze auf 800 € - Umfrage zur Einschätzung der Bürokratieentlastung


im letzten Jahr wurde die Anhebung der Sofortabschreibungsgrenze für geringwertige Wirtschaftsgüter (GWG-Grenze) von 410 auf 800 Euro beschlossen, die Möglichkeit der Poolabschreibung blieb dabei erhalten. Die Anhebung ist seit Anfang diesen Jahres in Kraft. Bis zuletzt war in der politischen Diskussion umstritten, ob die Anhebung der GWG-Grenze zu einer deutlichen Bürokratieentlastung bei den Unternehmen führt. Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag möchte nun nach ersten Erfahrungen Ihre Einschätzung zur Bürokratieentlastung erfahren, um das Ergebnis in der politischen Diskussion zu nutzen. Bitte beteiligen Sie sich an unserer kurzen Umfrage (Zeitbedarf 5 Minuten) bis zum 15.5.2018.
Link zur Umfrage

 

 

19. April 2018

Petition gegen grassierendes Abmahnunwesen – Beteiligung direkt online möglich

 

Wir möchten Sie auf Bitten der IHK eine wichtige Petition zum grassierenden Abmahnunwesen hinweisen. Es ist in Ihrem eigenen Interesse, sich daran zu beteiligen.
Seit Jahren kämpfen die Industrie- und Handelskammern gegen Abmahnmissbrauch, haben aber zu wenig erreicht. Die IHK-Organisation hat dazu im vergangenen Jahr federführend eine gemeinsame Verbändeinitiative gegen Abmahnmissbrauch ins Leben gerufen.

mehr dazu

 

 

17. April 2018

Online-Marketing:  IFH-Studie zur  „Amazonisierung des Konsums“

mehr dazu

 

 

17. April 2018

Rohstoffpreise Monat April

mehr dazu

 

 

13. April 2018

Aktionsplan der EU zu CSR verabschiedet

mehr dazu

 

 

12. April 2018

Deutsch-Tschechische Messebegegnung & B2B Businessbrunch im Rahmen der 7. mtex+

mehr dazu

 

 

12. April 2018

Jungunternehmer-Stammtisch des vti zu Konfliktlösung und Mitarbeiterbindung

mehr dazu

 

 

12. April 2018

Neues Kompetenzzentrum Textil vernetzt unterstützt textilen Mittelstand zu Industrie 4.0  

STFI lädt ein zur Eröffnung des Schaufensters „Vernetzte Produktion“ am 8. Mai 2018

mehr dazu

 

 

 

10. April 2018

Firmengemeinschaftsbeteiligung Hotel Show Dubai vom 16.-18.09.2018

mehr dazu

 

 

09. April 2018

Go Textile! geht in eine neue Runde

 

Junge Menschen berichten online, was sie bei ihrer Ausbildung in der deutschen Textil- und Modeindustrie erleben

mehr dazu

 

 

05. April 2018

Brexit: Auswirkungen auf die Textil- und Modeindustrie

Auf welche Szenarien müssen sich deutsche Unternehmen einstellen? t+m sammelt Fallbeispiele, um die Konsequenzen des Brexit plastisch zu schildern.

mehr dazu

 

 

03. April 2018

Holzhandelsverordnung: EU Kommission führt Konsultation zum Anwendungsbereich durch


Die Holzhandelsverordnung kann auch Textil- und Modeunternehmen betreffen!

mehr dazu

 

 

29. März 2018

Kontaktanfragen aus Spanien


Über die IHK erreichten uns Kontaktanfragen aus Spanien, insbesondere für den Bereich Schutztextilien.

mehr dazu

 

 

28. März 2018

Informationsveranstaltung zur EU-Datenschutzgrundverordnung

mehr dazu

 

 

23. März 2018

Bildungs-und Arbeitsmarktmessen im März 2018

07.03.2018 – bsw Werdau
Um dem zu erwartenden Fachkräftemangel entgegenzuwirken, fand am 07.03.2018 die Bildungsmesse „Karriere hier - Plane deine Zukunft“ statt.
mehr dazu

17.03.2018 – Beruf und Bildung am Sachsenring
Die Städte Hohenstein/E. und Oberlungwitz, die Agentur für Arbeit und die EURO Akademie Hohenstein/E. organisierten am 17.03.2018 die Arbeitsmarktmesse „Beruf und Bildung“ im Pressezentrum am Sachsenring.
mehr dazu

 

 

22. März 2018

Personalleiterschulung am 14.03.2018 im BSZ e. o. plauen

mehr dazu

 

 

20. März 2018

Rohstoffpreise Monat März 2018

mehr dazu

 

 

16. März 2018

Datenschutzgrundverordnung (DGSVO) – Veröffentlichung des BDI-Leitfadens und einer Checkliste zur Umsetzung

mehr dazu

 

 

12. März 2018

Geoblocking-Verordnung veröffentlicht. Die neuen Bestimmungen gelten ab dem 3. Dezember 2018. t+m gibt einen Überblick über die wichtigsten Neuerungen.

mehr dazu

 

 

08. März 2018

Tagung der IFWS Landessektion Deutschland vom 25. bis 26.06.2018

mehr dazu

 

 

08. März 2018

TA Abstand: BDI-Position zur aktuellen Novelle


Die Verwaltungsvorschrift TA Abstand schreibt vor, welche Distanzen von emittierenden Anlagen zu schützenswerten Gebieten einzuhalten sind. Ende 2017 wurde das Eckpunktepapier der anstehenden Novelle veröffentlicht. Der BDI bezieht hierzu nun Stellung.

mehr dazu

 

 

07. März 2018

Firmengemeinschaftsbeteiligung CPM Moskau vom 04. bis 07.09.2018

mehr dazu

 

 

05. März 2018

WFS-Projektwerkstatt „Textile Lösungen für Innovationen in der Gesundheitswirtschaft“ am 29.05.2018 im Rahmen 7. Mtex+

mehr dazu

 

 

02. März 2018

Euratex-Umfrage zum REACH-Registrierungsende im Mai 2018
Mit Bezug auf unser vti-aktuell vom Oktober 2017 informieren wir darüber, dass Euratex das Anhörungsverfahren gestartet hat. Wenn Sie dieses Thema betrifft, bitten wir um Beteiligung.

mehr dazu

 

 

27. Februar 2018

Dringender Aufruf an die Thüringer Unternehmen:

Ehrenamtliche Richtertätigkeit bei den Thüringer Sozialgerichten sowie Ehrenamtliche Tätigkeit im Verwaltungsrat der AOK PLUS

mehr dazu

 

 

27. Februar 2018

Bitte um Unterstützung einer Umfrage des Statistischen Bundesamtes

Der BDI bittet die Verbände um Unterstützung für eine Umfrage des Statistischen Bundesamtes. Diese Umfrage wird i. d. R im Rahmen der regulären Datenmeldung bei den Unternehmen mit durchgeführt und dient der Erfassung der durch statistische Erhebungen bei den Unternehmen entstehenden Bürokratiekosten. Sie soll insbesondere Hinweise zur weiteren Reduzierung des Erfassungsaufwandes liefern, dient aber auch dazu, die Bedürfnisse der Unternehmen besser einschätzen zu können.

mehr dazu

 

 

27. Februar 2018

Firmengemeinschaftsbeteiligung Heimtextil Russia vom 18. bis 20. September 2018 in Moskau
mehr dazu

 

 

21. Februar 2018
Info VTB / Südwesttextil: EU-Strafsteuern für Textilien?

mehr dazu

 

 

21. Februar 2018
Info VTB / Südwesttextil: Die neuen Kandidaten der ECHA

mehr dazu

 

 

21. Februar 2018

textil+mode und vti schließen sich der Forderung nach einer Überarbeitung der Eigenstromregelung an

mehr dazu

 

 

21. Februar 2018

Rohstoffpreise Monat Februar 2018

mehr dazu

 

 

15. Februar 2018

Abfrage Statistik – Bitte um Rückmeldung bis zum 28.02.2018

mehr dazu

 

 

13. Februar 2018

US-Steuerreform für deutsche Unternehmen wettbewerblich nachteilig?

mehr dazu

 

 

08. Februar 2018
Pressemitteilung des Gesamtverbandes textil+mode - Berlin, 7. Februar 2018
Koalitionsvertrag setzt falsche Zeichen, wirtschaftlicher Aufschwung darf nicht geopfert werden

mehr dazu

 

 

05. Februar 2018

Papier zum Thema Nachhaltigkeit in der Textil- und Modeindustrie

mehr dazu

 

 

02. Februar 2018

Informationen zu den Betriebsratswahlen 2018

mehr dazu

 

 

31. Januar 2018

Deutsch-tschechischer Textil-Dialog geht auf der mtex+ 2018 weiter

vti: Gegenseitiges Vertrauen ist Basis für nutzbringende Geschäftskontakte

mehr dazu

 

 

30. Januar 2018

BDI veröffentlicht Studie „Klimapfade für Deutschland“
Der BDI hat gemeinsam mit BCG und Prognos eine Studie erarbeitet, die die Möglichkeiten der Erreichung der deutschen Klimaziele und die volkswirtschaftlichen Kosten dafür darstellt. Laut der Studie sind 80 Prozent THG-Reduktion bis 2050 technisch möglich und in den betrachteten Szenarien volkswirtschaftlich verkraftbar. Die Umsetzung würde allerdings eine deutliche Verstärkung bestehender Anstrengungen, politische Umsteuerungen und ohne globalen Klimaschutzkonsens einen wirksamen Carbon-Leakage-Schutz für die Unternehmen erfordern.

mehr dazu

 

 

26. Januar 2018

Freier Warenverkehr: EU-Kommission will die Anwendung des Grundsatzes der gegenseitigen Anerkennung sowie die Marktüberwachung im Binnenmarkt verbessern und veröffentlicht „Waren-Paket“

mehr dazu

 

 

26. Januar 2018

Unternehmerreise USA - Techtextil North America

mehr dazu

 

 

25. Januar 2018

Umfrage zur Entwicklung der Farbstoffpreise in 2017

mehr dazu

 

 

25. Januar 2018

Ausgleichsabgabe und Beschäftigungspflicht schwerbehinderter Menschen: Nutzung der Software "IW-Elan" statt "REHADAT-Elan" für das Anzeigeverfahren

mehr dazu

 

 

17. Januar 2018

BDI-Projekt in Ostafrika „Perspektiven schaffen. Wirtschaft für Entwicklung“

mehr dazu

 

 

16. Januar 2018

CINTE Techtextil vom 04. bis 06. 09.2018 in Shanghai – Anmeldung für den deutschen Gemeinschaftsstand bis zum 04.05.2018 möglich

mehr dazu

 

 

16. Januar 2018

Rohstoffpreise Monat Januar 2018
mehr dazu

 

 

16. Januar 2018

Aktuelles von EEN Enterprise Europe Network
Neue Ausgabe der Innovation News vom Januar 2018 sowie Angebot des Zugangs zu EEN-Datenbank

mehr dazu

 

 

08. Januar 2017

Im Nachgang zur Jahresauftakt-Pressekonferenz des vti einige Verweise zum Nachlesen:

MDR, Leipziger Volkszeitung

 

 

05. Januar 2018

Neuregelungen bei Öko-Tex-Gemeinschaft

mehr dazu

 

 

04. Januar 2018

Arbeitsschutz auf einen Blick: Alles was ein Kleinbetrieb wissen muss

mehr dazu

 

 

22. Dezember 2017

Neue Schwellenwerte für öffentliche Aufträge für die Jahre 2018 und 2019 wurden im Amtsblatt veröffentlicht und treten am 1. Januar 2018 in Kraft

mehr dazu

 

 

20. Dezember 2017

Energie-Meldefristenkalender 2018 veröffentlicht

mehr dazu

 

 

20. Dezember 2017

Informationstag zur Besonderen Ausgleichsregelung im EEG am 26.02.2018 in Frankfurt/M. – Veranstaltung des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) wird am 26. Februar 2018 in Frankfurt am Main einen Informationstag zur Besonderen Ausgleichsregelung im EEG veranstalten. Der Informationstag richtet sich primär an Vertreter von aktuell antragstellenden Unternehmen und solchen, die planen, künftig einen Antrag zu stellen. Er bietet aber auch Raum für Wirtschaftsprüfer, Verbandsvertreter sowie alle übrigen Interessierten, um sich über die aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden zu halten. Behandelt werden sollen vor allem praxisrelevante Fragestellungen zu einzelnen komplexen Themenbereichen aus der Besonderen Ausgleichsregelung, die im Rahmen der letzten Antragsverfahren aufgefallen sind. Zur Registrierung wird zu einem späteren Zeitpunkt eine elektronische Anmeldemöglichkeit zur Verfügung gestellt. Bitte notieren Sie sich bereits jetzt schon den Termin!  Weitere Informationen finden Sie hier: https://goo.gl/EsKoJR.

 

20. Dezember 2017

Zusammenfassende Ergänzung zum Betriebsrentenstärkungsgesetz

mehr dazu

 

 

15. Dezember 2017

Wirtschaftsförderung Sachsen: Außenwirtschaftliche Veranstaltungen 2018

mehr dazu

 

 

15. Dezember 2017

Rohstoffpreise Monat Dezember 2017

mehr dazu

 

 

15. Dezember 2017

Neuregelung des Betriebsrentenstärkungsgesetzes ab 01.01.2018

mehr dazu

 

 

15. Dezember 2017

EU-Kommission genehmigt EEG-Entlastung der Eigenversorgungsbestandsanlagen - EEG-Begrenzung für KWK-Neuanlagen vorerst nicht genehmigt

mehr dazu

 

 

14. Dezember 2017

Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung

mehr dazu

 

 

04. Dezember 2017

Neues Verpackungsgesetz ab 2019: verschärfte Prüfungen schon ab 2018 möglich

mehr dazu

 

 

30. November 2017

Newsletter zur Klausurtagung des Textilbündnisses

mehr dazu

 

 

28. November 2017

Fördermöglichkeiten des Freistaates Thüringen für Messegemeinschaftsstände bzw. für einzelbetriebliche Außenwirtschaftsförderung

mehr dazu

 

 

23. November 2017

EU-Kommission erhöht Druck bei Kaufrechtsreform und veröffentlicht neuen Richtlinienentwurf - Rückmeldung an den vti bitte möglichst bis 08.12.2017

mehr dazu

 

 

23. November 2017

„LabTour textil+mode 4.0“ mit Station in Chemnitz

STFI zeigte praxisorientierte Beispiele für Digitalisierung in der Industrie

Rund 40 Teilnehmer aus Industrie und Forschung absolvierten am 21. Nov. 2017 die „LabTour textil+mode 4.0“ am STFI Chemnitz.  Im Mittelpunkt standen praxisorientierte Beispiele für die Entwicklung und die Umsetzung digitaler Prozesse und Produkte in der Industrie. Das Institut demonstrierte seine Kompetenzen auf Gebieten wie Industrie 4.0 Readiness und Lean 4.0 – Herausfinden des eigenen Status quo;  Drahtloskommunikationstechniken (z. B. RFID, RTLS);  3D-Druck-Technologie;  Assistenzsystementwicklung auf Basis graphischer Programmierelemente sowie Modellierung und Maschinendatenanalyse. „Unsere Arbeit hat immer das Ziel, die Vision Industrie 4.0 als umsetzbare Handlungsempfehlung darzustellen und die Anwenderperspektive zu berücksichtigen“, erläuterte STFI-Direktor Andreas Berthel. Mitorganisatoren der jüngsten Ausgabe der deutschlandweit laufenden LabTour-Veranstaltungsreihe waren das Forschungskuratorium Textil (FKT) und der Gesamtverband textil+mode (t+m) e. V., Berlin.

 

 

Sie nutzten die LabTour 4.0 am STFI zum Erkenntnisgewinn (v. l.): Dirk Zschenderlein, Projektleiter futureTEX; Alexandra Hesse, Gesamtverband t+m; Ludwig Mehler, Geschäftsführer  Spinnerei Forst GmbH; Dr.-Ing. Jenz Otto, vti-Hauptgeschäftsführer, und Dr. Holger Erth, Chef der Texilveredlung Pfand GmbH, Lengenfeld.

 

21. November 2017

Rohstoffpreise Monat November 2017

mehr dazu

 

 

17. November 2017
mtex+ und LiMA 2018: Fachbeiräte begrüßen Zwei-Tage-Konzept “Technische Textilien treffen Leichtbau”

Die Fachbeiräte der am 29./30. Mai 2018 in Chemnitz stattfindenden Messen mtex+ und LiMA arbeiten künftig enger zusammen. Während ihrer jüngsten gemeinsamen Beratung gaben sie dem  von der Messeleitung vorgestellten neuen Zwei-Tage-Konzept ihre Zustimmung. Es trägt den Titel „Technische Textilien treffen Leichtbau“ und sieht ein umfangreiches Rahmenprogramm vor.  Die Vertreter aus der Textilindustrie, dem Maschinenbau, der Fahrzeugentwicklung sowie aus Forschung, Verbänden und der IHK betonten die vielfältigen Gemeinsamkeiten beider Technologiebereiche, die Einfluss auf immer mehr Branchen gewinnen.  Dem Beirat der mtex+ gehören sowohl der vti als auch Geschäftsführer mehrerer vti-Mitgliedsfirmen an.   www.mtex-chemnitz.de   www.lima-chemnitz.de

 

 

17. Nov. 2017
Bundespräsident Steinmeier bei Dresdner Carbonbeton-Forschern
 
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier informierte sich am 14. Nov. 2017 an der TU Dresden gemeinsam mit seiner Frau Elke Büdenbender aus erster Hand über den Zukunftswerkstoff Carbonbeton. Dessen Schöpfer hatten im Vorjahr den von Steinmeiers Vorgänger Joachim Gauck verliehenen Preis des Bundespräsidenten für Technik und Innovation erhalten. Gesprächspartner waren Professor Chokri Cherif, Direktor des Instituts für Textilmaschinen und Textile Hochleistungswerkstofftechnik (ITM) der TU Dresden, Prof. em. Peter Offermann, Vorstandsvorsitzender des Verbandes Tudalit und Beirat im Deutschen Zentrum Textilbeton, und Professor Manfred Curbach, Direktor des Instituts für Massivbau der TU.   

Walter Steinmeier (l.) und Elke Büdenbender im Gespräch mit den Dresdner Textilforschern Chokri Cherif (r.) und Peter Offermann; im Hintergrund Sachsens Wissenschaftsministerin Dr. Eva-Maria Stange. Foto: TU / Sven Hofmann

mehr dazu

 

 

15. November 2017

Pressemitteilung der Vereinigung der Sächsischen Wirtschaft: Symbolpolitik sichert keine Wertschöpfung – Sächsische Wirtschaft für diskriminierungsfreie Energie- und Klimapolitik

mehr dazu

 

 

9. Nov. 2017
Optimistisch in den Endspurt 2018

9. Branchentag Erzgebirge-Vogtland zum Schwerpunktthema Fachkräftesicherung

 

(zum Download der Präsentationen/Vorträge hier klicken)


Annaberg-Buchholz / Chemnitz, Die ostdeutsche Textil- und Bekleidungsbranche hat sich im laufenden Jahr deutlich dynamischer als die Branche in den alten Bundesländern entwickelt. „Die Statistik weist für uns per Ende des dritten Quartals ein Umsatzwachstum von 3,2 Prozent aus; in Deutschland gesamt lag dieser Wert bei 0,7 Prozent. Wir gehen also recht optimistisch den Jahresendspurt an“, betonte vti-Hauptgeschäftsführer Dr.-Ing. Jenz Otto während des gut besuchten Medientermins zum Auftakt des 9. Branchentages der Textil- und Modebranche im Erzgebirge und im Vogtland am 8. Nov. 2017 in Annaberg-Buchholz. Mit rund 5.000 Beschäftigten in mehr als 90 mittelständischen Unternehmen,  Instituten und Schulen verzeichne diese Region die größte Dichte an textilen Produktions-, Forschungs- und Bildungskapazitäten in den neuen Bundesländern. Bestimmendes Thema des Branchentages  war die Sicherung von Fachkräften. Angesichts der mit der Industrie 4.0 einhergehenden Anforderungen tritt der vti dafür ein, die textile Berufsausbildung in Westsachsen zu konzentrieren. Dazu sprachen vti-Geschäftsführer Dr. Peter Werkstätter und Klaus-Peter Palme, Leiter des BSZ e. o. plauen, Plauen (siehe Extra-Pressetext). 

mehr dazu

 

 

07. November 2017

2017 – Die deutsche Textil- und Modeindustrie in Zahlen

 

Der Gesamtverband textil+mode hat das neue Zahlenkompendium „2017 – Die deutsche Textil- und Modeindustrie in Zahlen“ veröffentlicht. Die Statistiken und Tabellen mit den neuesten nationalen, europäischen und internationalen Daten unserer Branche sind auf den neuesten Stand gebracht worden. Der Fokus bleibt: Das Spektrum unserer Branche soll in seiner gesamten Breite gezeigt werden. Die vorliegende Sammlung von Daten und Fakten der Branche ermöglicht Ihnen detaillierte Einblicke, um aktuelle Entwicklungen erkennen und bewerten zu können.

mehr dazu

 

 

03. November 2017

Energiewende bezahlbar machen – Standpunkt des Gesamtverbandes textil+mode zum Thema „Energiepolitische Maßnahmen“, gerichtet an die Verhandler für die Bildung einer neuen Bundesregierung

mehr dazu

 

 

03. November 2017

Industriellen Mittelstand zukunftsfest machen: Steuerliche Forschungsförderung einführen und bestehende Förderprogramme stärken – Gesamtverband Textil+Mode wendet sich an die Verhandler zur Bildung der neuen Bundesregierung

mehr dazu

 

 

26. Oktober 2017

Förderung für Messe DOMOTEX asia/CHINAFLOOR

 

Die nächste DOMOTEX asia/CHINAFLOOR findet vom 20. – 23. März 2018 in Shanghai statt. Die führende Bodenbelag-Fachmesse in Asien (und zweitgrößte der Welt) wird aus dem Auslandsmesseprogramm des Bundeswirtschaftsministeriums unterstützt, das einen deutschen Gemeinschaftsstand präsentiert. Anmeldeschluss ist der 24. Nov. 2017. Die Anmeldeunterlagen finden Sie in unserem Mitgliederbereich. Direktkontakt zum Veranstalter:  Maren Seidel, Deutsche Messe Hannover, Tel. 0511 8932168,  E-Mail: maren.seidel@messe.de

mehr dazu

 

19. Okt. 2917
Bauen mit Geokunststoffen und Geotextilien im Fokus

13. BAUTEX-Symposium  am 25. Januar 2018 in Chemnitz

mehr dazu

 

 

18. Oktober 2017

Wasserrahmenrichtlinie Sachsen

mehr dazu

 

 

18. Oktober 2017

Rohstoffpreise Monat Oktober 2017

mehr dazu

 

 

13. Oktober 2017

Pressemitteilung „Bündnis faire Energiewende“ zum leichten Sinken der EEG-Umlage

mehr dazu

 

 

13. Oktober 2017

Arbeitgeber appellieren an Kanzleramtsminister Peter Altmaier: Mehr Wirtschaft wagen

mehr dazu

 

 

11. Oktober 2017

Öffentliche „Spätschicht“ bei Curt Bauer und Norafin mit großer Resonanz

 

Die Damastweberei Curt Bauer GmbH, Aue, und der Spezialvliesstoff-Hersteller Norafin Industries (Germany) GmbH, Mildenau, öffneten ihre Türen zu den 8. Tagen der Industriekultur in ihrer Heimatregion im Rahmen einer „Spätschicht“ am 22. September 2017 –  und das mit Erfolg!

mehr dazu

 

 

11. Oktober 2017

REACh-Anhörungsverfahren und REACh-Registrierungspflicht

mehr dazu

 

 

10. Okrober 2017

BusinessEurope Praxisleitfaden Kartellrechts-Compliance für KMU

mehr dazu

 

 

04. Oktober 2017

BREXIT: Fragestellungen an Unternehmen und Verbände

mehr dazu

 

 

02. Oktober 2017

Neuer Tarifvertrag Branchenzuschlag Textil-Bekleidung 2017

mehr dazu

 

 

02. Oktober 2017

Gesetzentwurf zur Neuordnung des Thüringer Wasserwirtschaftsrechts ("Wassergesetz") mit Möglichkeit der Stellungnahme
mehr dazu

 

 

29. September 2017

Forderungen der VSW an die künftige Regierungsarbeit des Bundes – Kernbereiche des staatlichen Handelns müssen im Fokus der kommenden Regierungsarbeit stehen

mehr dazu

 

 

29. September 2017

BANKENBLICK: (Ost-)Deutschland hat gewählt - Was nun?

mehr dazu

 

 

28. September 2017

Untersuchungen und Umfragen zum Thema "Einfluss von Stromkosten und Versorgungssicherheit auf Investitionen in Deutschland" von IW Köln, DIHK und t+m

mehr dazu

 

 

25. September 2017

Branchentag Textil/Bekleidung für Erzgebirge und Vogtland

mehr dazu

 

 

19. September 2017

Freihandelsabkommen EU-Kanada (CETA): Vorläufige Anwendung des Handelsteils ab 21. September 2017 - relevante Informationsquellen und Erläuterungen zum Thema Handelspräferenzen

mehr dazu

 

 

19. September 2017

Rohstoffpreise September 2017

mehr dazu

 

 

14. September 2017

Berufsbegleitende Qualifizierung


Übernahme von 100 % der Lehrgangskosten auch für Betriebe mit weniger als zehn Beschäftigten möglich

mehr dazu

 

 

Ingeborg Neumann

13. Sept. 2017
Ingeborg Neumann bis 2020 Präsidentin des Gesamtverbandes textil+mode

Thomas Lindner setzt Arbeit im Präsidium von t+m fort
Berlin - Ingeborg Neumann, Präsidentin des Gesamtverbandes textil+mode e. V. (t+m), ist von den Verbandsmitgliedern auf der Jahrestagung 2017 am 12. Sept. in Berlin für weitere drei Jahre einstimmig in ihrem Amt bestätigt worden. Die von ihr geführte Peppermint-Gruppe Berlin, betreibt sechs Textilfirmen, darunter im vti-Verbandsgebiet Color Textil, Frankenberg; Ertex, Rodewisch, und Zwickauer Kammgarn, Wilkau-Haßlau.

Thomas Lindner

Auch Thomas Lindner, Geschäftsführer der Strumpfwerk LINDNER, Hohenstein-Ernstthal, wurde als Präsidiumsmitglied von t+m wiedergewählt. Für den vti nahmen Vorstandsvorsitzender Friedmar Götz sowie Hauptgeschäftsführer Dr. Jenz Otto an der Versammlung teil. Neue Vizepräsidenten sind Markus Simon, VERSEIDAG-INDUTEX, neuer Vorsitzender des Arbeitgeberverbundes von t+m und künftiger Tarifverhandlungsführer der Branche,  sowie seine Stellvertreterin Irmgard Listl, EagleBurgmann. Wolfgang Brinkmann, Ralph Rieker und Ulrich Schnier waren nicht zur Wiederwahl angetreten. Neu in das Präsidium gewählt wurden zudem Stefan Brandmann, Brax Leineweber; Michael Kamm, CBR Fashion Group, und Carl-August Seibel, Josef Seibel Schuhfabrik.

mehr dazu

 

 

08. September 2017
„Eurobike Award 2017“ für reflektierende Radfahr-Regenjacke „Wechselhaft“ von Biehler

mehr dazu

 

 

08. September 2017

Urteil des Bundesarbeitsgerichtes vom 23. August 2017 - 10 AZR 859/16 - zum Pfändungsschutz für Sonntags-, Feiertags- und Nachtarbeitszulagen

mehr dazu

 

 

31. August 2017
Wie funktioniert das Textil-Management in der Gesundheitswirtschaft unter den Bedingungen der zunehmenden Digitalisierung aller Prozesse?

Auftakt für Projekt „health.textil 4.0“ in Chemnitz / vti übernahm Projektmanagement / Erstes derartiges Vorhaben nach neuer SMWA-Förderrichtlinie für Netzwerke / Partner mehrerer Branchen gehen für zwei Jahre an den Aufbau eines nachhaltig wirkenden Clusters

 

Chemnitz / Dresden - Den effektiven Einsatz innovativer Textilien zum Wohl von Patienten und Personal in Klinik, Kur und Pflege hat ein neu gegründetes Netzwerk sächsischer Firmen, Forschungseinrichtungen und Vereine im Blick. Am 29. August 2017 trafen sich die Akteure in Chemnitz zum Auftakt-Meeting des Projekts mit dem Titel „health.textil 4.0 - Textile Wege zur Digitalisierung in der Gesundheitswirtschaft - Aufbau eines nachhaltigen Clusters“. Die Federführung des vom Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr (SMWA) geförderten Vorhabens übernahm der Verband der Nord-Ostdeutschen Textil- und Bekleidungsindustrie e. V. (vti).

mehr dazu

 

 

31. August 2017

Arbeitgeberinitiative "Eine TQ besser"

mehr dazu

 

 

29. August 2017
Norafin  mit reißfester Flachsvlies-Tapete im Sieger-Trio beim Sächsischen Staatspreis für Innovation 2017 / Weitere Textilanbieter erreichten Endrunde des Wettbewerbs

Die Norafin Industries (Germany) GmbH, Mildenau, erhielt am 28. Aug. 2017 die Ehrung für den 3. Platz im diesjährigen Wettbewerb um den Sächsischen Staatspreis für Innovation. Geschäftsführer André Lang und Vertriebsmanager Johannes Loos nahmen die Auszeichnung von Wirtschaftsminister Martin Dulig in Dresden entgegen. Wie aus der Begründung des Ministeriums hervorgeht, ist es Norafin als erstem Vliesstoffhersteller gelungen, Flachsfasern durch Wasserstrahlverfestigung in eine reißfeste Flachsvlies-Tapete mit positiver Ökobilanz zu verwandeln. Das Material ist hochgradig UV-beständig und wirkt wärme- sowie schalldämmend.

mehr dazu

 

 

24. August 2017

Health.textil 4.0

Die Kick-Off-Veranstaltung zum Clusterprojekt Health.textil 4,0 findet am 29.08.2017, 10:00 Uhr, in der Geschäftsstelle des vti statt.

 

 

23. Aug. 2017
Nützlicher Dialog in Mährens Metropole

vti-Mitgliedsfirmen mit Partnern von ATOK im Gespräch / Tschechen kommen wieder zur mtex+

„Interessante Gespräche, ausbaufähige Kontakte, gute Bekannte getroffen.“ Mit diesen Worten lässt sich das Fazit der vti-Teilnehmer zum jüngsten tschechisch-deutschen Textilunternehmertreffen zusammenfassen. Das vom Industrieministerium der Tschechischen Republik geförderte Forum fand am 20./21. Aug. 2017 im Rahmen der Modemesse STYL in Brno/Brünn statt. In einem von vti-Hauptgeschäftsführer Dr. Jenz Otto gesteuerten Minibus reisten Steffi Barth, biehler sportswear; Dr. Frank Helbig, pressless GmbH; Andreas Ludwig, Thorey Gera GmbH; Uwe Kruschwitz, Bohemia Fashion; André Rehn, Messe mtex+; Michaela Holá, IHK Chemnitz, und vti-Geschäftsführer Dr. Peter Werkstätter in die 370.000 Einwohner zählende mährische Metropole. Dort komplettierten Gosbert Amrhein, ALTERFIL Nähfaden GmbH, und Alexander Burow, Ihle Strumpf GmbH, die sächsisch-thüringische Unternehmerdelegation.

mehr dazu

 

 

16. August 2017

Ankündigung Informationsveranstaltung Naturfasern Kasachstan

mehr dazu

 

 

16. August 2017

Rohstoffpreise Monat August 2017

mehr dazu

 

 

11. August 2008

Vom 26. bis 29. September 2017 findet die zweite East Africa Business and Entrepreneurship Conference in Daressalam statt.

mehr dazu

 

 

10. August 2017

Tschechisch-Deutsches Textilforum am 20. und 21. August in Brno - die Kooperation wird fortgeführt

Nach einem ersten Unternehmertreffen im Rahmen der mtex+ 2016 in Chemnitz und einem Folgetreffen zur TECHTEXTIL am 10.05.2017 in Frankfurt/M. folgt nun das Tschechisch-Deutsche Textilforum in Brno. In Verbindung mit der Messe STYL werden sich tschechische und deutsche Textilunternehmen in einem Unternehmerforum zu möglichen Kooperationen austauschen. Interessierte Unternehmen sind eingeladen, an diesem Forum teilzunehmen.

Anschreiben, Flyer

 

 

09. August 2017

Marketing-Club Chemnitz e. V. vergibt 20. Chemnitzer Meilenstein an die Firma Biehler Sportswear GmbH & Co. KG.

mehr dazu

 

 

04. August 2017

Überarbeitung der sächsischen Mittelstandsrichtlinie

mehr dazu

 

 

01. August 2017

BDI-Kompaktseminar „Neue Anforderungen an Energiemanagementsysteme – Möglichkeiten der Investitionsförderung“ am 10.10.2017

mehr dazu

 

 

27. Juli 2017

Internationale Wettbewerbsfähigkeit der Industriestrompreise in Deutschland

mehr dazu

 

 

26. Juli 2017

Nordamerikanische Führungskräfte aus dem Bereich Technische Textilien und Life-Sciences besuchen vom 18. bis 23.09.2017 sächsische Textilunternehmen.

 

Interessierte Unternehmen wenden sich bitte an unseren Verband.

mehr dazu

 

 

 

26. Juli 2017

Angebot der Wirtschaftsförderung Sachsen: Sächsischer Gemeinschaftsstand zur Messe JEC World International Composites Event, Paris, 06. – 08. März 2018

mehr dazu

 

 

24. Juli 2017

EXPO 2020 Dubai/VAE (20. Oktober 2020 – 10. April 2021)

mehr dazu

 

 

21. Juli 2017

Netzentgeltmodernisierungsgesetz (NEMoG) verabschiedet - Übertragungsnetzentgelte sollen bundesweit vereinheitlicht werden

mehr dazu

 

 

19. Juli 2017

Rohstoffpreise Monat Juli 2017

mehr dazu

 

 

19. Juli 2017

Unterstützung bei der Wiederaufnahme oder dem Neukontakt in die GUS-Staaten

mehr dazu

 

 

04. Juli 2017
STOFFWECHSEL macht fit für die Arbeitswelt 4.0  

 
Nächstes Seminar für Firmen am 11. August 2017 in Chemnitz


Was fällt Ihnen zu Industrie 4.0 ein?
Mit dieser Frage begann am 9. Juni die Seminarreihe STOFFWECHSEL des futureTEX-Basisvorhabens „Arbeitswelt 4.0“.

mehr dazu

 

 

11. Juli 2017

Das Betriebsrentenstärkungsgesetz ist am 07.07.2017  im Bundesrat beschlossen worden und tritt damit am 01.01.2018 in Kraft.

mehr dazu

 

 

07. Juli 2017

Das Gesetz zur Förderung der Transparenz von Entgeltstrukturen wurde im Bundesgesetzblatt verkündet und ist am  6. Juli 2017 in Kraft getreten

mehr dazu

 

 

07. Juli 2017

Technikerausbildung am BSZ e. o. plauen


Zahlreiche Aktivitäten des vti und des BSZ e. o. plauen haben in den letzten Monaten Erfolge gezeigt.

mehr dazu

 

 

05. Juli 2017

Tschechisch-Deutsches Unternehmerforum

Auf der Grundlage des Kooperationsvertrages zwischen ATOK und vti lädt unser tschechischer Partnerverband deutsche Textilunternehmen zu einem Besuch nach Brno ein. Das Tschechisch-Deutsche Textilforum wird am 21.08.2017 im Rahmen der Messe STYL durchgeführt. Im Mittelpunkt des Unternehmertreffens sollen Technische Textilien stehen. Gleichzeitig besteht die Möglichkeit, die Messe zu besuchen oder sich auch als Aussteller zu präsentieren. Ein konkretes Angebot der Messe dazu folgt.

mehr dazu

 

 

30. Juni 2017

vti-Mitbegründer Bertram Höfer übergab Amt des Hauptgeschäftsführers an Dr.-Ing. Jenz Otto

Ostdeutsche Textil- und Bekleidungsindustrie verfügt seit 25 Jahren über einheitliche Unternehmer-Organisation

An der Spitze des Verbandes der Nord-Ostdeutschen Textil- und Bekleidungsindustrie e.V. (vti) hat sich ein Wechsel vollzogen. Der langjährige Hauptgeschäftsführer Bertram Höfer, der in Kürze sein 65. Lebensjahr vollendet, übergab sein Amt am 30. Juni 2017 an Dr.-Ing. Jenz Otto (57). Während eines Medien-Termins in Treuen/Vogtland würdigte vti-Vorstandsvorsitzender Friedmar Götz die Leistungen des scheidenden Hauptgeschäftsführers und erinnerte bei dieser Gelegenheit an die Gründung des Verbandes vor mehr als 25 Jahren (im Januar 1992).

mehr dazu

 

 

29. Juni 2017

CSR-Berichterstattungsgesetz

Deutschen Rechnungslegungs Standards Committee (DRSC) veröffentlicht Entwurf zur Anpassung der DRS 20 an das CSR-Berichterstattungsgesetz (DRÄS 8). Die Änderungen sollen im September 2017 verabschiedet werden. Anmerkungen zum Entwurf werden bis zum 24. Juli 2017 erbeten.

mehr dazu

 

 

 

Erfolgreiches Projekt „health.textil“ mit erweiterter Perspektive

Das 2015 auf Initiative des vti gestartete Projekt „health.textil“ ist Ende März 2017 erfolgreich abgeschlossen worden. Es hatte zum Ziel, den Dialog zwischen Textilindustrie und Gesundheitswirtschaft in Sachsen zu fördern und Entscheidern in Kliniken, Pflegeheimen sowie in Kur- und Wellnesseinrichtungen die Leistungsfähigkeit der heimischen Hersteller von Medizin- und Gesundheitstextilien zu verdeutlichen.
mehr dazu

 

 

19. Juni 2017

Langzeit-Lieferantenerklärungen wieder einfacher

Langzeit-Lieferantenerklärungen (Langzeit-LE) können ab sofort wieder einfacher ausgestellt werden. Damit reagiert die EU-Kommission auf die massive Kritik von Unternehmen, den Industrie-und Handelskammern sowie Wirtschaftsverbänden.
mehr dazu

 

 

16. Juni 2017

Innovationsforum für neue Technologien zur Integration elektronischer Bauelemente und Systeme in hochleistungsfähige multifunktionale Faserkunststoffverbundstrukturen

mehr dazu

 

 

Waldheim / Chemnitz, 1. Juni 2017
Ostdeutsche Textilbranche bleibt auf Wachstumskurs
 
vti-Mitglieder ziehen Bilanz und beraten zu aktuellen Herausforderungen /  Mit „futureTEX“ zum modernsten textilen Wertschöpfungsnetzwerk Europas

mehr dazu

 

 

15. Mai 2017

Tag der offenen Tür der Angewandten Kunst Schneeberg

Bewerbungsschluss Wintersemester 2017

mehr dazu

 

 

Frankfurt/Main / Oederan / Waldenburg / Mühlhausen / Chemnitz, 9. Mai 2017
Mäntel aus Basalt-Gestrick schützen Meeres-Bojen

Innovationspreis der „Techtextil 2017“ für Neuentwicklung eines sächsisch-thüringischen Firmennetzwerks

mehr dazu

 

 

Frankfurt/M. / Chemnitz, 9. – 12. Mai 2017
Ostdeutschland stark auf „Techtextil 2017“ vertreten

 

vti: Textil-Cluster Sachsen-Thüringen bestimmt Entwicklungstempo international mit / Fortsetzung der Zusammenarbeit mit tschechischer Branche und Verband ATOK

mehr dazu

 

 

Chemnitz, 4. Mai 2017
Neues Zentrum für Textilen Leichtbau am Sächsischen Textilforschungsinstitut Chemnitz feierlich eröffnet
 
Ministerpräsident Stanislaw Tillich zum 25. Gründungsjubiläum des STFI: Sachsen wird Industrieforschung auch weiterhin unterstützen / Institut managt größtes deutsches Textilforschungsnetzwerk zum Thema Industrie 4.0

Das Sächsische Textilforschungsinstitut (STFI), Chemnitz, stellt im 25. Jahr seines Bestehens erneut die Weichen in Richtung Zukunft. In Anwesenheit von Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich wurde am 3. Mai 2017 das neue „Zentrum für Textilen Leichtbau“ feierlich eröffnet. Der unlängst fertiggestellte 1.500-Quadrameter-Hallenneubau ist mit modernster Anlagentechnik ausgestattet.

 

Bei der Eröffnung des Zentrums für Textilen Leichtbau am STFI Chemnitz:  (v.l.)  Lutz Walter, Europäischer Textilverband EURATEX; STFI-Direktor Andreas Berthel; Ingeborg Neumann, Präsidentin des Gesamtverbandes textil+mode; Ministerpräsident Stanislaw Tillich; Friedmar Götz, Vorstandsvorsitzender des Verbandes der Nord-Ostdeutschen Textil- und Bekleidungsindustrie (vti) und vti-Hauptgeschäftsführer Bertram Höfer.   Foto: STFI / Wolfgang Schmidt

mehr dazu

 

 

Chemnitz, den 04.05.2017
Das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr unterstützt mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) die betriebliche und berufliche Weiterbildung in Sachsen.

 

Nach der ESF-Richtlinie Berufliche Bildung können Weiterbildungsinteressiert eine Förderung über das Programm Weiterbildungsscheck erhalten.

mehr dazu

 

 

03. Mai 2017

Deutscher Arbeitgeberpreis für Bildung 2017

 

Der Deutsche Arbeitgeberpreis für Bildung 2017 steht  unter dem Motto:
"Entwickle deine Zukunft!" - Mädchen und Frauen für Technik und Digitalisierung begeistern

mehr dazu

 

 

03. Mai 2017

Ankündigung RESET-Seminar

mehr dazu

 

 

Chemnitz / Zwickau, 26. April 2017

Tarif-Kompromiss in ostdeutscher Textilbranche
Mehr Einkommen für Beschäftigte – Planungssicherheit für Unternehmen

Die Tarifverhandlungen in der ostdeutschen Textilbranche sind am 25. April 2017 in der zweiten Verhandlungsrunde in Zwickau erfolgreich abgeschlossen worden. Die IG Metall und der vti einigten sich auf einen Vertrag mit 24 Monaten Laufzeit. „Nach sehr intensiven Verhandlungen haben wir einen tragfähigen Kompromiss erreicht, der den Beschäftigten entgegenkommt und unseren Unternehmen mittelfristig Planungssicherheit bringt.“, kommentierte Ralf Lechner, Vorsitzender des Tarif- und Sozialausschusses des vti, das Verhandlungsergebnis.  „Das deutliche Einkommensplus, die verbesserten Bedingungen bei der Altersteilzeit sowie höhere Ausbildungsvergütungen sichern den Beschäftigten eine faire Teilhabe und sind ein wichtiges Signal für die Branche“, sagte IG Metall-Verhandlungsführer Manfred Menningen.

mehr dazu

 

 

17. März 2017
25 Jahre TITV Greiz – vti gratulierte
 
Das Textilforschungsinstitut Thüringen-Vogtland e.V. (TITV), Greiz, beging kürzlich das 25. Gründungsjubiläum. In den Anfangsjahren widmete sich das Institut Forschungs- und Entwicklungsaufgaben mit Bezug zur klassischen Textil- und Bekleidungsindustrie. Mittlerweile arbeiten die rund 60 Mitarbeiter gemeinsam mit Experten aus Elektronik, Fahrzeugbau, Arbeitsschutz, Medizin und Sport an textilen Hightech-Lösungen. 

mehr dazu

 

 

27. Februar 2017

Besondere Ausgleichsregelung: Frühzeitige Antragstellung erhöht Planungssicherheit für Unternehmen

mehr dazu

 

 

15. Februar 2017

Veranstaltung Marktstrategie USA am 28.02.2017

mehr dazu

 

 

15. Februar 2017

Thüringer Außenwirtschaftstag am 01.03.2017

mehr dazu

 

 

15. Februar 2017

Torino Fashion Match vom 27.06. bis 03.07.2017

mehr dazu

 

 

15. Februar 2017

Außenwirtschaftliche Veranstaltungen Thüringen 2017

mehr dazu

 

 

6. Februar 2017
Politische Rahmenbedingungen belasten kleine und mittelständische Unternehmen über Gebühr
 
vti nimmt Stellung zur erneuten Erhöhung der EEG-Umlage, zum Russland-Embargo, zur drohenden Abschottung des US-Marktes und zur allgemeinen „Regulierungswut“  / Belastungen für Firmen am Beispiel von Vowalon verdeutlicht

Der vti hat auf die sich weiter verschlechternden politischen Rahmenbedingungen für kleine und mittelständische Unternehmen hingewiesen. „Vor allem die exorbitant hohen Stromkosten belasten unsere Hersteller im wahrsten Sinne des Wortes über Gebühr. Sie gefährden in erheblichem Maße die Konkurrenzfähigkeit deutscher Produkte auf den globalisierten Märkten. Mit Innovationen und hoher Qualität allein können sie dort nicht bestehen, auch die Preise müssen stimmen.“ Das betonte vti-Hauptgeschäftsführer Bertram Höfer am Montag, 6. Februar 2017, bei einem Medientermin anlässlich des Besuchs von Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich in der Vowalon Beschichtung GmbH, Treuen/Vogtland.

 

 

Bildtext: 

Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich beim Rundgang durch die Produktion der Vowalon Beschichtung GmbH, Treuen.  Foto: Vowalon/W. Schmidt

mehr dazu

 

 

02. Februar 2017

Außenwirtschaftliche Veranstaltungen – Wirtschaftsförderung Sachsen

mehr dazu

 

 

02. Februar 2017

Landesmesseprogramm 2017 der Außenwirtschaftsinitiative Sachsen – AWIS

mehr dazu

 

 

18. Januar 2017

Techtextil Innovation Award 2017

mehr dazu

 

 

Chemnitz, 9. Januar 2017

Gute Resonanz auf vti-Medientermin zum Jahresauftakt

 

 

„Textilbranche glänzt im Osten – Die ostdeutsche Textilindustrie hat gegen den bundesweiten Trend ihren Umsatz 2016 gesteigert“ (Freie Presse), „Die sächsische Textilindustrie erobert neue Märkte“ (Sächsische Zeitung), „Textilbranche sagt Keimen den Kampf an“ (Leipziger Volkszeitung) – mit diesen Schlagzeilen berichteten die großen sächsischen Tageszeitungen vom Jahresauftakt-Medientermin des vti am Freitag, 6. Jan. 2017, in Chemnitz. Auch andere Medien gaben Inhalte des Termins wieder.

Gesprächspartner für die Journalisten waren vti-Vorstandsvorsitzender Friedmar Götz, Hauptgeschäftsführer Bertram Höfer, Geschäftsführer Dr. Peter Werkstätter, Thomas Lindner, Geschäftsführer Strumpfwerk Lindner GmbH, Hohenstein-Ernstthal, Präsidiumsmitglied des Gesamtverbandes textil+mode e. V. (t+m), Berlin, und vti-Vorstandsmitglied; Eckhard Bräuninger, Geschäftsführer Spengler & Fürst GmbH & Co. KG, Crimmitschau, vti-Vorstandsmitglied, und Univ.-Prof. Dr.-Ing. habil. Dipl.-Wirt.-Ing. Chokri Cherif, Institut für Textilmaschinen und Textile Hochleistungswerkstofftechnik (ITM) der TU Dresden. Die dazu vom vti am 6. Januar veröffentlichten Presseinformationen finden Sie in der Rubrik Aktuelles / Pressetexte

 

 

07. Dezember 2016

ATOK und vti  betonen Nützlichkeit der Kooperation beider Verbände

Eine positive Bilanz der Arbeit des tschechischen Textilunternehmer-Verbandes ATOK zogen dessen Mitglieder auf ihrer 52. Vollversammlung Ende November 2016 in Liberec. Nach Einschätzung des Verbandes stehen die Zeichen in der tschechischen Branche im laufenden Jahr deutlich auf Wachstum. Wie Hauptgeschäftsführer Mgr. Jiří Česal u. a. berichtete, konnte der Verband die Zahl seiner Mitgliedsfirmen auf 53 erhöhen. Er erinnerte an die im Mai 2016 erneuerte Kooperationsvereinbarung zwischen ATOK und vti. Insbesondere würdigte er das Dialog-Forum mit über 30 Textilunternehmern beider Länder, das im Rahmen der 6. Messe mtex+ 2016 in Chemnitz stattfand. Die ATOK-Mitglieder wählten Vorstand und Aufsichtsrat. Neuer Präsident ist Jiří Grund, Fa. GRUND a. s., Mladé Buky; die Vizepräsidenten sind Ing. Petr Moravec, Fa. SILK & PROGRESS s.r.o., Moravská Chrastová, und Ing. Otakar Petráček, Fa. Mileta a.s., Prag. Als Aufsichtsratsvorsitzender fungiert Ing. Pavel Zezula, Fa. Nová Mosilana a.s., Brno.

Gemeinsam mit ATOK-Hauptgeschäftsführer Mgr. Jiří Česal (l.) gratulierte vti-Referatsleiter Frank Sander (2. v. l.), in Liberec dem neuen ATOK-Präsidenten Jiří Grund (2. v. r.) sowie den Vizepräsidenten Petr Moravec (3. v. l.) und Otakar Petráček (r.) zur Wahl.  Foto: mtex+

mehr dazu

 

 

2. Dezember 2016
vti gratulierte Dresdner Carbonbeton-Forschern zum Deutschen Zukunftspreis für Technik und Innovation

Die Professoren Manfred Curbach, Chokri Cherif und Peter Offermann von der TU Dresden sind mit dem Deutschen Zukunftspreis für Technik und Innovation 2016 geehrt worden. Bundespräsident Joachim Gauck überreichte die mit 250.000 Euro dotierte Auszeichnung am 30. Nov. in Berlin.  Der vti übermittelte ein Glückwunschreiben, in dem es heißt: Mit Ihrer Entwicklung haben Sie eine neue Epoche des Bauens eingeleitet. Die Auszeichnung unterstreicht in eindrucksvoller Weise das hohe Niveau und die Innovationskraft der deutschen Textilforschung. Ihr Team hat nachgewiesen, dass textile Produkte in der Lage sind, etablierte Materialien in anderen Industriebereichen mit einem Mehrwert zu ersetzen. Mehr dazu: siehe Rubrik Pressetexte.

 

 

Bei der Preisübergabe in Berlin (v.l.): Prof. Chokri Cherif, Prof. Manfred Curbach, Bundespräsident Joachim Gauck und Prof. Peter Offermann Foto: © Bildschön / Deutscher Zukunftspreis

 

01. Dezember 2016

Energieeffizienznetzwerk von enviaM und Mitgas – Informationsveranstaltung am 11.01.2017 in Chemnitz (voraussichtlich bei enviaM)


Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Herrn Stepphun, enviaM – die Kontaktdaten finden Sie in den Unterlagen in unserem Mitgliederbereich.

mehr dazu

 

 

01. Dezember 2016

Online-Konsultation REFIT-Bewertung von REACH gestartet

Die Europäische Kommission hat am 28. Oktober 2016 eine öffentliche Online-Konsultation zur REFIT-Bewertung (REFIT = regulatory fitness and performance programme) von REACH gestartet:

http://ec.europa.eu/growth/tools-databases/newsroom/cf/itemdetail.cfm?item_id=8952


Im Rahmen der REACH-Verordnung muss alle 5 Jahre eine Überprüfung durchgeführt werden, um den Fortschritt bei der Verwirklichung aller gesteckten Ziele zu überprüfen. Die zweite REACH-Überprüfung wird zum 1. Juni 2017 fällig, 10 Jahre nach in Kraft treten von REACH. Die öffentliche Konsultation ist Teil der Bewertung von REACH im Rahmen der „Better Regulation“- Aktivitäten, die in Kombination mit der Erstellung des REACH-Reviews 2017 durchgeführt wird.

Die REACH REFIT-Bewertung baut auf den Ergebnissen der ersten REACH-Studie (veröffentlicht im Jahr 2013) auf und untersucht die wichtigsten Entwicklungen seither. Sie wird im Einklang mit den Grundsätzen einer verbesserten Regulierung durchgeführt und umfasst die fünf obligatorischen Bewertungskriterien: Wirksamkeit, Effizienz, Relevanz, Kohärenz und EU- Mehrwert. In diesem Kontext werden das Potential zur besseren Durchführung der Programmziele sowie das Potential zur Verringerung der Verwaltungslasten und das Potential zur Vereinfachung untersucht.

Der Fragebogen der Online-Konsultation besteht aus vier Teilen:

Teil I – Allgemeine Informationen über die Befragten (obligatorisch),

Teil II – Allgemeine Fragen für Befragte, die sich für REACH interessieren, aber vielleicht nicht mit dem Rechtstext und den Rechtsvorschriften vertraut genug sind, um detailliertere Fragen zu beantworten (obligatorisch),

Teil III – Spezielle Fragen, welche eine tiefere Kenntnis und Erfahrung mit der REACH-Verordnung verlangen (fakultativ),

Teil IV - Zusätzliche Bemerkungen (Option zum Hochladen von Positionspapieren, Möglichkeit sich als Ansprechpartner für die laufende Studie zu den Auswirkungen des Zulassungsverfahrens anzubieten).


Die Teilnahme an der öffentlichen Konsultation ist über den folgenden Link bis zum 28. Januar 2017 möglich: http://ec.europa.eu/DocsRoom/documents/19561


Weitere Informationen zur Online-Konsultation erhalten Sie über die REACH REFIT Evaluation Website der Europäischen Kommission: http://ec.europa.eu/growth/sectors/chemicals/reach/review_en


Die Dokumente der Europäischen Kommission finden Sie im Mitgliederbereich.

mehr dazu

 

 

01. Dezember 2016
Euratex-Stellungnahme Ausnahmeregelung PFOA

 

Perfluoroctansäure (PFOA), deren Salze und Vorläufersubstanzen befinden sich aktuell im Beschränkungsverfahren für die Aufnahme in Anhang XVII der Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 (REACH-Verordnung). Die ECHA-Komitees (SEAC und RAC) haben diese Restriktion unterstützt, wobei sie jedoch unter anderem Ausnahmeregelungen für technische Textilien und medizinische Produkte als notwendig erachten. In dem aktuellen Entwurf des Beschränkungsvorschlages wird bereits die Notwendigkeit einer Ausnahmeregelung für dauerhaft wasserabweisende Schutzkleidung anerkannt, da in Europa bestimmte Sicherheitsnormen zum Schutz des Menschen eingehalten werden müssen. Es werden jedoch nicht alle von SEAC und RAC vorgeschlagenen Ausnahmen in der Regelung berücksichtigt. Dies ist aber dringend notwendig, da bis zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Alternativen gefunden wurden, die den hohen Sicherheitsanforderungen gerecht werden. Der Gesamtverband textil+mode hat zusammen mit dem europäischen Partnerverband Euratex einen Vorschlag für weitere notwendige Ausnahmeregelungen erarbeitet (siehe Anlage). Dieser Vorschlag wurde bereits an die EU-Kommission gesendet. Des Weiteren haben wir ihn mit der Bitte um Befürwortung an die beiden deutschen Mitglieder des ECHA-Ausschusses der Mitgliedstaaten versandt. Wir werden den Prozess weiterhin eng mit Euratex begleiten. Die Erweiterung des Anhangs XVII der REACH-Verordnung um weitere Stoffe, unter anderem PFOA, soll in der nächsten Sitzung des REACH-Regelungsausschusses am 07./08.12.2016 behandelt und ggf. auch beschlossen werden.

mehr dazu

 

 

22. Nov. 2016
Plauen geeigneter Standort für zentrales Aus- und Weiterbildungszentrum der ostdeutschen Textil- und Bekleidungsindustrie
mehr dazu

 

 

Chemnitz, 18. Nov. 2016
futureTEX jetzt in voller Fahrt – vti-Firmen wirken am Basisvorhaben Arbeitswelt 4.0 mit

„Die im Frühjahr vom futureTex-Beirat definierte weiterführende Strategie ist richtig und trägt. Das bislang größte Forschungsverbundvorhaben in der deutschen Textil- und Bekleidungsindustrie befindet sich nunmehr in voller Fahrt und wird 2017 erste greifbare Ergebnisse zeitigen“, lautete die Einschätzung zum Projektverlauf von vti-Hauptgeschäftsführer Bertram Höfer kurz vor Ende des Geschäftsjahres 2016.

mehr dazu

 

 

08. November 2016

Neugestaltung der Kooperationsvereinbarungen zwischen dem vti und der enviaM Gruppe

mehr dazu

 

 

28. Sept. 2016

Vereinigung der Sächsischen Wirtschaft wählte Präsidium

 

Die Mitgliederversammlung der Vereinigung der Sächsischen Wirtschaft e. V. (VSW) hat am 27. Sept. in Radebeul in geheimer Wahl Dr. Jörg Brückner (57) ohne Gegenstimmen zum sächsischen Arbeitgeberpräsidenten wiedergewählt. Der Geschäftsführende Gesellschafter der KWD Kupplungswerk Dresden GmbH hat das Amt seit 2015 inne. Auch vti-Vorstandsmitglied Michael Bauer, Curt Bauer GmbH, Aue,  wurde in seinem Ehrenamt als VSW-Präsidiumsmitglied bestätigt.

mehr dazu

 

 

Chemnitz, 27. September 2016
futureTEX  „Ausgezeichneter Ort im Land der Ideen 2016”

 

Die vom Sächsischen Textilforschungsinstitut (STFI) an der TU Chemnitz geführte Forschungskooperation futureTEX ist seit dem 23. September Preisträger im bundesweiten Innovationswettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen 2016”. Zum Thema „NachbarschafftInnovation – Gemeinschaft als Erfolgsmodell“ liefere das Projekt in der Kategorie Wissenschaft eine Antwort auf die Frage, wie eine großangelegte Forschungskooperation die Wettbewerbsfähigkeit der ostdeutschen Textilindustrie stärken kann, heißt es in einer Presseinformation der Standortinitiative der Bundesregierung und der deutschen Wirtschaft, vertreten durch den BDI. Die Deutsche Bank ist seit 2006 Partner und Nationaler Förderer des Wettbewerbs. Ziel ist es, Innovationen im In- und Ausland sichtbar zu machen sowie Leistungskraft und Zukunftsfähigkeit des Standorts zu stärken.

Bei der Preisverleihung (v. l.): Dieter Uhlmann (Mitglied des futureTEX-Beirats), Philipp Klotz (Land der Ideen), Andreas Berthel (STFI), Yvonne Kirchhoff (Deutsche Bank), Bertram Höfer (vti) und Dirk Zschenderlein (STFI) Foto: Land der Ideen/csb Eventfotografie

23. September 2016

Unternehmerreise Indonesien 2017

 

Der Verband plant für Ende Februar / Anfang März 2017 eine Unternehmerreise nach Indonesien. Wenn Interesse an einer Teilnahme besteht, bitten wir um eine Information an unser Büro.

 

 

21. Sept. 2016 
Ausstellung “health.textil” im Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr

 

Minister Martin Dulig:  Branche ist innovationsfreudig und zukunftsfähig

Socken mit Anti-Zecken-Funktion, keimtötende Gewebe für klinische Zwecke, Matratzenbezüge mit integriertem Flüssigkeits- bzw. Inkontinenzschutz, UV-geschützte Sport- und Outdoor-Bekleidung, Wäsche für Allergiker und Neurodermitis-Betroffene – all das sind moderne Medizin- und Gesundheitstextilien aus Sachsen. Zu sehen sind sie in einer Ausstellung, die vom 21. September bis 31. Oktober 2016 im Foyer des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr für die Öffentlichkeit zugänglich ist.

„Sachsen gehört zu den vier wichtigsten Zentren der deutschen Textil- und Bekleidungsindustrie. Die sächsische Textilindustrie zeichnet sich durch ihre hohe Innovationsfähigkeit aus und gilt daher als eine unserer Zukunftsbranchen. Dabei liegen im Bereich der Technischen Textilien die größten Potenziale. Entscheidend ist, dass die Unternehmen und ihre 12.000 Beschäftigten immer aufgeschlossen sind für neue Herausforderungen, wie es diese Ausstellung mit Medizin- und Gesundheitstextilien in hervorragender Weise zeigt“, sagte Wirtschaftsminister Martin Dulig während der Eröffnung der Schau in Gegenwart von zahlreichen Vertreter aus vti-Mitgliedsfirmen (unser Foto).

20. September 2016
Informationsveranstaltung Warenursprung und Präferenzen aktuell

 

Ursprung richtig bestimmen, Lieferantenerklärungen korrekt ausstellen – auch nach dem neuen Unionszollkodex

Referentin: Silvia Jungbauer, Hauptgeschäftsführerin von Gesamtmasche, Stuttgart, ist langjährige Expertin für Warenursprung und Präferenzen speziell in der Textil- und Bekleidungsindustrie. Sie berät seit vielen Jahren deutsche und europäische Firmen zum Thema WuP

mehr dazu

 

 

19. September 2016

Sächsische Gesundheitswirtschaft trifft sich in Dresden – Health.textil war dabei

mehr dazu

 

17. August 2016

Verpflichtung zur Bestellung eines betrieblichen Datenschutzbeauftragten

mehr dazu

 

16. August 2016

Bund passt Rahmenbedingungen für die Investitionsförderung an

mehr dazu

 

11. Juli 2016

EEG-Novelle 2016

mehr dazu

 

11. Juli 2016

Gemeinsame Fachveranstaltung mit enviaM am 08.09.2016

mehr dazu

 

01. Juli 2016

Beschluss der Mindestlohnkommission nach § 9 MiLoG zur Festsetzung des Mindestlohns am 01.01.2017

mehr dazu

 

01. Juli 2016

Programme zur Förderung der Energieeffizienz

mehr dazu

 

01. Juli 2016

Informationsveranstaltung "EU-Verordnung REACh: Textil, Kunststoff & Automobil" am 28. Juli 2016 in Bayreuth

mehr dazu

 

22. Juni 2016

Faire Finanzierung der Energiewende

mehr dazu

 

17. Juni 2016

Rechtsänderungen auf den Gebieten des Umwelt- und Arbeitsschutzes – Interessenabfrage für eine Informationsveranstaltung

mehr dazu

 

13. Juni 2016

Anwendungserlass zu § 153 AO

mehr dazu

 

9. Juni 2016
Ostdeutsche Textilindustrie weiterhin stabil
vti zog in Tabarz Bilanz / Technische Textilien bringen Branche voran

Tabarz / Chemnitz -  Die Textil- und Bekleidungsbranche der jungen Bundesländer entwickelt sich weiterhin stabil. „Die für die ersten fünf Monate 2016 vorliegenden vorläufigen Ergebnisse stimmen uns optimistisch. Gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres konnten wir beim Gesamtumsatz um rund 1,5 Prozent zulegen; im Export waren es immerhin fast 4 Prozent.“ Das berichtete Bertram Höfer, Hauptgeschäftsführer des Verbandes der Nord-Ostdeutschen Textil- und Bekleidungsindustrie e. V. (vti), anlässlich der am 9. Juni 2016 im thüringischen Tabarz stattfindenden Jahresmitgliederversammlung des vti, in deren öffentlichen Teil  Ministerpräsident Bodo Ramelow ein Grußwort an die Unternehmer richtete.

mehr dazu

 

9. Juni 2016
Klaus Huneke wird neuer Präsident von Euratex
Erstmals ein Deutscher in das höchste europäische Branchenamt gewählt

Die Mitgliederversammlung des europäischen Textil- und Bekleidungsverbands Euratex hat am 9. Juni 2016 den deutschen Textilmanager Klaus Huneke zum Präsidenten gewählt. Er folgt auf Serge Piolat und tritt das Präsidentenamt, das damit erstmals ein Deutscher besetzt, am 1. Januar 2017 an. Serge Piolat (Frankreich) und Rusen Cetin (Türkei) wurden zu Vizepräsidenten und Alberto Paccanelli zum Vizepräsidenten und Schatzmeister gewählt. Die Amtsdauer beträgt jeweils zwei Jahre. Der Dachverband Euratex vertritt auf europäischer Ebene die Interessen der nationalen Mitgliedsverbände mit rund 174 000 Unternehmen, 162 Milliarden Euro Jahresumsatz und etwa 1,66 Millionen Beschäftigten. Er setzt sich für bessere Rahmenbedingungen für die Unternehmen der Branche ein. 

mehr dazu

 

07. Juni 2016

ECHA Guideline zur Umsetzung der Beschränkung von Blei und seinen Verbindungen in Verbraucherprodukten

mehr dazu

 

7. Juni 2016

Kompetenz-Atlas „Textile Zukunftslösungen für die Gesundheitswirtschaft“, vorgestellt am 01.06.2016 anlässlich des „Textilen Gesundheitstages“ im Rahmen der mtex+

 

7. Juni

Rahmenvereinbarung DQS

mehr dazu

 

6. Juni 2016
230 Experten aus dem In- und Ausland kamen zur 15. Chemnitzer Textiltechnik-Tagung
Förderpreis des Cetex e.V. ging nach Chemnitz


Chemnitz – Der diesjährige Förderpreis des Fördervereins Cetex Chemnitzer Textilmaschinenentwicklung e. V. wurde auf der 15. Chemnitzer Textiltechnik-Tagung (CTT) nach Chemnitz vergeben. Angelika Bauer vom Institut für Strukturleichtbau der Technischen Universität Chemnitz erhielt die Auszeichnung für ihre Masterarbeit „3D-Hybridstrukturen für endlosfaserverstärkte Spritzgießbauteile“. Die Arbeit befasste sich mit der Untersuchung der 3D-Stickerei zur Herstellung von dreidimensionalen Endlosfaser-Halbzeugen zur Verwendung im Spritzgießverfahren.

mehr dazu

 

2. Juni 2016
Benachbarte Textilbranchen werden stärker kooperieren

Deutsch-tschechisches Unternehmertreffen mit starker Beteiligung / ATOK und vti unterzeichneten Kooperationsvertrag / Tschechien war erstmals Partnerland der 6. Int. Messe für Technische Textilien mtex+ 2016 in Chemnitz  
mehr dazu

 

30. Mai 2016

Gericht der Europäischen Union (EuG) bestätigt, dass durch das EEG 2012 Beihilfen aus staatlichen Mitteln gewährt worden sind

mehr dazu

 

30. Mai 2016

Leitfaden ECHA

mehr dazu

 

11. Mai 2016
Neu profilierte mtex+ bringt Mehrwert für die Fachbesucher
Mehr als 100 Aussteller aus sechs Ländern auf 6. Int. Messe für Technische Textilien mtex+ vom 31. Mai bis 2. Juni 2016 in „Deutschlands Textil-Hauptstadt“ Chemnitz / Tschechien ist erstmals Partnerland / 15. Chemnitzer Textiltechnik-Tagung sowie die Messen LiMA und SIT ermöglichen zusätzlich wichtige Kontakte

mehr dazu

 

6. Mai 2016
Von Anti-Zecken-Funktion bis Knorpel-Regeneration
Innovative Medizin- und Gesundheitstextilien aus Sachsen und Thüringen im Mittelpunkt von Sonderschau & Symposium auf der 6. Int. Messe für Technische Textilien mtex+ vom 31. Mai bis  2. Juni 2016 in Chemnitz / Projektpartner von „health.textil“ im Dialog mit der Gesundheitswirtschaft

Socken mit Anti-Zecken-Funktion, keimtötende Gewebe für klinische Zwecke, Implantate aus Chitosan-Biofasern zur Knochen- und Knorpelregeneration, Elektro-Stimulations-Bänder gegen Rückenleiden, Wäsche für Allergiker und Neurodermitis-Betroffene – all das sind moderne Medizin- und Gesundheitstextilien aus Sachsen und Thüringen. „Unsere mittelständischen Produzenten und Forschungsinstitute entwickeln und erzeugen Medizin- und Gesundheitstextilien, die höchsten Ansprüchen von Ärzten, Pflegepersonal und Patienten genügen. Wir stellen jedoch immer wieder fest, dass diese Hightech-Produkte gerade in der heimischen Gesundheitswirtschaft noch nicht im gewünschten Maße zum Einsatz kommen“, erläutert vti-Hauptgeschäftsführer Bertram Höfer: „Das liegt aus unserer Sicht vor allem an eingefahrenen Gleisen im Textilmanagement von Kliniken und Pflegheimen, an marktbeherrschenden Strukturen beim Vertrieb von Gesundheitstextilien, am  noch ungenügenden Bekanntheitsgrad unserer Produkte in  Apotheken und Sanitätshäusern sowie an bürokratischen Hürden bei der Zulassung von neuartigen Textilerzeugnissen als Medizinprodukte.“  Deshalb hatte der vti schon 2015 das vom sächsischen Wirtschaftsministerium geförderte Projekt „health.textil“ gestartet. Beteiligt sind zwölf Hersteller von Textilien für Klinik, Pflege, Gesundheitsschutz, Reha und Wellness. Sie erhalten Unterstützung von der AOK Plus für Sachsen und Thüringen, vom Healthy Saxony e. V., der Interessenvereinigung der sächsischen Gesundheitswirtschaft, und vom Sächsischen Textilforschungsinstitut (STFI), Chemnitz.  www.healthextil.de

mehr dazu

 

04. Mai 2016

Betriebschemikalien

mehr dazu

 

18. April 2016
Zum Tod von Modedesigner Andrej Subarew


Nur wenige Wochen nach seinem 50. Geburtstag ist der Wismarer Modedesigner Andrej Subarew Presseberichten zufolge am 13. April 2016 in Jena unerwartet an Herzversagen verstorben. Er steckte mitten in den Vorbereitungen für sein jüngstes Projekt, den Euro Fashion Award für Nachwuchs-Designer in Görlitz (Preisverleihung am 23. April 2016 im Kaufhaus Görlitz). „Mit seinen Hinterbliebenen trauern wir um einen Mann, der sich in den vergangen zehn Jahren weit über das Maß des Alltäglichen hinaus für die Modebranche in den neuen Bundesländern engagiert hat“, sagte vti-Hauptgeschäftsführer Bertram Höfer.

mehr dazu

 

21. April 2016

Monitoring „Wirtschaft Digital“ – Einladung zur Teilnahme an einer Befragung des sächsischen Wirtschaftsministeriums

mehr dazu

 

12. April 2016

Thüringens Ministerpräsident spricht auf 25. vti-Mitgliederversammlung

Die 25. Ordentliche Mitgliederversammlung des vti findet am Donnerstag, 9. Juni 2016, im Bildungszentrum der AOK PLUS Sachsen-Thüringen in Tabarz (Hotel am Burgholz) statt. Im internen Teil stehen Bilanz und Ausblick der Verbandstätigkeit auf der Tagesordnung. Für den öffentlichen Teil hat Thüringens Regierungschef  Bodo Ramelow seine Teilnahme zugesagt. Der bundesweit erste von der Partei DIE LINKE gestellte Ministerpräsident wird in seinem Grußwort u. a. auf die Wirtschaftspolitik seiner Regierung eingehen.  Anschließend erwartet die Versammlungsteilnehmer ein sehr anschaulicher  Gastvortrag zum Thema “Live Hacking – so brechen Hacker in IT-Netze ein”. Referent ist Christoph Ritter, IT-Security Consultants der SySS GmbH, Tübingen.

 

11. April 2016

28. Jungunternehmerstammtisch 08.04.2016 in Johanngeorgenstadt im Hotel „Zur Kammloipe“

Themen des 28. Jungunternehmerstammtisches waren:

„Sicherer Zahlungsverkehr in Zeiten von Cybercrime und Social Engineering“
Referent:     Herr Hendrik Meyer
        Prokurist der Commerzbank AG


und
„Personalmanagement - Flexible Gestaltung der (Lebens-)Arbeitszeit durch Zeitwertkonten + aktuelle Prognosen - Konjunktur, Zinsen, Währungen“
Referent:    Herr Marco Schmelzer
        Abteilungsleiter der Commerzbank AG

Als Gäste wurden
- der Trainer des FC Erzgebirge Aue, Herr Pavel Dotchev
und
- der Sportchef, Herr Steffen Ziffert
begrüßt.

Mit diesen beiden Herren entstand das Gruppenfoto.

29. März 2016

ECHA veröffentlicht vereinfachte Liste zur CLP-Einstufungen

mehr dazu

 

15. März 2016
Nicht nur die Lausitzer Textilindustrie ist im Aufwind
Gute besuchter 14. Branchentag mit interessanten Themen und Gästen aus Prag im Textildorf Großschönau
Die 3.500 Beschäftigte zählende Textil- und Bekleidungsindustrie der Lausitz befindet sich im Aufwind. Die im Dreieck zwischen Guben, Pulsnitz und Zittau angesiedelten 62 mittelständischen Firmen erreichten im Vorjahr einen Umsatz von mehr als 300 Mio. EUR; rund ein Drittel davon resultiert aus dem Export. Das entspricht einer Steigerung gegenüber 2014 um über 10 Prozent. „Damit entwickelte sich die hochmoderne Branche dieser Region deutlich dynamischer als die deutsche Textil- und Bekleidungsindustrie insgesamt, die um 1,9 Prozent zulegte.“ Das betonte Bertram Höfer, Hauptgeschäftsführer des in Chemnitz ansässigen Verbandes der Nord-Ostdeutschen Textil- und Bekleidungsindustrie e. V. (vti), auf dem 14. Branchentag der Lausitzer Textil- und Bekleidungsindustrie am 15. März 2016 im Textildorf Großschönau/Oberlausitz, das in diesem Jahr auf „350 Jahre Damastweberei“ und „160 Jahre Frottierweberei“ zurückblickt.

mehr dazu

 

14. März 2016

Auswertung der Strompreisumfrage des Gesamtverbandes textil+mode

mehr dazu

 

08. Februar 2016

T E R M I N A N KÜ N D I G U N G
Die diesjährige Ordentliche Mitgliederversammlung des vti findet
am Donnerstag, dem 09.06.2016
in Tabarz / Thüringen statt. Wir bitten, den Termin vorzumerken. Es erfolgt eine gesonderte Einladung.

03. Februar 2016

Russlandtag am 11.04.2016 in Chemnitz

mehr dazu

 

03. Februar 2016

Sächsische Außenwirtschaftswoche vom 11. bis 15.04.2016

mehr dazu

 

27. Januar
Erbschaftsteuerreform
1.       Erbschaftsteuer 3.0 – Die Reform zukunftsgerecht reparieren!
2.       Steuerliche Doppelbelastung betrifft jeden
3.       Keine Steuererhöhung zu Lasten von Wettbewerbsfähigkeit und Investitionen
4.       Nachjustieren statt Systemwechsel –Flat-Tax ist keine Alternative
5.       Textil- und Modeindustrie fordert faire, praxisgerechte und planungssichere Nachbesserungen!

mehr dazu

 

18. Januar 2016
Limbach-Oberfrohna ehrt Chefin von Biehler Sportswear
Steffi Barth, Chefin des Bekleidungsherstellers Biehler Sportswear, ist am 15. Jan. 2016 mit dem Titel „Unternehmer des Jahres“ der Stadt Limbach-Oberfrohna geehrt worden.  Wie  Oberbürgermeister Dr. Jesko Vogel erläuterte, setzte sie sich in einem Jury-Ausscheid gegen weitere zwölf Anwärter durch, die von Vereinen und anderen Institutionen vorgeschlagen worden waren. Die Laudatio für die Preisträgerin hielt vti-Geschäftsführer Dr. Peter Werkstätter.  Er würdigte Courage, Unternehmergeist und Managementfähigkeiten der gelernten Herrenmaßschneiderin, die an der TH Karl-Marx-Stadt Betriebswirtschaft und Textiltechnologie studierte, dann in der sächsischen Bekleidungsindustrie arbeitete und über eine Qualifikation als Werbeberaterin verfügt.
mehr dazu

01. Januar 2016

vti-spezial 01/2016 Information über Änderungen ausgewählter Rechtsvorschriften zum 01.01.2016

mehr dazu

 

3. Dezember 2015

Neues Argumentationspapier: Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft EU – USA (TTIP)

mehr dazu

 

1. Dezember 2015

Zweite Textilarbeitsbedingungenverordnung am 01.12.2015 in Kraft getreten

mehr dazu

 

27. November 2015

GALERIA Kaufhof verschärft ihre Zahlungsbedingungen

mehr dazu

 

19. November 2015

Informationsveranstaltung Russland am 17.11.2015

12 Teilnehmer aus Mitgliedsunternehmen des vti informierten sich anlässlich der Informationsveranstaltung am  17.11.2015 in Chemnitz über den russischen Markt

mehr dazu

 

13. Novermber 2015

„Hightech in Textil“ für sechs Millionen Leser

Unter der Überschrift „Hightech in Textil“ veröffentlichen dieser Tage 16 ostdeutsche Regionalzeitungen in einer gemeinsamen Sonderausgabe zur wirtschaftlichen Entwicklung in Ostdeutschland einen informativen Beitrag über die Textil- und Bekleidungsindustrie. Die Publikation erreicht nach Angaben der beteiligten Verlage mit einer Auflage von rund zwei Mio. Exemplaren mehr als sechs Mio. Leser. Der in „Freie Presse“, Chemnitz, am 13. Nov. 2015 erschienene Beitrag kann hier eingesehen werden: 

mehr dazu

 

13. November

Konsultation zum PFOA-Beschränkungsdossier der ECHA
Wir bitten dringend um Beteiligung!

mehr dazu

 

13. Novermber 2015

Novellierung des Kraft-Wärme-Kopplungsgesetzes (KWKG) - Bitte um Stellungnahme an Standort-MdBs

mehr dazu

 

13. November 2015

Konsultation zu einer möglichen Beschränkung von CMR-Stoffen der Kategorie 1A oder 1B in Textilerzeugnissen und Bekleidung

mehr dazu

 

11. November 2015

Präsentation „Herausforderungen und Anforderungen des Regionalmanagements aus Sicht der Industrie“

André Lang, Geschäftsführer der Norafin Industries (Germany) GmbH, Mildenau, anlässlich der Regionalkonferenz Erzgebirge am 05.11.2015 in Stollberg

mehr dazu

 

 

02. November 2015

Informationsveranstaltung Russland - Marktchancen und Herausforderungen für die deutsche Textil- und Bekleidungsindustrie

mehr dazu

 

28. Oktober 2015

mehr dazu       

Sie wollen 2016 dabei sein? Hier gehts zur  Ausschreibung EFA 2016

 

26. Oktober 2015

Textilkennzeichnung aktuell: Grundlagen

Rohstoffkennzeichnung, Herstellerangabe, „Made in“ & Co.

mehr dazu

 

26.Oktober 2015

Textilkennzeichnung aktuell: Praktische Umsetzung

Fehlerquellen, Rechtsaspekte, Kennzeichnung international

mehr dazu

 

26. Oktober 2015

GINETEX Germany

Technische Richtlinie für die Pflegekennzeichnung

mehr dazu

 

22. Oktober 2015

EEG-Umlage für 2016 beträgt 6,354 Cent/kWh

mehr dazu

 

21. Oktober 2015

Mindestentgelte für Arbeitnehmer in der Textil- und Bekleidungsindustrie

Im Bundesanzeiger vom 25. September 2015 ist ein Antrag auf Erlass einer Verordnung zur Erstreckung der Rechtsnormen des Tarifvertrags zur Regelung der Mindestentgelte für Arbeitnehmer in der Textil- und Bekleidungsindustrie vom 19. August 2015 und der Entwurf einer Zweiten Verordnung über zwingende Arbeitsbedingungen in der Textil- und Bekleidungsindustrie gem. § 7a Abs. 1 Arbeitnehmer-Entsendegesetz bekanntgemacht worden (vgl. Anlage). Das Inkrafttreten der Verordnung ist für den 1. Dezember 2015 vorgesehen und am 31. Dezember 2017 soll ihre Laufzeit enden. Antragsteller sind der Vorstand der Industriegewerkschaft Metall und der Gesamtverband der deutschen Textil- und Modeindustrie – Arbeitgeberverbund. Mit dem Inkrafttreten der Verordnung wird die Textilarbeitsbedingungenverordnung vom 29. Dezember 2014 außer Kraft treten.

mehr dazu

 

21. Oktober 2015

Reach: Urteil mit „dramatischen Folgen“
Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat mit einem Urteil vom 10. September die Informationspflicht über besonders Besorgnis erregende Stoffe (SVHC – Substances of very high concern) verschärft, die in der EU-Chemikalienverordnung Reach geregelt sind.

mehr dazu

 

21. Oktober 2015

Finanzierung der Erneuerbaren Energien
1. Besondere Betroffenheit der Textil- und Modeindustrie: Strom in Hauptwettbewerbsländern wesentlich günstiger
2. Kaum Nutzen von Ausgleichsregelung trotz stromintensiver Textilproduktion
3. Unsicherheit durch steigende Kosten hemmt Investitionen im Zukunftsmarkt „Technische Textilien“
4. Textilunternehmen notwendig für geschlossene industrielle Wertschöpfungsketten
5. Wirtschaft darf nicht überfordert werden: Neue Finanzierungsstruktur unter Einbeziehung des Bundeshauhalts unabdingbar!

mehr dazu

 

21. Oktober 2015

Perfluoroktansäure (PFOA)-Beschränkung
1. PFOA-Beschränkungsdossier der EU gefährdet wichtige textile Anwendungen
2. PFOA in der Regel nur als Verunreinigung enthalten – Vorschlag Deutschlands hätte gravierende
3. Folgen für textile Produkte
4. Fluorcarbonverbindungen in vielen Bereichen lebenswichtig, Industrie fordert Anhebung des PFOAGrenzwertes

mehr dazu

 

21. Oktober 2015

Insolvenzordnung: Rechtslage bei Vorsatzanfechtung
1. Rechtssicherheit bei der Vorsatzanfechtung muss erhöht werden
2. Kleine und mittelständische Unternehmen benötigen Verkürzung der Anfechtungsfrist
3. Textil- und Modeindustrie fordert Korrektur der Vorsatzanfechtung

mehr dazu

 

20.Oktober 2015

Unternehmerische Verantwortung (CSR)
1. Komplexität der textilen Kette und begrenzte Einflussmöglichkeiten erschweren Durchsetzung von Sozial-und Umweltstandards
2. Transparenz und Rückverfolgbarkeit nur unter Mitwirkung aller an Wertschöpfung beteiligter Akteure möglich
3. Lösung struktureller Probleme in Produktionsländern ist Aufgabe der verantwortlichen Staaten

mehr dazu

 

20.Oktober 2015

Bündnis für nachhaltige Textilien
1. Deutsche Textil- und Modeindustrie unterstützt die Ziele des Bündnisses
2. Konkrete Rahmenbedingungen für den weiteren Prozess zügig definieren
3. Wirtschaftlichkeit, Umsetzbarkeit und Praktikabilität sind zentrale Aspekte für die Zielverfolgung
4. Angliederung des Bündnisses auf internationaler Ebene und Beteiligung aller Akteure in der Wertschöpfungskette notwendig
5. Bestehendes Engagement anerkennen und unterschiedliche Startvoraussetzungen von mittelständischen und großen Unternehmen operationalisieren

mehr dazu

 

15. Oktober 2015

Maß finden und Maß halten - Ein Jahr Textilbündnis
Rede von Ingeborg Neumann, Präsidentin des Gesamtverbandes der deutschen Textil- und Modeindustrie

mehr dazu

 

8. Oktober 2015

vti-Firmen nutzen Innovationsförderung

 Mehrere vti-Mitgliedsunternehmen haben in den vergangenen Monaten erfolgreich umfangreiche Mittel aus der unlängst neu definierten Innovationsförderung im Freistaat Sachsen beantragt. „Das sollte weitere Firmen ermutigen, diese finanziell sehr vorteilhaften Möglichkeiten zu nutzen, auch wenn dafür ein gewisser Aufwand erforderlich ist. Gern sind wir diesbezüglich in gewohnter Weise beratend tätig“, betonte vti-Geschäftsführer Dr. Peter Werkstätter.

mehr dazu

 

24. September 2015
Informationspflichten bei besonders besorgniserregenden Stoffen erheblich ausgeweitet: „Einmal ein Erzeugnis – immer ein Erzeugnis“ Urteil des EuGH im Vorabentscheidungsverfahren
Mitglieder intern -> Energie- und Umweltpolitik
-> Anschreiben 318

11. August 2015

EEG-Umlage: Video erklärt anschaulich Nachteile für heimische Branche

Die EEG-Umlage belastet die Unternehmen der deutschen Textil- und Bekleidungsindustrie nach wie vor stark. Eine politische Lösung ist leider noch nicht absehbar. Der Gesamtverband textil+mode hat jetzt ein Kurzvideo veröffentlicht, das u. a. sehr anschaulich erklärt, warum die EEG-Umlage die heimischen Firmen im internationalen Wettbewerb stark benachteiligt. Hier der Link: www.textil-mode.de

 

11. August 2015

Nachwuchskampagne „go textile!“ mit neuer Qualität und erfreulicher Resonanz

Die vom Gesamtverband t+m sowie vom vti und den anderen Landesverbänden unterstützte Kampagne zur Gewinnung von Berufsnachwuchs „go textile!“ erhält einen weiteren Schub. Inhaltliche Aussagen, Gestaltung und technische Voraussetzungen wurden noch besser auf die jugendlichen Zielgruppen ausgerichtet.

mehr dazu

 

13. Juli 2015

Ostdeutsche Textilbranche auf Wachstumskurs

Minister Tiefensee besucht Firmen Gebr. Hecht und Cottano in Mühlhausen

Mühlhausen / Erfurt / Chemnitz - Nach einem schwierigen Jahr 2014 befindet sich die Textil- und Modebranche in den neuen Bundesländern im ersten Halbjahr 2015 wieder auf Wachstumskurs. „Laut den per Ende Mai vorliegenden Ergebnissen konnten wir beim Umsatz um mehr als vier Prozent zulegen. Wir sind optimistisch, dass der Aufschwung anhält.“ Das erklärte Bertram Höfer, Hauptgeschäftsführer des Verbandes der Nord-Ostdeutschen Textil- und Bekleidungsindustrie e. V. (vti), anlässlich eines Besuches von Thüringens Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee am Montag, 13. Juli 2015, in zwei Textilunternehmen in Mühlhausen, an dem auch der kürzlich neu gewählte vti-Vorstandsvorsitzende Friedmar Götz teilnahm.

mehr dazu

 

03. Juni 2015

vti-Vorstand gewählt - Friedmar Götz neuer Vorsitzender

Schkeuditz / Chemnitz, 3. Juni 2015 – Die Mitglieder des Verbandes der Nord-Ostdeutschen Textil- und Bekleidungsindustrie e. V. (vti) wählten auf ihrer Jahresversammlung am 3. Juni 2015 im Mitteldeutschen Mode Center (MMC), Schkeuditz, für die kommenden drei Jahre einen neuen Vorstand. Sie kürten Friedmar Götz, Vowalon Beschichtung GmbH, Treuen/V., zum Vorstandsvorsitzenden.   

mehr dazu

 

22. Mai 2015

Neues Messekonzept rückt technologische Lösungen für Entwickler und Anwender in den Fokus / 6. mtex+ vom 31. Mai bis 2. Juni 2016 in Chemnitz Die Chemnitzer Textilfachmesse mtex erweitert ihr Themenspektrum über die Mobiltextilien hinaus. Ab ihrer 6. Auflage (31. Mai bis 2. Juni 2016) widmet sie sich als „mtex+  - Internationale Messe für Technische Textilien“ der ganzen Bandbreite von Hightech-Textilien. Unter dem Slogan „Discover highTEXTILES+functions!“ positioniert sich die mtex+ als Entdecker-Messe für Produktentwicklung, Prozessoptimierung, Networking und Wissenstransfer.  

mehr lesen

30. März 2015

Tragfähiger Tarif-Kompromiss in ostdeutscher Textilbranche erreicht

Die Tarifverhandlungen in der ostdeutschen Textilbranche sind am Montag, 30. März 2015, in der zweiten Verhandlungsrunde in Zwickau erfolgreich abgeschlossen worden. Die IG Metall und der Verband der Nord-Ostdeutschen Textil- und Bekleidungsindustrie e. V. (vti) einigten sich auf einen Vertrag mit 25 Monaten Laufzeit.

mehr lesen

 

26. März 2015

Bislang stärkste ostdeutsche Präsenz auf Frankfurter TECHTEXTIL

Gemeinschaftsstand mit Kommunikationszone wieder zentral in Halle 3.1

Insgesamt 61 Firmen, Forschungsinstitute und Netzwerke aus den jungen Bundesländern werden vom 4. bis 7. Mai 2015 auf der Frankfurter TECHTEXTL ihre Leistungskraft demonstrieren. Das sind mehr als je zuvor: 47 aus Sachsen, 12 aus Thüringen, je 1 aus Brandenburg und Sachsen-Anhalt. Am traditionellen ostdeutschen Gemeinschaftsstand in Halle 3.1 präsentieren sich 24 Textilproduzenten, drei Unternehmensnetzwerke sowie das Institut für Textil- und Ledertechnik (ITL) Reichenbach der Westsächsischen Hochschule Zwickau.

mehr lesen

 

3. März 2015

t+m verdeutlicht Vorteile von TTIP per Internet-Video

Der Gesamtverband der deutschen Textil- und Modeindustrie spricht sich für den Abschluss der Verhandlungen um das Freihandelsabkommen TTIP zwischen der EU und den USA aus. Zu den unterstützenden Aktionen gehört ein neues Video auf der Homepage www.textil-mode.de. Es zeigt in leicht verständlicher Form, welche bürokratischen Hemmnisse es für die Branche derzeit gibt, und welche Vorteile ein Freihandelsabkommen für Industrie und Verbraucher bringt. Das Video ist auch unter youtube.com abrufbar: https://www.youtube.com/watch?v=g0NgTM6PQYI&feature=youtu.be

 

24. Februar 2015

Tarifverhandlungen in ostdeutscher Textilindustrie gehen in die zweite Runde

Die erste Runde der Tarifverhandlungen 2015 in der Textilbranche Ost zwischen der IG Metall und dem vti endete am 24. Februar in Chemnitz ohne Ergebnis; die Verhandlungspartner vereinbarten die Fortsetzung für den 30. März in Chemnitz. Die Gewerkschaft bekräftigte ihre im Schreiben an den vti vom 11. Februar erhobenen Forderungen nach Erhöhung der Entgelte und Ausbildungsvergütungen um 5 Prozent (Laufzeit 12 Monate); nach der Erhöhung des Urlaubsgeldes und nach weiteren Schritten zur Anpassung des Einkommensniveaus an Westdeutschland. Diese Forderungen hatte der Tarif- und Sozialausschuss des vti bereits im Vorfeld als völlig überzogen und unverhältnismäßig abgelehnt.

mehr lesen

 

12. Januar 2015

Nur wenige Änderungen an der Erbschaftssteuer zu erwarten

mehr dazu unter: Mitglieder intern

 

12. Januar 2015

Einheitsbedingungen für die Textilwirtschaft aktualisiert

mehr dazu unter: Mitglieder intern

 

12. Januar 2015

Mindestlohn für ostdeutsche Textil- und Bekleidungsindustrie

Stufenweiser Anstieg auf 8,75 Euro bis Ende 2016

Die Beschäftigten der ostdeutschen Textil- und Bekleidungsindustrie bekommen 2015 einen für allgemeinverbindlich erklärten tariflichen Mindestlohn. Das beschloss am 29.12.2014 einstimmig der Tarifausschuss beim Bundesarbeitsministerium mit den Stimmen von Arbeitgeberverbänden und Gewerkschaften.

mehr lesen

 

18. Dezember 2014

Neues aus der Branche - Ausgabe von “vti aktuell” erschienen

Hier die Übersicht zu den Themen in der Verbandszeitschrift:

- Zukunft heißt Innovation (Leitartikel von vti-Hauptgeschäftsführer Bertram Höfer)

- futureTEX - Konzept für bislang größtes Netzwerkprojekt in ostdeutscher Textilbranche steht

- Zweijährige Übergangsfrist beim Mindestlohn vereinbart

- Bericht vom Branchentag Erzgebirge-Vogtland

- Gesamtverband textil+mode zog Jahresbilanz / Wahl der Gremien

- vti-Vorstand zu Gast bei “Freie Presse”

- Informationen aus vti-Mitgliedsunternehmen

- Neues zu den Themen Arbeitssicherheit, Energie, Recht, Bildung

- Aktuelle Netzwerksprojekte

- Wer bewirbt sich um Unternehmer-Preise?

Die Ausgabe steht vollständig als pdf-Dokument in dieser Rubrik unter “vti aktuell” / IV 2014.

 

13. Oktober 2014

Mindestlohn bewegt Gemüter in vti-Mitgliedfirmen

vti verhandelt mit der IG Metall zu Übergangsregelung

Die Einführung des gesetzlichen Mindestlohnes ab 1. Januar 2014 bewegt nach wie vor die Gemüter in zahlreichen vti-Mitgliedsunternehmen. Mehr als 60 Teilnehmer verzeichnete die Informationsveranstaltung des vti zu diesem Thema im August. Roland Wolf, Abteilungsleiter Arbeits- und Tarifrecht der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), erläuterte Auswirkungen und Gestaltungsmöglichkeiten der neuen Regelung. In der teilweise emotional geführten Diskussion brachten die Unternehmer ihr Unverständnis für das Gesetz zum Ausdruck.

mehr lesen

 

10. Oktober 2014

Branchentag Textil für Erzgebirge/Vogtland am 6. November 2014

Die konjunkturelle Situation sowie aktuelle wirtschaftspolitische Probleme stehen im Mittelpunkt des Branchentages für die Textil- und Bekleidungsindustrie des Erzgebirges und des Vogtlandes am 6. Nov. 2014 in Annaberg-Buchholz. Themen sind u. a. die Fachkräftesicherung, die Einführung des Mindestlohnes, die Senkung von Energiekosten sowie die Eindämmung der Produkt- und Markenpiraterie. Die Firmen Jörg Brändl Textilproduktion, Geyer, und Dietrich Wetzel KG, Plauen, stellen ihre erfolgreiche Entwicklung vor. Veranstalter sind der vti, der Erzgebirgskreis sowie das Gründer- und Dienstleistungszentrum Annaberg-Buchholz.

 

2. Oktober 2014

Kooperation vti - Sächsisches Industriemuseum

Der vti hat mit dem Zweckverband Sächsisches Industriemuseum (ZV SIM) einen Kooperationsvertrag abgeschlossen. Darin verpflichtet sich der ZV SIM, in der Dauerausstellung des Sächsischen Industriemuseums in Chemnitz, die herausragende Bedeutung der heimischen Textil- und Bekleidungsbranche als eine entscheidende Wegbereiterin der industriellen Revolution in Deutschland zu verdeutlichen. Zudem soll die Ausstellung den Bogen schlagen zu modernen Erzeugnissen aus den Sparten Technische Textilien, Heimtextilien und Mode/Bekleidung. Der vti wird die Gewinnung geeigneter Exponate aus seinen Mitgliedsunternehmen unterstützen und Räume des SIM von Zeit zu Zeit für Veranstaltungen nutzen. Der Verband regt an, dass Auszubildende sowie Teilnehmer an Weiterbildungsmaßnahmen Einrichtungen des SIM, z. B. die Tuchfabrik Gebr. Pfau, Crimmitschau, zu besuchen. Der ZV gewährt diesen Gruppen Rabattierungen laut der Entgeltordnung sowie nach Möglichkeit eine fachkundige Führung. Der vti hat von seiner Homepage einen Link zu www.saechsisches-industriemuseum.de geschaltet und empfiehlt dies auch seinen Mitgliedsfirmen. Der vollständige Wortlaut des Vertrages steht unter www.vti-online.de (Mitglieder intern).

 

01. Oktober 2014

t+m: Geschäftsklima der Branche hat sich spürbar eingetrübt

Auftakt für Tarifverhandlungen in der westdeutschen Textil- und Modeindustrie

Auf die schwierige wirtschaftliche Situation verwies Wolfgang Brinkmann, Verhandlungsführer der Arbeitgeberseite, am 30. September zum Beginn der Tarifrunde 2014 in der westdeutschen Textil- und Modeindustrie. „Die im Frühjahr gehegten Hoffnungen auf ein moderates Umsatzwachstum haben sich in den letzten Monaten leider nicht erfüllt. Ich befürchte, dass wir in diesem Jahr nur gerade noch mit einer schwarzen Null rauskommen. Da sind überzogene Lohnabschlüsse Gift für die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit der Unternehmen“, betonte der Geschäftsführer der Brinkmann-Gruppe.

mehr lesen

 

23. September 2014

vti-Workshop zu Warenursprung und Präferenzen gut besucht

Rund 30 Export-Verantwortliche aus vti-Mitgliedsunternehmen erwarben bei der jüngsten Informationsveranstaltung des Verbandes am 18. September 2014 in Chemnitz aktuelles Wissen zum Thema „Warenursprung und Präferenzen“. Referentin Silvia Jungbauer, Stellv. Hauptgeschäftsführerin von Gesamtmasche, vermittelte Grundlagenwissen, nannte prägnante Beispiele und bezog die Workshop-Teilnehmer in praktische Übungen zur Bestimmung des Warenursprungs und zur korrekten Darstellung in den Präferenzpapieren ein. Um Zollvorteile optimal ausschöpfen und Präferenznachweise korrekt ausstellen zu können, benötigen die zuständigen Mitarbeiter Fachwissen. Fehlerhafte Präferenznachweise können unangenehme rechtliche bzw. finanzielle Folgen haben.

mehr lesen

 

01. August 2014

Textilbündnis legt erstes Eckpunkte-Papier vor

Wie Sie den Medien entnehmen konnten, strebt Bundesminister Dr. Gerd Müller ein breit angelegtes Textilbündnis zur Verbesserung der sozialen und ökologischen Situation der Arbeiter in den Textil-Produzentenländern an. Mittlerweile haben sich mehrere Arbeitsgruppen sowie ein Steuerungskreis etabliert, um die wesentlichen Inhalte des Bündnisses vorzubereiten. Hierzu wurde ein Eckpunkte-Papier erarbeitet, welches wegen der weit auseinander liegenden Positionen nur einen Kompromiss darstellen konnte.

mehr lesen

 

24. Juli 2014

vti-Infoveranstaltung zu Außenwirtschaft und Zoll im September

Die nächste vti-Informationsveranstaltung zum Thema Außenwirtschaft & Zollfragen findet am 18. September 2014 in Chemnitz statt. Referentin und Gesprächspartnerin ist die Außenhandelsexpertin Sylvia Jungbauer. Unter anderem gibt sie einen Ausblick auf mögliche Auswirkungen des geplanten Freihandelsabkommens zwischen der EU und den USA. Die vti-Mitgliedsunternehmen erhalten dieser Tage die Einladungen zu diesem Termin.

 

24. Juli 2014

Neue Homepage wirbt für Bachelor-Master-Kombi beim Textilstudium

Der vti hat jetzt gemeinsam mit der WHZ und der TU Chemnitz die neue Homepage www.studium-textil.com gestaltet. Sie informiert über die neuen, aufeinander aufbauenden Studiengänge zum Bachelor an der WHZ und zum Master an der TU Chemnitz, eine deutschlandweit einmalige Kombination. Die WHZ bietet außerdem eine Mode- und Textildesignausbildung an der Fakultät für Angewandte Kunst in Schneeberg/Erzg. an. An der TU Dresden können die Studenten nach einem Grundlagenstudium Maschinenbau am Institut für Textilmaschinen und Textile Hochleistungswerkstofftechnik (ITM) die Richtung Textil- und Konfektionstechnik wählen.  

 

23. Juli 2014

vti arbeitet weiter an passgenauer Vermittlung

Im Rahmen des vom Bundeswirtschaftsministerium und dem Europäischen Sozialfonds der EU geförderten Projekts „Passgenaue Vermittlung Auszubildender an ausbildungswillige Unternehmen“ (PVA) unterstützt der vti auch 2014 Textil- und Bekleidungsfirmen bei Präsentationen auf Berufsbildungsmessen sowie Info-Veranstaltungen zur beruflichen Zukunft. Mit Hilfe des seit 2011 laufenden Projekts konnte der vti bislang mehr als 170 Jugendlichen den Weg in die Textil- und Modebranche ebnen.

mehr lesen

 

22. Juli 2014

Branchentag Textil im November

Ein Termin zum Vormerken: Der nächste Branchentag der Textil- und Bekleidungsindustrie im Erzgebirge findet am 6. November in Annaberg-Buchholz statt. Veranstalter sind der Erzgebirgskreis, die Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH (WFE) und der vti.

 

21. Juli 2014

BBM-Projekt mit IG Metall erfolgreich abgeschlossen

Das seit 2012 gemeinsam von vti und IG Metall betriebene Projekt „Betriebliches Bildungsmanagement und –controlling für Unternehmen in der Textil- und Bekleidungsindustrie“ (BBM) ist erfolgreich abgeschlossen worden. Grundsätzlich ging es um die Beantwortung der Frage, wie das Spannungsverhältnis zwischen ökonomischen Erfordernissen und der Entwicklung individueller Handlungsfähigkeit im Unternehmen vorteilhaft gestaltet werden kann.

mehr lesen

 

10. Juli 2014

Erbschaftssteuergesetz von 2009 auf dem Prüfstand

mehr dazu unter: Mitglieder intern

 

27. Mai 2014

Vereinbarung des vti und der IHK Chemnitz über Dienstleitungen für vti-Unternehmen im Rahmen des „Enterprise Europe Network“ (EEN)

mehr dazu unter: Mitglieder intern

 

20. Mai 2014

Offene Tür für Studierwillige in Reichenbach

Das Institut für Textil- und Ledertechnik (ITL) der Westsächsischen Hochschule Zwickau lädt zum Informationstag für Studieninteressenten ein. Die Technika am Standort Reichenbach, Klinkhardtstraße 30, sind von 10.00 bis 13.00 Uhr geöffnet. Im Mittelpunkt steht der neue Studiengang „Textile Strukturen und Technologien“. www.fh-zwickau.de/textil ; www.studium-textil.com

 

25. März 2014

28. Sächsisches Textilgespräch zu Energie und weiteren Themen

vti: Konstruktive Zusammenkunft mit Staatssekretär Hartmut Fiedler

Grünbach/V. - Die Konjunktursituation, die Entwicklung der Energiepreise sowie die Aus- und Weiterbildung in der Branche waren die bestimmenden Themen des 28. Sächsischen Textilgesprächs am 19. März 2014 im vti-Mitgliedsunternehmen STS Textiles GmbH & Co. KG in Grünbach/Vogtland. An der Zusammenkunft nahmen Hartmut Fiedler, Staatssekretär im Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr (SMWA), Dr. Lutz Bryja, Referatsleiter im SMWA, Textilunternehmer aus dem Vogtland, Vertreter der vti-Verbandsspitze sowie Markus Plagmann von der IG Metall teil.

mehr dazu

 

18. März 2014

Innovationspreis, Ideenwettbewerb und weitere Initiativen

Projekt futureSAX des SMWA unterstützt Gründer, Unternehmer, Forscher und Investoren

Dresden - futureSAX ist ein Projekt des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr (SMWA). Es richtet sich an Gründer, Unternehmen, Wissenschaftler und Investoren. Das Projekt soll Gründungs- und Wachstumsinitiativen in Sachsen fördern, Impulse für Innovationen geben und Vertreter aus Politik, Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft zusammenbringen. Darüber hinaus unterstützt es Investoren bei der Suche nach neuen Investitionsprojekten in Sachsen.

mehr dazu

 

18. März 2014

Außenwirtschafts- und Zollrecht 2013-14

Stand 14. März 2014 mehr dazu unter: Mitglieder intern

 

05. März 2014

Getzner Textil investiert in Gera 47 Mio. EUR

Gera - Die getzner Textil Weberei GmbH investiert in Gera rund 47 Mio. EUR und wird ihre Kapazitäten damit verdreifachen, teilte das Unternehmen mit. Bis 2018 sind der Neubau einer Weberei, eines Vorwerkes und die Schaffung der nötigen Infrastruktur im Gewerbegebiet Zoche vorgesehen. Dorthin werden die gegenwärtig 72 vorhandenen Jacquard-Webmaschinen verlagert. Zudem werden weitere 108 Maschinen aufgestellt.

mehr dazu

 

27. Februar 2014

Neue Meldefrist für die Teilnahme an der Ausgleichsvereinigung textil+mode ab 01.01.2015 ist der 27.06.2014

mehr dazu unter: Mitglieder intern

 

19. Februar 2014

Gelungener Auftakt zu „futureTEX“

STFI steuert bislang größtes Forschungsförderprojekt des Bundes für die Akteure der textilen Wertschöpfungskette in Ostdeutschland

Chemnitz / Berlin – 18. Februar 2014 - "futureTEX - Ein Zukunftsmodell für Traditionsbranchen in der vierten industriellen Revolution" stand am 18. Februar 2014 in Chemnitz als Motto über der Auftaktveranstaltung zum bislang größten Forschungsförderprojekt in der ostdeutschen Textil- und Textilmaschinenbauindustrie. Der Einladung des Sächsischen Textilforschungsinstituts (STFI), Chemnitz, waren rund 240 Fachleute aus der Textil- und Bekleidungsindustrie, aus dem Textilmaschinenbau sowie aus textilfremden Branchen gefolgt.

mehr dazu

 

28. Januar 2014

vti vermittelt Auszubildende in Textil- und Modefirmen

Mit Unterstützung des Bundeswirtschaftsministeriums und des Europäischen Sozialfonds der EU ebnet der vti im Rahmen des Projekts „Passgenaue Vermittlung Auszubildender an ausbildungswillige Unternehmen“ (PVA) Schülerinnen und Schülern den Weg in Textilberufe. Bislang konnten 93 Jugendliche vermittelt werden. Viele Kontakte kamen auf Ausbildungsmessen sowie bei Firmenbesuchen zustande.

mehr dazu

 

13. Januar 2014

Neue De-minimis-Beihilfeverordnung seit 01.01.2014 in Kraft

mehr dazu unter: Mitglieder intern

 

6. Januar 2014

Mittelstand benötigt gerechte Energiepolitik!

Ostdeutsche Textilbranche verzeichnet wieder steigende Nachfrage

“Die in schwindelerregende Höhen kletternden Energiekosten belasten unsere im globalen Wettbewerb stehenden Textilhersteller in unzumutbarer Weise. Deshalb erwarten wir von der neuen Bundesregierung eine mittelstandsfreundliche Energiepolitik auf der Basis eines gerechten wirtschaftspolitischen Konzepts.“

mehr dazu

 

20. Dezember 2013

EU-Kommission eröffnet Beihilfeverfahren gegen die besondere Ausgleichsregelung im EEG / Bilanzielle Rückstellung

mehr dazu unter: Mitglieder intern

 

10. Dezember 2013

vti erwartet von neuer Bundesregierung mittelstandsfreundliche Energiepolitik

“Die in schwindelerregende Höhen steigenden Energiekosten belasten unsere im globalen Wettbewerb stehenden Textilhersteller in unzumutbarer Weise. Deshalb erwarten wir von der neuen Bundesregierung eine eindeutig mittelstandsfreundliche Energiepolitik.“ Mit diesen Worten kommentierte vti-Hauptgeschäftsführer Bertram Höfer eine jetzt veröffentlichte Stellungnahme des vti zur Energiepolitik in Deutschland.

mehr dazu

 

8. November 2013

Wichtige Themen beim Oberlausitzer Branchentag

Rund 40 Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Behörden folgten der Einladung des Landkreises Görlitz, der IHK und des vti zum 13. Branchentag Textil in der Oberlausitz am 4. November 2013 nach Zittau. Das einleitende Grußwort hielt Dr. Christian Linke, Beigeordneter des Landkreises Görlitz. Wie Dr. Lutz Bryja, Referatsleiter Industrie im Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft und Arbeit, betonte, genieße die innovationsorientierte Textilindustrie einen hohen Stellenwert im Freistaat Sachsen.

mehr dazu

 

10. September 2013

vti-Merkblatt Außenwirtschafts- und Zollrecht Mitte 2013

mehr dazu unter: Mitglieder intern

 

27. August 2013

Alternatives Formular Spitzenausgleich

mehr dazu unter: Mitglieder intern

 

23. August 2013

Neufassung der Netzentgeltverordnung

mehr dazu unter: Mitglieder intern

 

22. August 2013

Biozid-Verordnung wird ab 01. 09. 2013 wirksam

mehr dazu unter: Mitglieder intern

 

21. August 2013

Ökosteuerspitzenausgleich

mehr dazu unter: Mitglieder intern

 

21. August 2013

REACh- ECHA erweitert Kandidatenliste um sechs weitere Stoffe

mehr dazu unter: Mitglieder intern

 

21. August 2013

CSR / Rechnungslegung - Pläne der EU-Kommission zur Berichterstattung über Umwelt- und Sozialbelange im Mittelstand - FAQ des BDI

mehr dazu unter: Mitglieder intern

 

26. Juli 2013

futureTEX als Zukunftsmodell in der vierten industriellen Revolution

Bislang größtes Förderprojekt des Bundes für die ostdeutsche Textilbranche / Vom STFI Chemnitz geführtes Firmen- und Forschungsnetzwerk erhält 45 Mio. EUR vom BMBF

Das vom Sächsischen Textilforschungsinstitut (STFI), Chemnitz, geführte Firmen- und Forschungsnetzwerk futureTEX wird bis 2019 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) mit 45 Mio. EUR gefördert. Das teilte das Ministerium nach der Auswertung des Förderwettbewerbs zum Programm „Zwanzig 20 – Partnerschaft für Innovation“ am 18. Juli 2013 in Berlin mit. Dem futureTEX-Konsortium gehören gegenwärtig 142 Partner aus 97 Unternehmen, 35 Wissenschaftseinrichtungen und zehn Verbänden an, darunter der vti.

mehr dazu

 

12. Juli 2013

Wichtiger Kongress für Auto-Zulieferer in Zwickau

Zwickau - Der „17. Internationale Jahreskongress der Automobilindustrie in der Mitte Europas“ findet am 9./10. Oktober 2013 in Zwickau statt. Die Tagung führt Hersteller, Zulieferer und Dienstleister zusammen. Themenschwerpunkte sind die Neuausrichtung der Automobilindustrie im globalen Wettbewerb, Erfolgsfaktoren der Zulieferindustrie, der Kurs auf Wachstumsmärkte und das Geschehen in den Automobilregionen Indiana/USA und China. Veranstalter ist die IHK Chemnitz/Zwickau, unterstützt von zahlreichen Netzwerkpartnern. Kontakt: Michael Stopp, IHK Zwickau, Tel. 0375 – 814 22 01, stopp@z.chemnitz.ihk.de

 

8. Juli 2013

Pflege und Beruf unter einen Hut bringen

vti-Mitglied BIP Chemnitz bietet kostenlosen Kurs für pflegende Mitarbeiter an

Die private Betreuung pflegebedürftiger Angehöriger ist anstrengend. Mitarbeiter, die sich dieser Aufgabe stellen, müssen die Pflege im häuslichen Umfeld mit den Anforderungen im Beruf vereinbaren. Deshalb bietet das vti-Mitgliedsunternehmen Bildungs- & InnovationsPortal (BIP), Chemnitz, ab 4. Sept. 2013 einen berufsbegleitenden Kurs zum Thema „Für pflegende Angehörige“ an. Er kann kostenfrei belegt werden, wenn entweder der zu pflegende Angehörige oder die pflegende Person bei der AOK versichert ist.

mehr dazu

 

16. Mai 2013

Thüringer SmartTex-Netzwerk setzt erfolgreiche Arbeit fort

„Produkte mit Gefühl“ standen im Mittelpunkt beim jüngsten Workshop des Thüringer SmarTex-Netzwerks am 14. Mai 2013 in Weimar. Mehr als 50 Experten aus Forschung und Praxis, darunter Vertreter von vti-Mitgliedsfirmen sowie vti-Geschäftsführer Dr. Peter Werkstätter, tauschten Wissen und Erfahrungen zu sensorischen und aktorischen textilbasierten Materialien aus.

mehr dazu

 

14. Mai 2013

Informationsveranstaltung zu Energiesparpotenzialen

„Energieeffizienz & Einsparpotenziale“ ist das Thema einer Fachveranstaltung für Geschäftsführer und Energieverantwortliche aus vti-Mitgliedsfirmen am Donnerstag, 4. Juli 2013, im Umspannwerk „50 Hertz Transmission“ Goetheweg 125, 09247 Röhrsdorf (bei Chemnitz). Veranstalter sind der vti und der Energieversorger enviaM.

mehr dazu unter: Mitglieder intern

 

14. Mai 2013

Auslandsmesseprogramm des Bundes für die Mode- und Textilindustrie 2014 genehmigt

mehr dazu unter: Mitglieder intern

 

10. Mai 2013

textil+mode e. V. initiierte Bündnis für faire Energiewende mit 10.000 Unternehmen

Der Gesamtverband textil+mode (t+m) hat Anfang Mai 2013 gemeinsam mit weiteren sechs deutschen Wirtschaftsverbänden ein „Eckpunktepapier für eine fair finanzierte Energiewende“ vorgelegt. Darin fordert das von t+m initiierte Bündnis, die Energiewende über den Bundeshaushalt zu finanzieren.

mehr dazu unter: Mitglieder intern

 

07. Mai 2013

Verdiente Auszeichnung für Führungs-Duo der Curt Bauer GmbH

Gert und Michael Bauer, Geschäftsführende Gesellschafter der Curt Bauer GmbH, Aue, haben beim Wettbewerb „Unternehmer des Jahres 2013 in Sachsen“ den 2. Preis zuerkannt bekommen. Sie nahmen die Auszeichnung am 26. April in Dresden entgegen. Der Wettbewerb ist eine gemeinsame Initiative der Sächsischen Zeitung (SZ), Dresden, der Freien Presse (FP), Chemnitz, der Gläsernen Manufaktur von VW, der Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft pwc sowie der Sachsen Bank. Der vti übermittelte den Geehrten herzliche Glückwünsche zu ihrer verdienten Auszeichnung.

mehr dazu

 

3. Mai 2013

Auslandsmesseprogramm 2014 gut für Textil- und Modeindustrie

Das offizielle Auslandmesseprogramm des Bundes 2014 ist im April 2013 verabschiedet worden. Die Textil- und Modeindustrie partizipiert nach dem VDMA am stärksten am Auslandsmesseprogramm 2014, teilte der Gesamtverband textil+mode mit. Nach Abstimmung mit den Fachverbänden hat t+m insgesamt 22 Anträge eingereicht und die Auslandsmesseaktivitäten für die Textil- und Modeindustrie weiter gesteigert. Der Gesamtverband konnte verhindern, dass Anträge für die Textil- und Modeindustrie gestrichen wurden. Die Antragstellung für die Sonderveranstaltung „High-Tex from Germany“ wird auf 2015 verschoben, da der Partner Messe Frankfurt seinen Antrag für 2014 wegen der Trennung vom brasilianischen Partner kurzfristig zurückziehen musste. 

 

19. April 2013

Änderungen des Vergabegesetzes in Sachsen

mehr dazu unter: Mitglieder intern

 

23. Juni 2012

VOWALON stark im FOCUS

Das Nachrichtenmagazin FOCUS hat die EEG-Verweigerung von VOWALON als „Aufhänger“ für seine mehrseitige Titelgeschichte in der Ausgabe 25 - 2012 verwendet. Unter den Überschriften „Energie (W)Ende – Warum sie unbezahlbar ist und das Land zu ruinieren droht“ und „Die große Illusion“ berichtet die nach Verlagsangaben 5 Mio. Leser zählende Zeitschrift von der „Rebellion“, die die VOWALON-Geschäftsführer Friedmar und Gregor Götz anstreben, damit der Mittelstand in Deutschland auch künftig wettbewerbsfähig bleiben kann. Autor Alexander Wendt legt umfassend die in Politik, Wirtschaft und Bevölkerung existierenden Bedenken gegen eine übereilte Energiewende dar. Er zitiert Gregor Götz mit den Worten: „Die Energiekosten werden das große Thema bei der Bundestagswahl“. Siehe dazu auch: Interview mit Gregor Götz in „vti aktuell“ Nr. 2- 2012.

 

20. Juni 2012

ITM der TU Dresden: Erstmals biologisch reines Chitosan-Garn

Erstmals ist die Herstellung biologisch reiner Chitosan-Garne gelungen, teilte das Forschungskuratorium Textil mit. Sie ist Resultat der Zusammenarbeit zwischen dem Institut für Textilmaschinen und Textile Hochleistungswerkstofftechnik der TU Dresden und dem Hallenser Chitosan-Hersteller Heppe Medical Chitosan GmbH. Das im Nassverfahren gesponnene Naturmaterial aus modifizierten Panzern von Krebstieren ist biokompatibel und baut sich im menschlichen Körper selbstständig ab. Gewebe aus reinen Chitosan-Fasern in dieser Qualität und Festigkeit waren bisher unbekannt. Die hochreinen Bio-Garne eignen sich für die Regenerationsmedizin. Das Projekt wird durch das ZIM-Programm des Bundeswirtschaftsministeriums gefördert.

 

11. Juni 2012

Gelangensbestätigung innerhalb der EU: BMF hat Nichtbeanstandungsregelung erneut verlängert

Das Bundesministerium der Finanzen (BMF) hat mit Anwendungsschreiben vom 01.06.2012 die bis zum 30.06.12 befristete Übergangsregelung für die Neuregelung der Nachweispflichten bei innergemeinschaftlichen Lieferungen bis zum Inkrafttreten einer Änderung von § 17a Umsatzsteuer-Durchführungsverordnung verlängert. Bis zu diesem Zeitpunkt wird es seitens der Finanzverwaltung nicht beanstandet, wenn der beleg- und buchmäßige Nachweis der Voraussetzungen der umsatzsteuerrechtlichen Befreiung noch auf Grundlage der bis zum 31.12.11 geltenden Rechtslage geführt wird. Damit kann auf die Vorlage der Gelangensbestätigung verzichtet werden.

mehr dazu unter: Mitglieder intern

 

07. Juni 2012

Werner Weitz wieder vti-Vorstandsvorsitzender

Die vti-Mitglieder haben auf Ihrer Jahresmitgliederversammlung am 7. Juni 2012 in Waldheim einen neuen Vorstand gewählt. Die vti-Mitglieder bestätigten Werner Weitz, Geschäftsführender Gesellschafter der VIS GmbH, Treuen, in seinem Amt als Vorstandsvorsitzender.

Mehr zur Person

 

8. Juni 2012

Ministerpräsident Tillich würdigte Innovationsfähigkeit der Branche

 

21. vti-Mitgliederversammlung in Waldheim wählte Werner Weitz erneut zum Vorstandsvorsitzenden

Der Sächsische Ministerpräsident Stanislaw Tillich hat in seiner Rede im öffentlichen Teil der diesjährigen vti-Mitgliederversammlung am 7. Juni 2012 im AOK-Bildungszentrum in Waldheim die Innovationsfähigkeit der heimischen Textil- und Bekleidungsbranche gewürdigt. Er erläuterte die Wirtschaftspolitik des Freistaates Sachsen und äußerte sich zudem zur Zukunft der textilen Hochschulausbildung in Westsachsen. Hans-Joachim Blömeke, Stellv. Hauptgeschäftsführer des Gesamtverbandes textil+mode e.V. (t+m) überbrachte die Grüße von Verbandspräsident Peter Schwartze. Einen Gastvortrag zum Thema „Auswirkungen des demografischen Wandels“ hielt Prof. Dr. Jutta Rump, Institut für Beschäftigung und Employability (IBE), Ludwigshafen. Im internen Teil der Versammlung hatten die vti-Mitglieder den Bericht des Vorstandes sowie der Rechnungsprüfer gebilligt und einstimmig ihre neuen Verbandsgremien gewählt. Werner Weitz übernahm erneut die Funktion des vti-Vorstandsvorsitzenden. mehr dazu - Auszüge aus dem Grußwort von Stanislaw Tillich

 

12. Mai 2012

Erstes Chemnitzer Messedoppel mtex + LiMA mit Besucher-Plus und interessanten Kontakten

Das vom 8. – 10. Mai 2012 erstmals in Chemnitz veranstaltete Messedoppel „mtex - Internationale Fachmesse & Symposium für Textilien und Composites im Fahrzeugbau 2010“ und „LiMA - Internationale Fachmesse & Symposium für Leichtbau im Maschinen- und Anlagenbau“ zählte rund 1.300 Besucher aus dem In- und Ausland. In seiner Eröffnungsrede hatte vti-Vorstandsvorsitzender Werner Weitz die Bedeutung dieser Leistungsschau für die auf Fahrzeugbau-Zulieferungen spezialisierten Textil- und Leichtbauhersteller betont. Staatssekretär Jan Mücke überbrachte die Grüße von Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer. Er bezeichnete die Messe als weithin bekanntes Aushängeschild und Beweis für die Innovationskraft der traditionsreiche sächsische Textil-, Fahrzeug- und Maschinenbauregion. Mit ihrem branchenübergreifenden Charakter belege sie eines der Zukunftsthemen – die Gewichtsreduktion von Fahrzeugen. mehr dazu

 

06. Juni 2012

Stanislaw Tillich spricht auf vti-Mitgliederversammlung

Der Sächsische Ministerpräsident Stanislaw Tillich wird sich beim öffentlichen Teil der diesjährigen vti-Mitgliederversammlung am 7. Juni im AOK-Bildungszentrum in Waldheim mit einem Grußwort zur Wirtschaftspolitik des Freistaates an die Teilnehmer wenden. Diese begrüßen zudem Peter Schwartze, Präsident des Gesamtverbandes textil+mode e.V., Berlin, am Rednerpult. Einen Gastvortrag zum Thema „Auswirkungen des demografischen Wandels“ hält Prof. Dr. Jutta Rump, Institut für Beschäftigung und Employability (IBE), Ludwigshafen. Die vti-Mitglieder wählen im internen Teil der Zusammenkunft ihre neuen Verbandsgremien.

 

29. Februar 2012

Außenwirtschafts- und Zollrecht zu Jahresbeginn 2012

Stand 29.02.2012 mehr dazu

 

21. Februar 2012

BMBF beauftragte vti mit Innovationsforum zur Produktpiraterie

Ein Innovationsforum mit Fachbesuchern aus dem In- und Ausland zum Thema „Modifizierung der Faser/des Fadens zur Bekämpfung der Produkt- und Markenpiraterie in der textilen Kette“ findet im 4. Quartal 2012 in Chemnitz statt. Das ist das Resultat einer erfolgreichen Bewerbung des vti und seiner Partner DLG Textil mbH, Chemnitz; STFI, Chemnitz; Curt Bauer GmbH, Aue, und e-hoch-x Beratungsgesellschaft mbH, Chemnitz, beim Bundesministerium für Bildung und Forschung. Sie hatten ihr Konzept am 21. Februar 2012 in Berlin präsentiert und die Jury überzeugt. „Wir freuen uns, dass wir nun auch vom Bund Rückendeckung im Kampf gegen die Produktpiraten erhalten“, so vti-Hauptgeschäftsführer Bertram Höfer. Der vti führt seit 2008 mit Hilfe des Freistaates Sachsen und unterstützt von gleich gesinnten Partnern eine Kampagne unter dem Titel ECHT GEFÄLSCHT. Nach Erhebungen des Verbandes verzeichnet allein die sächsische Textil- und Bekleidungsbranche durch diese kriminellen Machenschaften jährlich Umsatzeinbußen von rund 6,5 Mio. EUR. www.echtgefaelscht.de

 

22. Februar 2012

20 Jahre TITV Greiz mit Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht

Höhepunkt der Festveranstaltung zum 20-jährigen Bestehen des Textilforschungsinstituts Thüringen-Vogtland e.V. (TITV), Greiz, am 22. Februar war das Grußwort der Thüringer Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht. „Im Jahr 1992 wurde das seit 500 Jahren existierende Greizer Tuchmacherhandwerk um einen hochinnovativen Industriezweig, die Textilforschung, erweitert“, so die Ministerpräsidentin. Auch vti-Hauptgeschäftsführer Bertram Höfer würdigte die Leistungen des Instituts, das unter der Leitung von Dr. Uwe Möhring eine bemerkenswerte Entwicklung genommen habe. Das Greizer Institut beschäftigt 62 Mitarbeiter, darunter Chemiker, Physiker, Textilingenieure, Mediziner und Elektrotechniker. Bislang wurden 70 Patente angemeldet. Mit mehr als 30 Projekten pro Jahr erwirtschaftet das Institut einen Umsatz von rund vier Millionen EUR mit Partnern der öffentlichen Hand sowie aus der Industrie. Zu den ausländischen Auftraggebern gehören Firmen aus Korea, Taiwan, Niederlande, Österreich, Frankreich und Deutschland.

 

Ausgewählter Ort der Ideen

Das TITV ist mit dem Projekt „Aktiv leuchtende Textilien für mehr Sicherheit aus Thüringen“ ein „Ausgewählter Ort 2012“ im Land der Ideen. Damit gehört es zu den Preisträgern der Standortinitiative „Deutschland – Land der Ideen“. Die Initiative unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten und die Deutsche Bank prämiert jährlich 365 herausragende Projekte, die einen nachhaltigen Beitrag zur Zukunftsfähigkeit Deutschlands leisten. www.titv-greiz.de

 

13. Februar 2012

EU-Projekt InCoTex mit bemerkenswerten Ergebnissen

Die bemerkenswerten Ergebnisse mehrjähriger Zusammenarbeit präsentierten die Akteure des deutsch-tschechischen EU-Projekts „Innovationszentrum für kundenorientierte, individuelle textile Produkte“ (InCoTex) während ihrer Abschlussveranstaltung im Rahmen der Mitteldeutschen Modemesse am 13. Februar in Leipzig-Schkeuditz. An InCoTex beteiligt waren neben dem Lead-Partner vti die TU Liberec, der INNtex e.V., Chemnitz; das STFI, Chemnitz, und der Handelsverband Sachsen, Dresden. An allen drei Messetagen konnten sich die Fachbesucher aus Modeunternehmen und dem einschlägigen Fachhandel am InCoTex-Stand über die Möglichkeiten des Innovationszentrums informieren. Themen waren u. a. die Erfassung und Verarbeitung von Körpermaßdaten, Schnitt- und Maßkonstruktion, kundenindividuelle Produktion von inkjetbedruckten Textilien, individuelle Maßkonstruktion, E-Commerce mit Web-Services und Datenbanken. InCoTex wurde aus dem EU-Programm Ziel 3 / Cil 3 vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung gefördert. www.in-co-tex.eu

 

19. Januar 2012

Hannover Messe vom 23. - 27.04.2012

Zunehmend Technische Textilien auf der Hannover Messe

Die Hannover Messe gibt es seit 1947 als Mehrbranchen- Investitionsgütermesse. In den letzten Jahren hat sich im Bereich Research & Technology zunehmend das Thema Technische Textilien etabliert. Wir wurden informiert, dass im Jahr 2012 dieses Thema unter dem Titel "Textile Solutions" auf einem Gemeinschaftsstand in Halle 2 präsentiert wird: Es handelt sich um Produktpräsentationen zu den Themen Flexible Materialien für industrielle Anwendungen, Smart Textiles, Arbeitsschutz, Arbeitssicherheit, Beschichtungen.

 

19. Januar 2012

ITMA 2011 in Barcelona

DLG-Reise zur ITMA vom 24. - 27. 09.2011 war ausgebucht

Die von der Dienstleistungsgesellschaft Textil mbH organisierte gemeinschaftliche Reise zur ITMA 2011 in Barcelona wurde sehr gut angenommen und umfasste 30 Teilnehmer. Die Vertreter der Reisegruppe äußerten sich sehr zufrieden über den Messebesuch und den Reiseverlauf. Die nächste ITMA 2015 findet vom 12.11. - 19.11.2015 in Mailand / Italien statt.

 

16. Januar 2012

EEG-Umlage 2012

Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit antwortet auf die Anfrage des Gesamtverbandes der Deutschen Textil- und Modeindustrie zu den EEG-Gebühren 2012

 

04. Januar 2012

AfA-Tabellen

Immer mal wieder gibt es Anfragen zu den AfA-Tabellen für unsere Branche. Deshalb haben wir diese für sie zusammengestellt. Ansprechpartner:

Dr. Peter Werkstätter

Geschäftsführer

Tel.: 0371 5347249

Fax: 0371 5347245

e-Mail: peter.werkstaetter@vti-online.de

 

13. Dezember 2011

Neue Textilkennzeichnungsverordnung der EU

Am 7. November 2011 trat die europäische Textilkennzeichnungsverordnung in Kraft. Sie löst das deutsche Textilkennzeichnungsgesetz ab (und die vergleichbaren Gesetze in anderen europäischen Ländern).

 

28. November 2011

Beratung zum Fachkräftenachwuchs in Plauen am 25. 11. 2011

Auf Initiative des Verbandes der Nord-Ostdeutschen Textil- und Bekleidungsindustrie und der IG Metall fand am 25. 11. 2011 im Berufsschulzentrum in Plauen eine Beratung zur Problemen der Gewinnung geeigneter Auszubildender sowie der Sicherung und Verbesserung der Ausbildung an den Berufsschulen statt.

 

28. Juni 2011

"EEG-Begrenzungs-Werbung"

Nr. 1 Nr. 2 Nr. 3 Nr. 4

 

11. Mai 2011

Neue Förderrichtlinie des Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr in Kraft getreten

Am 01.05.2011 ist die neue Förderrichtlinie des Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr zur Förderung der gewerblichen Wirtschaft einschließlich der Tourismuswirtschaft im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe (GRW-RIGA) in Kraft getreten.

 

25. März 2011

Einkommen in ostdeutscher Textilbranche steigen

vti: Höhere Ausbildungsvergütungen schaffen Anreize für junge Leute

Chemnitz, - In der zweiten Runde der Tarifverhandlungen in der ostdeutschen Textilindustrie haben sich die IG Metall und der Verband der Nord-Ostdeutschen Textil- und Bekleidungsindustrie e.V. (vti)

am Donnerstag, 24. März 2011, in Chemnitz auf einen über zwei Jahre gültigen Entgelttarifvertrag sowie auf erhöhte Ausbildungsvergütungen geeinigt.

 

15. März 2011

Auftakt der Tarifverhandlungen für die Textilindustrie der neuen Bundesländer am 14. 3. 2011

Am 14. 3. 2011 begannen in Chemnitz die Tarifverhandlungen für die Textilindustrie der neuen Bundesländer.

 

04. Februar 2011

Exportkreditversicherung

Kurzfristige (staatliche) Hermesdeckungen (APG) waren vor der Krise nur für Länder außerhalb der EU und der OECD möglich. Da sich die privaten Kreditversicherer bekanntlich weitgehend aus der Deckung verabschiedet hatten, wurden die staatlichen Absicherungsmöglichkeiten erweitert und bezogen auch EU- und OECD-Länder mit ein.

 

22. Dezember 2010

ökosteuerspitzenausgleich bis 31. 12. 2011 gesichert

 

21. Dezember 2010

Anwendung neuer APS – Ursprungsregeln ab Anfang 2011

Zum Allgemeinen Präferenzsystem der EU für Entwicklungsländer (APS) hat die EU-Kommission nach 8jährigem Reformprozess am 18.11.2010 die änderungsverordnung (EU) Nr. 1063/2010 veröffentlicht, welche die neuen Ursprungsregeln des APS im Zollkodex der EU verankert.

 

21. Dezember 2010

G t+m gründet eine Task Force Energie

Die Entwicklungen in der Politik, speziell der Energie- und Klimapolitik, erfordern von den Verbänden oftmals ein sehr schnelles Reaktionsvermögen. Das hat man in jüngster Vergangenheit in Punkto "Energiesteuern" erleben dürfen.

 

21. Dezember 2010

EEG-Umlage provoziert Gegenwind

Die Stromsteuererhöhung stand in den vergangenen Monaten häufig im Fokus unserer Aufmerksamkeit. Mit gutem Grund: Unter dem Motto "Einsparen durch Mehreinnahmen" wird nicht zuletzt die Textil- und Modebranche in unerträglicher Weise belastet.

 

21. Dezember 2010

REACh-aktuell

Am 15.12.2010 sind 8 weitere Stoffe in die Kandidatenliste aufgenommen worden. Sie umfasst nun 46 Stoffe. Die aktualisierte Kandidatenliste sowie das Musterschreiben können im vti abgefragt werden.

Ansprechpartner

Rolf Schäfer

Tel. 0371 - 53 47 255

e-Mail: rolf.schaefer@vti-online.de

 

18. Oktober 2010

vti-Mitglieder mit enviaM in Leipziger EEX-Energiebörse

Die EEX-Energiebörse Leipzig war im September Treffpunkt für die diesjährige Informationsveranstaltung des Energieversorgers enviaM für vti-Mitglieder. Der Anlass: Durch die Liberalisierung der europäischen Strommärkte hat das Thema Energiehandel an Bedeutung gewonnen. Bei einem Rundgang konnten die Veranstaltungsteilnehmer den Stromhändlern über die Schulter schauen. In einem Vortrag wurden Fragen, wie Liquidität, Transparenz und Erwartungen der Marktteilnehmer bei der Preisbildung, erläutert. Außerdem ging es um das Energie und Stromsteuergesetz, das Energiekonzept der Bundesregierung und die EEG-Gebühren. Gegenwärtig nutzen 40 vti-Mitgliedsunternehmen die Preisvorteile beim Energiebezug, die sich aus dem langjährigen Kooperationsvertrag zwischen dem Verband und enviaM ergeben.

 

15. Oktober 2010

Strompreisverteuerung ist Gift für internationale Wettbewerbsfähigkeit

Klimaschutz muss eine gesamtstaatliche Aufgabe sein und aus Steuermitteln finanziert werden. Stellungnahme Gt+m zur heute veröffentlichen EEG- Umlage ab 2011.

 

15. Oktober 2010

Handelserleichterungen der EU gegenüber Pakistan

Wie textil+mode bereits im Vorfeld berichtet hatte, nehmen die geplanten EU-seitigen Handelserleichterungen gegenüber Pakistan konkrete Formen an.

 

13. Oktober 2010

Deutschland - Land der Ideen

Unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten prämiert die Initiative "Deutschland – Land der Ideen" in Kooperation mit der Deutschen Bank 2011 bereits im sechsten Jahr Ideen und Projekte, die einen nachhaltigen Beitrag zur Zukunftsfähigkeit Deutschlands leisten.

 

07. September 2010

Ausschreibung des Plagiarius-Wettbewerbs 2011

Der Negativpreis "Plagiarius" rückt seit 1977 die skrupellosen Geschäftspraktiken von Nachahmern - die 1:1 das äußere Erscheinungsbild bzw. technische Lösungen erfolgreicher Produkte kopieren - ins öffentliche Bewusstsein.

 

19. August 2010

Indonesien hat Untersuchungsverfahren gegen Baumwollprodukte eingeleitet

Am 25.06.2010 hat Indonesien laut bisher inoffiziellen Informationen zwei Untersuchungsverfahren bezüglich der möglichen Anwendung von provisorischen Schutzklauseln ("Safeguards") eingeleitet, die bei Einhaltung bestimmter WTO-konformer Kriterien angewendet werden können.

 

19. August 2010

Marokkanischer Teppichverband stellt Antrag auf Untersuchungsverfahren

Auf Antrag des marokkanischen Teppichverbandes hat die marokkanische Regierung am 17. 07. 2010 ein Untersuchungsverfahren hinsichtlich der möglichen Einführung von Schutzmaßnahmen gegen importierte Teppiche und andere Fußbodenbeläge aus Spinnstoffen eingeleitet.

 

09. August 2010

US-Gesetzesentwurf verlangt Zustellungsbevollmächtigten in den USA

Gemäß einem US-Gesetzesentwurf, dem Foreign Manufacturers Legal Accountability Act, sollen künftig ausländische und damit auch sächsische Hersteller bestimmter Produkte dazu verpflichtet werden, in den USA einen so genannten registered agent zu bestellen.

 

25. Juni 2010

Hermesdeckungen: Lieferungen in EU- und OECD-Länder bis 30.06.11 absicherbar. Vor dem Hintergrund der Finanz- und Wirtschaftskrise haben deutsche Exporteure seit August 2009 die Möglichkeit, Lieferungen in die EU- und OECD-Länder zu kurzfristigen Zahlungszielen mit Hermesdeckungen abzusichern.

 

21. Juni 2010

Wirtschaftstag Minsk findet am 07. Juli 2010 in Berlin statt

Am Mittwoch, den 7. Juli 2010, findet im Eichensaal des Bundeswirtschaftsministeriums in Berlin ab 9:30 Uhr ganztägig der Wirtschaftstag Minsk statt.

 

28. Mai 2010

Mit Innovationen und Kooperationen global vorn bleiben

Europäische Textil-Experten beraten auf 3. mtex am 9. Juni 2010 in Chemnitz. Aktuelle Trends und Innovationen bei Technischen Textilien sind das Thema einer internationalen Fachtagung mit Experten aus Deutschland, Frankreich, Italien, Polen, Spanien und Tschechien am 9. Juni 2010 in Chemnitz.

 

28. Mai 2010

CINTE-Techtextil Messe vom 19.- 21. Oktober 2010 in Shanghai/China

Das Potenzial für Technische Textilien ist in China sehr groß.

- Das BiP wird dieses und auch nächstes Jahr im zweistelligen Bereich wachsen.

- 2020 wird Chinas Wirtschaftsleistung die der USA überholen.

- 2009 wurden in China 13 Mio PKWs zugelassen, das Straßennetz wird sich bis 2015 vervierfachen.

Nach Einschätzung des Gesamtverbandes der deutschen Textil- und Modeindustrie e.V. (GV t+m ) Berlin sollte daher die Branche alle Anstrengungen unternehmen, um an diesem Wachstum teilzuhaben.

Eine Möglichkeit wird in der Teilnahme an der CINTE Techtextil Messe vom 19.- 21. Oktober 2010 in Shanghai/China gesehen. Die Messebeteiligung wird mit einer vergünstigten Teilnahmegebühr durch den Bund gefördert. Anmeldeschluss ist der 7. Juli 2010.

Zu der Messe sind Vertreter der chinesischen Regierung eingeladen. Gesamtverband t+m bereitet für die CINTE-Messe ein Symposium und ein Matchmaking vor, zu dem Unternehmen und Institute eingeladen sind.

Unterlagen für die CINTE Techtextil Messe in Shanghai können Sie über den vti erhalten.

Ansprechpartner:

Maria Thieme

Tel.: 0371 - 53 47 257

e-Mail: maria.thieme@vti-online.de

 

28. Mai 2010

Mögliche Inspektionen von Containerlieferungen in China

Nach inoffiziellen Hinweisen beabsichtigen chinesische Zollbehörden ab 1. Juli 2010 an sämtlichen nach China eingeführten Containern, die Textilien und Bekleidungsgüter enthalten, Inspektionen durchzuführen.

Wir bitten betroffene Unternehmen, die solche Maßnahmen bestätigen sollten, um Mitteilung.

In dem Falle würde sich unser Gesamtverband textil+mode um eine schnelle Reaktion bemühen.

Ansprechpartner:

Maria Thieme

Tel.: 0371 - 53 47 257

e-Mail: maria.thieme@vti-online.de

 

29. April 2010

Einfuhr von Waren in die Russische Föderation für die Olympischen Winterspiele in Sotschi im Jahr 2014

Die Winterolympiade 2014 findet vom 7. – 23. Februar 2014 in Sotschi /Russische Föderation statt. Viele Waren, die zur Durchführung der Olympischen Spiele benötigt werden, können nach Meldungen der Germany Trade & Invest gtai vom Dezember 2009 bzw. Februar 2010 steuerfrei in die Russische Föderation eingeführt werden.

 

21. April 2010

Konferenz und Ausstellung für Mode, Textil und Konfektion in Istanbul

Finanzierte Einkäuferreise/Türkisches Generalkonsulat Düsseldorf - Handelsabteilung

Die Abteilung für Außenhandel der türkischen Regierung bietet interessierten Firmen eine organisierte und finanzierte Einkäuferreise

 

16. April 2010

Reformkonsultationen über Ursprungsregeln des Allgemeinen Präferenzsystems der EU (APS) abgeschlossen

Die Reformkonsultationen zwischen den EU-Mitgliedsstaaten und der EU-Kommission über die Ursprungsregeln des Allgemeinen Präferenzsystems der EU (APS) sind abgeschlossen.

 

31. März 2010

Kreditversicherer – Auswertung der Umfrage

Der Gesamtverband textil+mode hat die Umfrage zur Kreditversicherung ausgewertet. Sie finden die prozentualen Antworten beigefügt.

 

30. März 2010

Die Techtextil 2011 vom 24. – 26.05.11 in Frankfurt/Main wirft ihre Schatten voraus.

 

12. Februar 2010

Klaus Kessler als Unternehmer des Jahres geehrt

Kessler-Socken aus Naturmaterialien bei Kunden hoch im Kurs

Klaus Kessler, Geschäftsführender Gesellschafter der KESSLER STRüMPFE GmbH, hat im Januar 2010 von seiner Heimatstadt Limbach-Oberfrohna den Ehrentitel "Unternehmer des Jahres 2009" verliehen bekommen.

 

12. Februar 2010

Mit französischem Charme & mehr überzeugt

Hoffnungsvoller Jahresauftakt bei der 40. Frankfurter HEIMTEXTIL

Die diesjährige HEIMTEXTIL Frankfurt verzeichnete nach eigenen Angaben 72.000 Fachbesucher mehr als im Vorjahr. Die Messegäste kamen aus über 120 Ländern zur internationalen Leitmesse für Wohn- und Objekttextilien. Vom 13. bis 16. Januar zeigte die 40. HEIMTEXTIL Produktneuheiten und Trends von insgesamt 2.521 Ausstellern aus 60 Ländern.

 

10. Februar 2010

Wirtschaftsminister von Brandenburg und Sachsen sind Schirmherren der EURO TEXTIL REGION

Der Sächsische Staatsminister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr Sven Morlok hat die Schirmherrschaft über die Arbeit der Unternehmerinitiative EURO TEXTIL REGION (ETR) übernommen. "Ich bin sicher, die EURO TEXTIL REGION wird sich auch weiterhin den Anforderungen des Marktes stellen und einen wichtigen Beitrag für die Umstrukturierung der Textil- und Bekleidungsbranche leisten", schrieb er in einem Brief an den in Chemnitz ansässigen Verband der Nord-Ostdeutschen Textil- und Bekleidungsindustrie e.V (vti).

 

29. Januar 2010

Commerzbank fördert Handel in Entwicklungsländern durch Partnerschaft mit IFC

Frankfurt am Main — Um den Handel in Entwicklungsländern zu unterstützen, hat sich die Commerzbank AG dem Global Trade Liquidity Programm (GTLP) der International Finance Corporation (IFC) angeschlossen. Diese Initiative bringt Regierungen, Entwicklungshilfeinstitute und Geschäftsbanken zusammen, um die Finanzierung des Handels zwischen Importeuren und Exporteuren in Entwicklungsländern zu fördern.

 

29. Januar 2010

Meldestelle für verspätet bzw. nicht erteilte Geschäftsvisa eingerichtet

Die Bundesregierung hat gemeinsam mit dem Auswärtigen Amt, dem Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) sowie dem Innenministerium eine „Task Force" eingerichtet, um die Erteilung von Einreisevisa für Geschäftspartner deutscher Unternehmen zu beschleunigen.

Der Arbeitskreis soll in problematischen Einzelfällen schnell und unbürokratisch helfen, die benötigten Papiere zu beschaffen. Die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) hat dazu aufgerufen, der „Task Force" auch nachträgliche Beispiele zu übermitteln, in denen Geschäftsvisa verspätet bzw. gar nicht erteilt worden sind.

Ansprechpartner beim BMWi

Oberregierungsrat (ORR)

Stefan Rolle,

Tel.: (0 30) 1 86 15 71 76 oder

E-mail: stefan.rolle@bmwi-bund.de.

 

12. Januar 2010

Besuch des indischen Textilministers,

03. - 05. Februar 2010, Frankfurt am Main

Bezugnehmend auf die Nachricht vom 18. Dezember 2009, gibt es eine Terminverschiebung.

Die Veranstaltung findet einen Tag früher statt

- am Mittwoch den 03. Februar 2010 -.

Veranstaltungsort:

Steigenberger Frankfurter Hof Hotel, Am Kaiserplatz, 60311 Frankfurt/Main

Es besteht die Möglichkeit eines persönlichen Gesprächs mit den offiziellen Vertretern des indischen Textilministeriums am 04. und 05. Februar 2010.

Weiterhin können Unternehmen, die sich für eine Teilnahme an der Podiumsdiskussion interessieren, mit dem Gesamtverband in Kontakt treten.

 

05. Januar 2010

SäCHSISCHER AUSSENWIRTSCHAFTSTAG 2010

Wachstum durch Welthandel

Donnerstag 11. März 2010

Congress Center Leipzig

 

22. Dezember 2009

Investitionszulagengesetz 2010 - (InvZulG 2010) stellt lückenlosen Anschluss dar

mehr dazu

 

18. Dezember 2009

Besuch des indischen Textilministers,

03. - 05. Februar 2010, Frankfurt am Main

Zwischen dem 03. - 05. Februar 2010 besucht der indische Textilminister, Herr Dayanidhi Maran, mit einer Gruppe von Geschäftsführern und Inhabern ausgewählter indischer Textil- und Bekleidungsunternehmen Deutschland.

mehr dazu

 

26. November 2009

Kreditversicherung Top-up-Modell noch in diesem Jahr

Unter der alten schwarz-roten Bundesregierung war beschlossen worden, eine staatliche Unterstützung für die Kreditversicherung einzurichten, dass sogenannte Top-up-Modell. Damals hieß es, dass die Lösung im Oktober, spätestens bis zum 1. November implementiert ist.

mehr dazu

 

07.Oktober 2009

Hinweise zur Beantragung der Investitionszulage beim Finanzamt

Aus gegebenem Anlass möchte ich Sie heute über ein Schreiben des Bundesministeriums für Finanzen (BMF) informieren, welches offenbar eine Reaktion auf Zweifelsfragen und Grenzfälle im Zusammenhang mit dem Begriff Erstinvestitionsvorhaben darstellt.

mehr dazu

unter Mitgliederinformationen

 

01. Oktober 2009

Risikoabhängiges Zinssystem

Die KfW-Mittelstandsbank wird auf Grund europäischer Vorgaben das bereits seit einigen Jahren bestehende risikogerechte Zinssystem zum 01.12.09 umgestalten. änderungen wird es bei den Bonitätsklassen und den Besicherungsklassen geben.

mehr dazu

 

07. September 2009

Die Fassungen der Smatchtex-Broschüren wurden auf Grund der Verlängerung der Anmeldefrist aktualisiert.

Die Anmeldefrist für SmatchKASACHSTAN ist der 17. September 2009

und für SmatchEGYPT ist der 16. Oktober 2009

 

Match- Making für deutsche Textil- und Bekleidungsunternehmen in Kasachstan:

SmatchKASACHSTANtex Projektreise 11. – 16. Oktober 2009

Aktualisierte Broschüre

 

Match- Making für deutsche Textil- und Bekleidungsunternehmen in ägypten

SmatchEGYPT - Projektreise 21. - 25. November 2009

Aktualisierte Broschüre

 

07. September 2009

FASHION DESIGN WEEK ‘WEAR EUROPE’ IN TOKYO

Das von der EU geförderte EU-GATEWAY Programm unterstützt europäische Unternehmen bei deren Geschäftsentwicklung auf dem japanischen und koreanischen Markt.

Zwischen dem 15. – 19. März 2010 findet in Tokio die Fashion Design Week mit dem Titel ‚Wear EuropeÂ’ statt. Insgesamt werden 40 europäische Designer nach einem wettbewerblichen Verfahren durch den Veranstalter für eine Teilnahme ausgewählt.

mehr dazu

 

07. September 2009

Plagiarius-Wettbewerb 2010 – Einsendeschluss: 4. Dezember 2009

NEU: Frühbuchertarif für Anmeldungen bis zum 30. Oktober 2009

Die Aktion Plagiarius schreibt bereits zum 34. Mal den Plagiarius-Wettbewerb aus. Innovative Designer und Unternehmen sind aufgefordert, ihre Originalprodukte sowie vermeintliche Nachahmungen einzureichen und den Plagiator – Hersteller und/oder Händler - als Preisträger des Negativpreises vorzuschlagen.

mehr dazu

 

18. August 2009

Qualifizierung in Kurzarbeit

Seit Ende letzten Jahres wurde der Personenkreis der förderfähigen Teilnehmer an Qualifizierungsmaßnahmen, die Kurzarbeitergeld beziehen, erweitert. In Abhängigkeit von der Betriebsgröße werden bis zu 80 % der Kosten durch die Arbeitsagentur erstattet.

mehr dazu

 

13. August 2009

Hermes-Deckungen für Exporte in EU- und OECD-Staaten

während die staatliche Hilfe im Bereich der privatwirtschaftlichen Kreditversicherung noch in der „Mache“ ist, gibt es im Bereich der sog. Hermes-Deckungen, d. h. im Bereich der staatlichen Exportkreditversicherung, Erleichterungen, die auch für die Unternehmen der Textil- und Modeindustrie von Interesse sein könnten.

mehr dazu

 

13. August 2009

Unternehmenssteuerreform:

Erleichterungen bei "Mantelkauf" und "Zinsschranke" auf den Weg gebracht

Für viele Mittelständler besteht konjunkturbedingt eine Existenz bedrohende Liquiditätsklemme. Durch eine Reihe steuerlicher Vorschriften wird sie sogar noch verstärkt. Dazu zählt insbesondere die mit der Unternehmenssteuerreform 2008 eingeführte Zinsschranke.

mehr dazu

 

13. August 2009

Match- Making für deutsche Textil- und Bekleidungsunternehmen in Kasachstan:

SmatchKASACHSTANtex Projektreise 11. – 16. Oktober 2009

mehr dazu

 

14. Juli 2009

Match- Making für deutsche Textil- und Bekleidungsunternehmen in ägypten

SmatchEGYPT - Projektreise 2009

mehr dazu

 

16. Juni 2009

Möglichkeiten des Europäischen Rahmenplanes für die GA-Förderung (Investitionszuschuss)

Am 20.02.2009 wurden Sie über die befristete Aussetzung erschwerender Sonderregelungen des Freistaates Sachsen gegenüber den Möglichkeiten des Europäischen Rahmenplanes für die GA-Förderung (Investitionszuschuss) informiert.

mehr dazu

 

13. Mai 2009

Wirtschaftskrise - Kreditversicherer drehen der Wirtschaft den Hahn ab

Während die Bundesregierung auf die positiven Impulse aus den Konjunkturmaßnahmen wartet, zerstören die Atradius, Euler Hermes und Coface systematisch die bestehenden Lieferketten.

mehr dazu

 

22. April 2009

Rationeller Energieeinsatz und Ermittlung der Energiekosten in unserer Branche

Im Februar 2009 wurden die Daten für das Klimaschutz- Monitoring des Jahres 2008 erstellt.

Die aufgenommenen Daten dienen dem Nachweis einer absoluten CO2-Einsparung unserer Branche im Rahmen der erweiterten Vereinbarung zur Klimavorsorge zwischen der Bundesregierung und der deutschen Wirtschaft.

mehr dazu

 

07. April 2009

Eilmeldung:

Kantendruck in Deutschland vorläufig wieder anwendbar

Das Bundesministerium der Finanzen hat die restriktive Auslegung des Kantendrucks bis auf Weiteres ausgesetzt.

Seit dem 02. April 2009 wird das Bedrucken von Textilien wieder als ein ursprungsbegründender Verarbeitungsprozess anerkannt.

mehr dazu

 

06. April 2009

Internetkampagne Nachwuchs

Der Gesamtverband textil + mode entwickelt gemeinsam mit den Landes- und Fachverbänden eine bundesweite Nachwuchskampagne im Internet. Diese Kampagne soll dem aktuellen Zeitgeist entsprechen. Sie soll modern, ansprechend und informativ sein und den Betrachter über die Attraktivität, Vielfalt und Leistungsfähigkeit der deutschen Textil- und Modeindustrie aufklären.

mehr dazu

unter Mitgliederinformationen

 

31. März 2009

Tarifabschluss für die Textilindustrie der neuen Bundesländer

Am 30. 3. 2009 wurde in der 3. Verhandlungsrunde zwischen IG Metall und vti ein Tarifabschluss für die Textilindustrie der neuen Bundesländer erzielt.

mehr dazu

 

27. März 2009

Aktualisierung der Verordnungen für Zollaussetzungen und Zollkontingente

Der BDI hat im Folgenden darauf hingewiesen, dass die EU-Kommission die Anträge zur halbjährlichen Aktualisierung der Verordnungen für Zollaussetzungen und Zollkontingente bekannt gegeben hat (Maßnahmen ab 1.1.2010).

mehr dazu

 

23. März 2009

Tarifverhandlung vertagt

Am 20.03.2009 wurden die am 04.03.2009 aufgenommenen Tarifverhandlungen für die Textilindustrie der neuen Bundesländer in Chemnitz fortgesetzt. Ohne Annäherung der Tarifparteien zu den Forderungen der IG Metall, insbesondere nach Entgelterhöhung um 5,5 % und einer übernahmeverpflichtung für Auszubildende, wurden die Verhandlungen ergebnislos auf den 30.03.2009 vertagt.

 

16. März 2009

Erste deutsche Zukunftskonferenz Textil ein voller Erfolg

"Die 260 Teilnehmer der ersten deutsche Zukunftskonferenz Textil haben zwei spannende und informative Tage des Dialogs zwischen Wirtschaft, Wissenschaft und Politik erlebt. Wir müssen und werden es schaffen, dass sich unsere Industrie künftig immer so wirksam präsentiert wie hier Chemnitz." Mit diesen Worten zog Peter Schwartze, Präsident der Gesamtverbandes textil+mode (t+m), das Resümee des erfolgreichen Branchentreffs am 12./13. März in der Messe Chemnitz. Zu den internationalen Gästen gehörten Vertreter von Textilverbänden sowie Textilexperten aus österreich, Polen, der Schweiz und Tschechien. Eingeladen hatten das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft und Arbeit, der Gesamtverband t+m sowie der vti.

mehr dazu

 

09. März 2009

Zukunftskonferenz Textil 2009 in Chemnitz

Am 12. und 13. März 2009 treffen sich in Chemnitz die Vertreter der deutschen Textilindustrie, der Politik und der Wissenschaft zu einer „Zukunftskonferenz Textil“.

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft und Arbeit und die Textilwirtschaft, vertreten durch den Gesamtverband textil+ mode und den Verband der Nord-Ostdeutschen Textil- und Bekleidungsindustrie e.V., veranstalten gemeinsam diese Zukunftskonferenz. Sie reiht sich ein in die von der Bundesregierung seit 2005 zunächst mit Schwerpunkt auf die neuen Länder initiierten Konferenzen zu ausgewählten Branchen. Inzwischen beziehen diese Veranstaltungen auch die gesamtdeutschen und internationalen Entwicklungen und Herausforderungen ein.

Weitere Informationen:

www.zukunft-textil.de

 

09. März 2009

Auftakt der Tarifverhandlungen für die Textilindustrie der neuen Bundesländer am 4. 3. 2009

Am 4. 3. 2009 begannen in Chemnitz die Tarifverhandlungen für die Textilindustrie der neuen Bundesländer.

mehr dazu

unter Mitgliederinformationen

 

20. Februar 2009

Richtline für die sächsische GA-Förderung

Das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft und Arbeit (SMWA) hat Einzelheiten zur angekündigten änderung der Richtline für die sächsische GA-Förderung mitgeteilt.

mehr dazu

 

09. Februar 2009

Neue Einfuhrbestimmung in der Türkei

In der Türkei gilt eine neue Einfuhrbestimmung zur "Vorabüberwachung von Importen", die im türkischen Amtsblatt am 01. Januar 2009 veröffentlicht wurde.

mehr dazu

unter Mitgliederinformationen

 

22. Januar 2009

Neue Förderung der Qualifizierung während Kurzarbeit

Bisher schon können Unternehmen während Kurzarbeit durch das Programm zur Förderung der "Weiterbildung Geringqualifizierter und beschäftigter älterer in Unternehmen" (WeGebAU) bei der Weiterbildung speziell dieser Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter finanziell unterstützt werden.

mehr dazu

unter Mitgliederinformationen

 

25. November 2008

Großer Preis des Mittelstandes

Der "Große Preis des Mittelstandes" ist der einzige Wirtschaftspreis Deutschlands, der sich bereits seit 1995 nicht nur der Betriebswirtschaft, der Innovation, der Beschäftigung oder dem Marketing zuwendet, sondern in fünf Preiskriterien das Unternehmen als Ganzes in seiner komplexen Rolle in der Gesellschaft betrachtet.

mehr dazu

 

20. Oktober 2008

Rußland-Projekt SmatchRUSSIAtex

Im Zusammenhang mit der Eröffnung des Verbindungsbüros in Moskau RETA (Russian Europe Textile Alliance) durch die vier textilen Partnerverbände (Schweiz, Deutschland, österreich, Frankreich) im Juli diesen Jahres wurde großes Interesse in der Industrie am russischen Textil- und Bekleidungsmarkt registriert.

mehr dazu

 

29. August 2008

Umfrage zur internationalen Aufstellung der Unternehmen

Im Zuge der Globalisierung wird es immer wichtiger, neue Märkte frühzeitig zu identifizieren und für unsere Unternehmen zu erschließen.

mehr dazu

 

29. August 2008

Keine Förderlücke bei übergang von Investitionszulagengesetz 2007 zu Investitionszulagengesetz 2010

wie uns das Bundesfinanzministerium (BMF) heute mitgeteilt hat, wird es beim übergang vom InvZulG 2007 zum InvZulG 2010 keine Förderlücke geben.

mehr dazu

unter Mitgliederinformationen

 

10. Juli 2008

Regelungen zum Ausbildungsbonus

Der Bundestag hat das "Fünfte Gesetz zur änderung des Dritten Buches Sozialgesetzbuch – Verbesserung der Ausbildungschancen förderungsbedürftiger junger Menschen" beschlossen.

Das Gesetz enthält insbesondere die Regelungen zum Ausbildungsbonus. Es wurde am 04.07.08 vom Bundesrat verabschiedet.

mehr dazu

unter Mitgliederinformationen

 

10. Juli 2008

Smart Tex – ein intelligentes Projekt in Thüringen

Mit dem 1. Symposium zum Smart Tex-Forum am 17.4./18.4.2008 in Weimar ist es dem vti in enger Partnerschaft mit dem Projektkoordinator Richter + Partner Design.Werbung.Marketing GmbH gelungen, einen vielversprechenden Auftakt zum Aufbau einer Technologieplattform "Smart Tex" im Freistaat Thüringen zu initiieren.

mehr dazu

 

09. Juni 2008

Aktuelle Informationen zum Investitionszulagengesetz 2007

mehr dazu

 

07. Mai 2008

Inlands-Messeförderung 2008 / 2009

Neue Richtlinie des BMWi zur Förderung der Teilnahme junger innovativer Unternehmen an internationalen Leitmessen in Deutschland veröffentlicht.

mehr dazu

 

04. April 2008

Vermarktungshilfeprogramm – Schweiz 2008

Das Vermarktungshilfeprogramm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) wurde bereits mehrmals mit grossem Erfolg in der Schweiz durchgeführt. Wir freuen uns, diese individuelle Markterschliessungsaktion – ausschliesslich für Unternehmen aus den neuen Bundesländern – auch 2008 wieder durchführen zu dürfen. Wie in der Vergangenheit, ist das Programm gefördert. Der Eigenanteil der Unternehmen beträgt EUR 1.500,--. Begünstigte sind alle kleinen und mittelständischen Hersteller - bevorzugt aus den Branchen/Produktbereichen • Chemie • Kunststoff • Technische Textilien.

mehr dazu

 

14. März 2008

I n f o r m a t i o n

am 04. April 2008, 14:00 Uhr findet im

 

Erzgebirgshotel "An der Kammloipe"

Schwefelwerkstraße 28

08349 Johanngeorgenstadt

 

der 12. Jungunternehmerstammtisch zum Thema "Erbschaftssteuergesetz" und "Erbrechtsnachfolge" statt.

Um auch unseren Mitgliedern - die nicht obligatorisch am Jungunternehmerstammtisch teilnehmen – die Möglichkeit der Informationsaufnahme zu geben, laden wir Sie sehr herzlich in unser Schulungsheim "An der Kammloipe" ein.

Sollten Sie Interesse an dieser Thematik haben, bitte ich Sie, mich bis zum 28.03.2008 über Ihre Teilnahme zu informieren.

Dr. Werkstätter

Geschäftsführer

 

06. März 2008

Investitionszulagengesetze 2005 und 2007

In jüngster Vergangenheit gab es im Zusammenhang mit differenzierten Auslegungen der Investitionszulagengesetze 2005 und 2007 durch die örtlichen Finanzbehörden zahlreiche Irritationen.

mehr dazu

unter Mitgliederinformationen

 

07. Januar 2008

Veränderungen in der Sächsischen Richtlinie zur Förderung im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe "Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur" (GA-Förderung)

Am 24. November 2007 ist die Richtlinie des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Arbeit zur änderung der "GA-Förderung" in Kraft getreten.

mehr dazu

unter Mitgliederinformationen für Mitglieder

 

07. Januar 2008

Förderlücke zwischen den Investitionszulagengesetzen 2005 und 2007

Aus gegebenem Anlass möchte ich Sie nochmals auf o. g. Problematik hinweisen und Ihnen mögliche Auslegungen der Finanzbehörden zur Kenntnis geben.

mehr dazu

unter Mitgliederinformationen für Mitglieder

 

10. Dezember 2007

Erholung, Weiterbildung oder Feiern

im verbandseigenen Erzgebirgshotel

"An der Kammloipe" Johanngeorgenstadt

Das Hotel befindet sich in schneesicherer Lage am Wald

Für Mitglieder und Partner des Verbandes gelten für die Zeiträume

04. bis 17. Januar 2008 und

17. bis 30. März 2008 folgende Winter-Angebote

mehr dazu

 

04. Dezember 2007

Messe TEXGATE I 2008 vom 13. bis 15. März 2008 in Istanbul

Die Türkei wird aufgrund des rasanten Wirtschaftswachstums auch als Tiger am Bosporus bezeichnet. Neben ihrer Rolle als weltweit einer der größten Lieferanten der Textilindustrie ist die Türkei das Tor zu den Textilmärkten in Russland, im Kaukasus, Mittleren Osten, Nordafrika und Zentralasien.

mehr dazu

unter Mitgliederinformationen für Mitglieder

 

30. November 2007

mdr-Sendung zur Malimo-Geschichte

Das mdr-Fernsehen sendet am 1. Januar 2008 um 19.00 Uhr einen Beitrag zur Geschichte von Malimo. Er entstand mit Unterstützung des Heimatvereíns Wolkenburg-Kaufungen. Auch im "Esche-Museum" in Limbach-Oberfrohna wurden einige Sachzeugen für diese Dokumentation aufgenommen, u.a. das Funktionsmodell der Malimo-Technik, das Mauersberger seinerzeit mit eigenen Händen (aus Kistenbrettern) gebaut hat. Der Film endet mit Aufnahmen aus dem Unternehmen Techtex in Mittweida.

 

30. November 2007

Großer Preis des Mittelstandes 2008

Bereits zum 14. Mal sucht die Oskar-Patzelt-Stiftung bundesweit mittelständische Unternehmen, die Hervorragendes geleistet haben

mehr dazu

unter Mitgliederinformationen für Mitglieder

 

14. November 2007

Auswirkungen von Streiks der GDL im Fern- und Güterverkehr auf die t+b-Industrie

Das sächsische Landesarbeitsgericht hat mit Entscheidung vom 2. 11. 2007 einen Streik der in der Gewerkschaft GDL organisierten Lokomotivführer der Deutschen Bahn auch im Güter- und Fernverkehr für zulässig erklärt.

mehr dazu

unter Mitgliederinformationen für Mitglieder

 

05. November 2007

Messeförderung

mehr dazu

unter Mitgliederinformationen für Mitglieder

 

01. November 2007

Einladung zur CETA Informationsveranstaltung

Gesamtverband Textil + Mode und vti laden hiermit herzlich zur diesjährigen CETA Informationsveranstaltung

am Montag den 05. November 2007 um 14:00

beim Gesamtverband Textil + Mode in Eschborn ein.

Die Leiterin des CETA Büros, Frau Vivian Zhu, wird neben den aktuellen Themen zur Textil- und Bekleidungsindustrie in China, ein spezielles Augenmerk auf das erweiterte Leistungsprofil von CETA legen. Hierzu gehören insbesondere die neue CETA Website sowie die CETA Datenbank mit einem aktuellen Volumen von über 4.000 chinesischen Unternehmen. .

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Einladung und Anmeldung

 

19. September 2007

Information zur Künstlersozialabgabe (KSA)

Am 15. 6. 2007 ist das 3. Gesetz zur änderung des Künstlersozialversicherungsgesetzes und anderer Gesetze in Kraft getreten.

mehr dazu

unter Mitgliederinformationen für Mitglieder

 

10. September 2007

Versorgungswerk "vti-TextilRente"

Am 8. August 2007 hat das Bundeskabinett einen Gesetzesentwurf zur Förderung der betrieblichen Altersversorgung beschlossen

mehr dazu

unter Mitgliederinformationen für Mitglieder

 

03. September 2007

Deutschland - Land der Ideen

Deutschlands innovationsstärkste Ideen gesucht

Eine der größten Veranstaltungsreihen in Deutschland geht in die nächste Runde. Ab sofort sucht die Initiative "Deutschland – Land der Ideen" gemeinsam mit der Deutschen Bank wieder 365 Orte im "Land der Ideen".

Ausgezeichnet werden Orte, die sich für die Zukunftsfähigkeit Deutschlands engagieren. Bis zum 01. Oktober 2007 können sich Institutionen, Projektträger und Initiativen unter www.365-orte.land-der-ideen.de online bewerben.

An jedem Tag des Jahres präsentiert sich ein "Ausgewählter Ort" mit seinen Ideen bei einer Veranstaltung und zeigt so seine Stärke.

 

29. August 2007

Unternehmenssteuerreform 2008

Die Neuregelungen der Unternehmenssteuerreform wurden nunmehr

am 14. August 2007 im Bundesgesetzblatt Teil I, Nr. 40 veröffentlicht. Damit fand das Gesetzgebungsverfahren seinen Abschluss.

mehr dazu

unter Mitgliederinformationen für Mitglieder

 

21. August 2007

Zwischenprüfung Herbst 2007

Ausbildungsberuf Maschinen- und Anlagenführer/-in Textiltechnik / Textilveredlung

Leider haben regionale Schreiben von Industrie- und Handelskammern erneut zu Irritationen in Vorbereitung auf o.g. Zwischenprüfung im Herbst 2007 geführt.

mehr dazu

unter Mitgliederinformationen für Mitglieder

 

21. August 2007

Innovationspreis textil+mode ausgelobt

Seit dem 1. August 2007 läuft die Bewerbungsphase für den vom Gesamtverband textil+mode in Kooperation mit der Galeria Kaufhof, dem Land Nordrhein-Westfalen und der Europäischen Union ausgelobten Innovationspreis textil+mode. Dieser Wettbewerb für kreatives Modedesign, innovative Textilien und visuelle Inszenierung bietet Designern und Gestaltern eine nationale Plattform, um ihr Können unter Beweis zu stellen. Den Gewinnern winken in jeder Kategorie ein Preisgeld in Höhe von 10.000 EUR sowie ein individuell abgestimmtes Förderpaket im Wert von 40.000 EUR. Die große Preisverleihung findet am 17. April 2008 statt. Mehr dazu unter: www.innovationspreis-textil-mode.de

 

24. Juli 2007

änderungen in den Fördermöglichkeiten der Bürgschaftsbanken

ab 1. 7. 2007 vor dem Hintergrund der geänderten EU-Beihilferegelungen

Auf Grund staatlicher Risikoabsicherung unterliegen die Bürgschaften und Garantien der Bürgschaftsbanken den Beihilferegelungen der Europäischen Union. Dabei sind insbesondere folgende Regelungen zu beachten:

mehr dazu

unter Mitgliederinformationen für Mitglieder

 

17. Juli 2007

High-Tex from Germany 2007 in Mumbai

Nach erfolgreichen Auftritten in Atlanta, Shanghai und Moskau findet die Sonderschau "High-Tex from Germany"

im Jahr 2007 vom 10. – 12. Oktober 2007 in Mumbai/Indien statt.

mehr dazu

 

 

02. Juli 2007

Umfrage der EU-Kommission zu Handelshemmnissen beim Export nach China

mehr dazu

 

19. Juni 2007

öKO-Steuer-Spitzenausgleich

In Ihrer Sitzung am 13. Juni 2007 haben die Kommissare der EU-Kommission die Fortführung des deutschen öKO-Steuer-Spitzenausgleiches genehmigt. Die Genehmigung hat Rückwirkung zum 1. Januar 2007.

mehr dazu

 

15. Mai 2007

Jahrestagung des RKW Sachsen

Das RKW Sachsen lädt am 14. Juni 2007 zur Jahrestagung ein.

Tagesordnung

 

14. Mai 2007

Vermarktungshilfeprogramm - Schweiz 2007/2008

mehr dazu

unter Mitgliederinformationen für Mitglieder

 

07. Mai 2007

Veränderung im gerichtlichen Mahnverfahren

Die Anträge für Mahnbescheide werden ab 01. Mai 2007 nicht mehr in Sachsen bearbeitet.

mehr dazu

 

10. April 2007

Flexibler Stromeinkauf für vti-Unternehmen

mit enviaM TexPower Fonds 2008/2009

Die Preise für Strom an den Großhandelsplätzen wie der EEX sind oft starken Schwankungen unterworfen. Schnell kann das Auf und Ab der Notierungen einige Euro pro Megawattstunde ausmachen. Günstige Beschaffungszeitpunkte helfen deshalb Kosten zu sparen. Auch vti-Unternehmen können ab sofort von den Preisbewegungen an den Großhandelsmärkten profitieren und aktiv ihren individuellen Strompreis beeinflussen.

mehr dazu

 

04. April 2007

Zukunft durch Weiterbildung

Weiterbildung Geringqualifizierter und beschäftigter älterer Arbeitnehmer in Unternehmen (WeGebAU 2007)

Vorstand und Verwaltungsrat der Bundesagentur für Arbeit (BA) haben ein Programm zur Unterstützung der Qualifizierung von gering qualifizierten und älteren Arbeitnehmern in Betrieben beschlossen und hierfür im Haushalt der Regionaldirektion Sachsen Mittel in Höhe von 8 Mio. € zur Verfügung gestellt.

mehr dazu

 

04. April 2007

Inlands-Messeförderung 2007 – Neue Richtlinie des BMWi zur Förderung der Teilnahme junger innovativer Unternehmen an internationalen Leitmessen in Deutschland veröffentlicht.

Die produkt- und verfahrensmäßigen Neuentwicklungen junger innovativer Unternehmen sollen durch eine geförderte Messeteilnahme an ausgewählten internationalen Fachmessen in Deutschland vermarktet werden.

mehr dazu

 

04. April 2007

High-Tex from Germany 2007 in Mumbai

Nach erfolgreichen Auftritten in Atlanta, Shanghai und Moskau findet die Sonderschau "High-Tex from Germany"

im Jahr 2007 vom 10. – 12. Oktober 2007 in Mumbai/Indien statt.

Programm

mehr dazu

 

27. März 2007

Kompromiss bei Tarifverhandlungen in der ostdeutschen Textilindustrie erreicht

vti: Planungssicherheit für die Unternehmen bis ins Jahr 2009 gewährleistet

Chemnitz – Die diesjährigen Tarifverhandlungen für die 17.000 Beschäftigten der ostdeutschen Textilindustrie sind am Dienstag, 27. März 2007, in Chemnitz erfolgreich zu Ende gegangen.

mehr dazu

 

20. März 2007

9. Branchentag Textil mit InTechTex Regionalkonferenz Sachsen

am 26. März 2007 in Zittau

Zusammen mit dem 9. Branchentag Textil findet am 26. März 2007 in Zittau die Regionalkonferenz Sachsen des EU-Distrikt-Projektes InTechTex (INNOVATION IN TECHNICAL TEXTILES) statt.

mehr dazu

 

20. März 2007

Bundesregierung verabschiedet 25%- Reduktionsziel für Bürokratiekosten

Die Verbände BDI und BDA unterstützen die Arbeiten der Bundesregierung im Rahmen einer gemeinsamen Projektgruppe. Herr Bräuning und Herr Dr. Göhner bitten um Informationen über besonders belastende bürokratische Verpflichtungen.

mehr dazu

 

19. Februar 2007

Informationsseminar zur CIGF 2007 - Dalian China

China International Garment and Textile Fair

28. August - 03. September 2007

Das Informationsseminar zur CIGF in Dalian (China) findet

am 22. Februar 2007, 10.30 - 12.00 Uhr

in Frankfurt am Main

im Steigenberger Metropolitan Hotel,

Poststraße 6 statt.

mehr dazu

 

19. Februar 2007

Vorankündigung

Parlamentarischer Abend in Straßburg

Der Parlamentarische Abend des Gesamtverbandes Textil+Mode findet

am 25. April 2007, 20.30 Uhr in Straßburg statt.

Die Einladungen gehen rechtzeitig zu. Interessierte Unternehmen können sich beim vti melden.

Themenvorschläge für die Erstellung der Tagesordnung können noch unterbreitet werden.

 

07. Februar 2007

Neue GA-Richtlinie vom Sächsischen Kabinett verabschiedet

Das Sächsische Kabinett hat am 23.01.07 die neue GA-Richtlinie für die einzelbetriebliche Investitionsförderung beschlossen. Dabei wurden Vorgaben von der Europäischen Kommission und des Bundes umgesetzt und landesspezifische Regelungen geschaffen. Das Zusammenspiel von Investitionszulage und Investitionszuschuss (GA-Förderung) bleibt bestehen.

mehr dazu

unter Mitgliederinformationen für Mitglieder

 

01. Februar 2007

REACh- aktuell

Zentrale REACh-Veranstaltung - Gesamtverband textil+mode

für die Mitgliedsunternehmen der Landes- und Fachverbände

Die EU-Chemikalienverordnung zur Registrierung, Bewertung, Zulassung und Beschränkung chemischer Stoffe (REACh) ist am 18. Dezember 2006 vom Rat beschlossen worden und tritt am 01. Juni 2007 in Kraft. Die Betroffenheit für die deutsche Textil- und Modebranche wird enorm sein.

mehr dazu

Programm

 

01. Februar 2007

REACh- aktuell

REACh Verordnung vom Europäischen Rat beschlossen

Die EU-Chemikalienverordnung ist am 18. Dezember 2006 vom Rat beschlossen worden und tritt am 01. Juni 2007 in Kraft.

Seit dem 30. Dezember steht die REACh-Verordnung im Amtsblatt der Europäischen Union " (EG Nr. 1907/2006).

Gleichzeitig mit REACh wurde die Richtlinie 67/548/EWG (im Anhang I dieser Verordnung befindet sich die Liste der gefährlichen Stoffe) mit der Änderungsrichtlinie 2006/121/EG modifiziert. Die Regelungen für die Anmeldung neuer Stoffe sind entfallen. Diese Änderungsrichtlinie finden Sie im gleichen Amtsblatt.

Nachstehend erhalten Sie die entsprechenden Links.

<http://eur-lex.europa.eu/de/index.htm_>

deutsche Ausgabe:

<http://europa.eu.int/eur-lex/lex/JOHtml.do?uri=OJ:L:2006:396:SOM:DE:HTML_>

englische Ausgabe:

<http://europa.eu.int/eur-lex/lex/JOHtml.do?uri=OJ:L:2006:396:SOM:EN:HTML_>

 

01. Februar 2007

Neujahrsempfang der Vereinigung der Sächsischen Wirtschaft:

Sächsische Wirtschaft bleibt auf Wachstumskurs -

Standortvorteile Sachsens noch besser vermarkten Auf dem traditionellen Neujahrsempfang der Vereinigung der Sächsischen Wirtschaft e.V. (VSW) hat der Präsident Wolfgang Heinze heute das gute Miteinander von Regierung, Verwaltung und Wirtschaft in Sachsen gelobt. "2006 hatten wir das beste Wirtschaftswachstum der letzten zehn Jahre. Aus der guten Wirtschafts- und Finanzpolitik sind einmalige Standortvorteile entstanden, die sich in Investitionen und neuen Arbeitsplätzen niederschlagen", sagte Heinze vor etwa 350 Gästen aus Politik und Wirtschaft im Dresdner ICC.

mehr dazu

 

 

 

18. Dezember 2006

REACh- Aktuell

EU-Parlament verabschiedet Chemikalienverordnung -REACh-

Auswirkungen auf die Textil- und Bekleidungsindustrie

mehr dazu

unter Mitgliederinformationen für Mitglieder

 

14. Dezember 2006

- Meldung von Referenzmengen für den wirtschaftlichen passiven Veredlungsverkehr 2007

- Einfuhrausschreibungen für Textilwaren und Bekleidung 2007

- Quotenanpassung und Ãœbergangsregelung im Rahmen der EU-Erweiterung

- Hinweis für Einführer von Waren aus Montenegro

- Pressemitteilung des Gesamtverband texil + mode Eschborn:

Antidumpingszölle auf Polyesterfasern benachteiligen europäische Textilhersteller

- Änderungen beim Textilkennzeichnungsgesetz

mehr dazu

unter Mitgliederinformationen für Mitglieder

 

13. Dezember 2006

Ausschreibung "Nikator Design Award"

weitere Infos erhalten Sie unter: www.design-award.info

mehr dazu

 

28. November 2006

36. Rahmenplan der Gemeinschaftsaufgabe "Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur" (GA)

am 25.10.2006 ist der 36. Rahmenplan (Teil II) der GA im Bundesanzeiger veröffentlicht worden.

Bitte beachten Sie folgende Ãœbergangsregelungen

mehr dazu

unter Mitgliederinformationen für Mitglieder

 

13. November 2006

REACh- aktuell

Treffen der Textilverbände Deutschlands und Frankreichs

Bei einem Treffen des Gesamtverbandes Textil + Mode mit seinem französischen Partnerverband U.I.T. hat sich gezeigt, dass zum Thema REACh eine übereinstimmende Position vertreten wird.

Die Präsidenten der beiden Verbände, Herr Guillaume Sarkozy und Herr Peter Schwartze, haben daraufhin ein gemeinsames Schreiben an die Abgeordneten des Europäischen Parlaments verfasst und übergeben.

mehr dazu

unter Mitgliederinformationen für Mitglieder

 

10. November 2006

REACh - aktuell

REACh vor dem Scheitern?

Im Europäischen Parlament zeichnet sich eine heftige Diskussion über den Kompromiss der Mitgliedsstaaten zur Chemikalienverordnung (REACh) ab.

mehr dazu

unter Mitgliederinformationen für Mitglieder

 

06. November 2006

Gesamtverband Textil und Mode führt Energie- Symposium durch

Der Gesamtverband Textil und Mode führt am 13. Dezember 2006 in Berlin

in der Zeit von 16.00 Uhr bis ca. 18.30 Uhr

im Rocco Forte Hotel de Rome, Behrenstraße 37 ein Energie- Symposium durch.

Anmeldungen an: rolf.schaefer@vti-online.de

Tagesordnung

 

23. Oktober 2006

Altforderungen aus nicht bundesgedeckten Geschäften gegenüber Ex- Jugoslawien

Die Evidenzstelle des BDI zur Regelung überfälliger Forderungen deutscher Exporteure steht derzeit mit dem Finanzministerium der Republik Serbien in Kontakt. Die BDI- Evidenzstelle arbeitet eng mit der Euler Hermes Gesellschaft für Finanzdienstleistungen zusammen, die die technischen Abwicklungen übernimmt.

mehr dazu

 

11. Oktober 2006

REACh- aktuell

Die Reform des EU- Chemikalienrechts auf der Zielgeraden

Die Verabschiedung der REACh- Verordnung rückt näher. Im Nachfolgenden wird ein Überblick über den augenblicklichen Sachstand, den weiteren Fahrplan sowie Empfehlungen gegeben.

mehr dazu

unter Mitgliederinformationen für Mitglieder

 

04. Oktober 2006

Erhöhung der Mehrwertsteuer zum 01.01.2007

Vergangenes Jahr im Juli hatte ich in einem Rundschreiben auf die Folgen der zu Anfang 2006 drohenden Mehrwertsteuererhöhung hingewiesen. Diese Erhöhung ist ausgeblieben.

mehr dazu

unter Mitgliederinformationen für Mitglieder

 

14. September 2006

Thema Warenursprung und Präferenzen

Aktuelles zur Buchmäßigen Trennung

Das Verfahren der Buchmäßigen Trennung (BT) wird in Unternehmen angewendet, wo Vormaterialien mit und ohne Ursprung gleichzeitig verarbeitet werden.

mehr dazu

unter Mitgliederinformationen für Mitglieder

 

07. September 2006

Vermarktungshilfeprogramm 2006 für ostdeutsche KMU

In Ergänzung zu dem bereits im Internet veröffentlichten Vermarktungshilfeprogramm 2006, in dem für die Textil- und Bekleidungsindustrie der neuen Bundesländer die Länder Ägypten, Vietnam und Italien im Mittelpunkt standen, wurde uns aktuell das Vermarktungshilfeprogramm 2006/2007 unter Einbezug der Schweiz zugeleitet.

mehr dazu

unter Mitgliederinformationen für Mitglieder

 

07. September 2006

Pflegekennzeichen – Symbolreihenfolge per Juli 2006 geändert

Die internationale Vereinigung für die Pflegekennzeichnung von Textilien (GINETEX) hat entschieden, die Reihenfolge der Symbole in den Pflegeetiketten von Textilien im Interesse einer weltweit einheitlichen Handhabung künftig der üblichen Pflegeabfolge anzupassen.

mehr dazu

unter Mitgliederinformationen für Mitglieder

 

 

15. August 2006

REACH aktuell

Der Rat hat den Gemeinsamen Standpunkt zur Chemikalienverordnung REACH am 27.06.2006 verabschiedet und dem Europäischen Parlament vorgelegt.

mehr dazu

unter Mitgliederinformationen für Mitglieder

 

15. August 2006

Einheitliche Bekleidungsgrößen in Europa ab 2008 in Sicht?

Die Vereinheitlichung der Bekleidungsgrößen ist angesichts des weltweiten Beschaffungs- und Absatzmarktes von großer Bedeutung, weil für Endverbraucher, Textilhandel und Hersteller der Wirrwarr bei den internationalen Größenbezeichnungen eine große Verunsicherung hervorruft und kostenaufwendige Zuordnungen und Auszeichnungen erfordert.

mehr dazu

unter Mitgliederinformationen für Mitglieder

 

14. August 2006

EXINTEX Textil - XVI. International Textile Exhibition vom 07. – 09.03. 2007 in Puebla/Mexiko

Die Messe ist die wichtigste textile Ausstellung in Mexiko.

mehr dazu

 

14. August 2006

FiMASA S.A. Mexiko

ist ein Transport- und Logistikunternehmen mit 30 Jahren Erfahrung im internationalen Transportgewerbe.

mehr dazu

 

07. Juli 2006

REACh Aktuell

Am 27. Juni 2006 wurde vom Rat ein gemeinsamer Standpunkt zur Europäischen Chemikalienverordnung REACh veröffentlicht.

Der Text kann über www.reach-info.de/01_aktuell/01_aktuell.htm nachgelesen werden.

mehr dazu

 

04. Juli 2006

EU-Norm zum Brennverhalten von Nachtwäsche verhindert

Eine erfreuliche Nachricht für die Produzenten von Nachtwäsche wurde vom Bundeswirtschaftsministerium herausgegeben.

mehr dazu

 

04. Juli 2006

Sächsische Wirtschaftsinformationsreise nach Bulgarien/ Varna, Plovdiv, Sofia

Bulgarien wird voraussichtlich 2007 der Europäischen Union beitreten. Bereits jetzt steht das Land mit seinen 7,8 Mio. Einwohnern im Fokus zahlreicher westeuropäischer Unternehmen. Deutschland ist für Bulgarien der wichtigste Handelspartner.

mehr dazu

 

27. Juni 2006

Hosted Buyer Programm zu den türkischen Messen

Fashion Festival vom 03. – 05.08.06 und

Texgate vom 28. – 30.09.06 auf dem CNR Expo Istanbul.

Die beiden Messen werden als Leitmessen der Textil- und Bekleidungsindustrie in der Türkei bezeichnet.

Das Hosted Buyer Programm beinhaltet

- 2 kostenfreie Ãœbernachtungen

- kostenfreier Transfer Hotel/Messe

- Match – Making

Weitere Details zu den Veranstaltungen sind unter

www.cnr-istanbulfashionfestival.com und

www.itf-texgate.com zu finden.

Anmeldeschluss ist für das Istanbul Fashion Festival der 3. Juli 2006 und für die Texgate der 28. August 2006. Anmeldeformulare und Kurzinformationen zu den Messen sind im vti vorhanden.

 

27. Juni 2006

Zustimmung des Bundesrates zum Haushaltsbegleitgesetz

Nach dem Bundestag hat nun auch der Bundesrat am 16. 6. 2006 dem Haushaltsbegleitgesetz 2006 zugestimmt. Damit wurden u.a. folgende Maßnahmen beschlossen.

mehr dazu

 

22. Juni 2006

Deutsche Textilbranche wehrt sich gegen Ideenklau

Europaweit erstes Abkommen mit China

Der deutsche Textilverband hat als erste europäische Branchenorganisation ein Abkommen mit China abgeschlossen, um den Ideenklau einzudämmen. Die "Vereinbarung über den Schutz geistigen Eigentums" wurde am 22. Mai 2006 von den Partnern, Gesamtverband der Deutschen Textil- und Modeindustrie e.V. und The China National Textile and Apparel Council, unterzeichnet.

mehr dazu

 

21. Juni 2006

Umgang mit der Mehrwertsteuererhöhung

In einem Rundschreiben des BTE wurde folgendes ausgeführt:

"Der Textileinzelhandel kann die Kostensteigerung der Mehrwertsteuer-Erhöhung in Höhe von 2,18 % vom Umsatz nicht tragen. (...) Das heißt: Den Lieferanten muss durch intensive Gespräche klargemacht werden, dass sie - soweit noch nicht geschehen - jetzt schnellstens die Spanne erhöhen müssen, und zwar am besten durch Absenken der Einkaufspreise."

Mit dieser Aussage kann man nicht einverstanden sein.

mehr dazu

 

15. Mai 2006

SmatchBRAZILtex – Markterkundung Brasilien für Unternehmen der deutschen Textil- und Bekleidungsindustrie

Nachdem bereits die Projekte SmatchCHINAtex im Frühjahr 2005 und SmtachINDIAtex im Frühjahr 2006 gelaufen sind, hat unser Dachverband ein weiteres Projekt veröffentlicht.

mehr dazu

 

11. Mai 2006

Bundesregierung beschließt Gesetzentwurf zur Fortsetzung der Investitionszulage

Am 03.05.2006 hat das Bundeskabinett den Entwurf eines Investitionszulagengesetzes 2007 (InvZulG 2007) beschlossen. Ein entsprechendes Gesetz soll nach dem Willen der Bundesregierung noch vor der Sommerpause in Kraft treten, um geplanten Investitionen die erforderlichen rechtsverbindlichen Rahmenbedingungen zu geben.

mehr dazu

 

25. April 2006

Messe Frankfurt entwickelte ein neues Veranstaltungformat für Design

"The Design Annual" vom 6.- 10. Mai 2006 in der Festhalle Frankfurt

Die neue Veranstaltung bringt branchenübergreifend die besten Produkte und Hersteller aus den Bereichen Möbel, Licht, Textil, Bad, Küche, und Accessoires in einem ungewöhnlichen Umfeld zusammen. Damit soll es Fachbesuchern und designorientierten Konsumenten ermöglicht werden, die wichtigsten Neuheiten und Trends des Interiors Design zu erleben.

Mitglieder der deutschen Textilverbände – auch die des vti Chemnitz – erhalten kostenfreien Eintritt. Weitere Informationen sind unter www.thedesignannual.com abrufbar.

 

18. April 2006

Aus aktuellem Anlass möchten wir Sie über zwei Veränderungen im Bereich der Mittelstandsfinanzierung informieren, die beide per 01.01.2007 wirksam werden:

mehr dazu

 

28. Februar 2006

Förderung für sächsische mtex-Aussteller

Der Freistaat Sachsen fördert die Beteiligung sächsischer Aussteller an der mtex. Damit wolle man auch das neu entstehende Netzwerk Technische Textilien unterstützen, schrieb der Sächsische Staatsminister für Wirtschaft und Arbeit Thomas Jurk dieser Tage in einem Brief an den vti. Messeförderung erhalten kleine und mittelständischen Unternehmen mit Sitz in Sachsen. Gefördert werden u.a. die Messemiete, der Auf- und Abbau des Standes durch Dritte, der Transport der Ausstellungsgüter, Dolmetscher und spezielle Werbematerialien (z.B. Prospekte, Kataloge). Die Unternehmen erhalten eine Förderung von bis zu 50 % der Messekosten - max. 10.000 EUR. Anträge können unter www.sab.sachsen.de abgefordert werden. Sie müssen spätestens 6 Wochen vor Messebegin bei der Sächsischen Aufbaubank vorliegen. Der Beginn des Vorhabens darf erst nach Erhalt des Zuwendungsbescheides beziehungsweise nach Zustimmung zum vorzeitigen Vorhabenbeginn durch die SAB erfolgen. Die Anmeldung zur Messe und die Reservierung eines Standplatzes vor Antragstellung sind jedoch erlaubt.

www.sab.sachsen.de

 

28. Februar 2006

mtex Chemnitz: Bereits über 50 Aussteller aus sechs Ländern sind angemeldet

Chemnitz, Februar 2006 - Eine gelungene Premiere erwartet die Aussteller und Fachbesucher der mtex - 1. Internationale Messe und 2. Symposium für Technische Textilien im Fahrzeugbau vom 10. – 12. Oktober 2006 in Chemnitz. "Uns liegen für die mtex bereits jetzt Anmeldungen von mehr als 50 Ausstellern aus sechs Ländern vor, darunter viele namhafte Produzenten und Forschungseinrichtungen. Offensichtlich haben wir mit unserem Konzept der praxisnahen Verbindung zum Wachstumsmarkt Mobiltextilien den Nerv, sprich: Bedarf der Akteure getroffen", erklärte Michael Kynast, Geschäftsführer der Event- und Messegesellschaft Chemnitz mbH.

mehr dazu

 

07. Februar 2006

"Made in Germany"

Die Warenmarkierung "Made in Germany" gilt in zahlreichen Branchen seit Jahrzehnten als Nachweis einer hohen Produktqualität

mehr dazu

 

03. Februar 2006

Vermarktungshilfeprogramm 2006 für ostdeutsche KMU

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie unterstützt kleine und mittlere Unternehmen aus Ostdeutschland auch in diesem Jahr bei ihren Aktivitäten zur Erschließung neuer Märkte. Die Fördermaßnahme umfasst eine länderspezifische Außenwirtschaftsberatung sowie die gezielte Vermittlung ausländischer Geschäftspartner.

Die Anmeldephase läuft bis Ende März.

Für unsere Branche betrifft dies die Länder:

Ägypten

Vietnam

Italien

Weitergehende Informationen zu den Regionen und Ansprechpartnern können Sie der Anlage entnehmen.

mehr dazu

 

12. Januar 2006

Die Einfuhrausschreibungen für Textilwaren und Bekleidung 2006

liegen elektronisch beim vti vor. Es handelt sich bei den Beschränkungen um die Länder Belarus, Demokratische Republik Korea (Südkorea), Kosovo, Montenegro, Usbekistan und die VR China. Anfragen können an Frau Maria Thieme gerichtet werden.

 

04. Januar 2006

Änderungen in der GA-Förderung

mehr dazu

 

22. Dezember 2005

Weihnachts- und Neujahrsgrüße

Ein langes und erlebnisreiches Jahr neigt sich seinem Ende entgegen. Grund genug, einmal inne zu halten, um sich der Dinge und Begebenheiten zu erinnern, die uns bewegt haben. Man sollte kein Urteil über einzelne Ereignisse fällen. In der Summe gibt es immer einen Ausgleich aus allem Guten und weniger Guten, weil sich unsere Erwartungen mit jedem Ereignis verändern.

Für die bevorstehenden Feiertage wünsche wir allen Unternehmern und ihren Mitarbeitern ein besinnliches und geruhsames Weihnachtsfest, einen angenehmen Jahresausklang und für 2006 Gesundheit, viel Erfolg im beruflichen und privaten Leben sowie das nötige Glück, um weder den Überblick noch die gebotene Weitsicht zu verlieren und um alle Ereignisse positiv beeinflussen zu können.

 

22. Dezember 2005

Keine Verbesserungen bei REACH

Verband der Nord-Ostdeutschen Textil- und Bekleidungsindustrie kritisiert den Entwurf

Der am 13.12.2005 vom Europäischen Rat in 1. Lesung abgestimmte Entwurf zur Stoffpolitik (REACH) stellt aus der Sicht des Verband der Nord-Ostdeutschen Textil- und Bekleidungsindustrie e.V. keine Verbesserung für die Textilindustrie dar.

mehr dazu

 

15. Dezember 2005

ERP – Innovationsprogramm – neues Förderangebot für innovative Mittelständler

Gültig: ab 01.12.2005

mehr dazu

 

15. Dezember 2005

Terminkalender Textil- und Bekleidungsmessen 2006 liegt vor

Stand 15.12.2005

Wie bisher sind die Messen mit einer Kennung über die Einordnung in das Auslandsmesseförderprogramm des Bundes versehen.

Frau Maria Thieme, die diese Liste alljährlich erstellt, ist um ständige Aktualisierung bemüht, freut sich aber auch auf Ihre Hinweise.

mehr dazu

unter Mitgliederinformationen für Mitglieder

 

24. November 2005

Steuerliche Bewertung des Koalitionsvertrages zwischen CDU/CSU und SPD

Die genannten Parteien haben sich vergangenen Freitag auf einen Koalitionsvertrag geeinigt, der auch eine ganze Reihe von Aussagen zur zukünftigen Steuerpolitik enthält. Diese möchten wir Ihnen im Folgenden näher vorstellen und teilweise auch bewerten:

mehr dazu

unter Mitglieder/Informationen für Mitglieder

 

09. November 2005

Spezialmesse für Textilien und Verbundstoffe im Fahrzeugbau startet 2006 in Chemnitz

mtex Chemnitz als internationale Plattform für branchenübergreifende Innovationen

mehr dazu

 

01. November 2005

Aktionsbündnis mittelständischer Unternehmen -

Aktion Einspruch gegen REACH - Veranstaltungen am 7. und 8. November 2005 in Brüssel

mehr dazu

 

20. Oktober 2005

Verleihung der Goldenen Nase 2005

Anlässlich der Mitgliederversammlung des Gesamtverbandes Textil + Mode am 30. November 2005 in Berlin wird der Preis die "Goldene Nase 2005" an das Design-Duo Scherer und Gonzales vorgenommen.

Für diese Veranstaltung liegt noch ein begrenztes Kontingent an Einladungen vor. Interessenten können sich an Gesamtverband Textil + Mode,

Herrn Andreas Schumacher wenden.

Tel.: 06196 - 96 62 66

Fax: 06196 - 96 61 66

E-Mail: aschumacher@textil-mode.de

 

22. September 2005

MoU mit China: Verordnung zur Freigabe festliegender Waren

Im EU-Amtsblatt vom 13.09.2005 wurde die Verordnung (EG) Nr. 1478/2005 veröffentlicht, mit der die Freigabe der aktuell in Zolllagern festliegenden Waren aus China geregelt wird.

Die Verordnung tritt am 14. September 2005 in Kraft.

Mit der Verordnung werden die Vereinbarungen zwischen EU und China vom 05.09.05 umgesetzt, die hinsichtlich des im Juni unterzeichneten Memorandum of Understanding (MoU) getroffen wurden.

mehr dazu

unter Mitglieder/Informationen für Mitglieder

 

26. August 2005

SMATCHINDIATEX - Markterkundung Indien für Unternehmen der deutschen Textil- und Bekleidungsindustrie

mehr dazu

 

26. August 2005

Mitteldeutsche Modemesse mit mehr Fachbesuchern

An der 3. Mitteldeutschen Modemesse nahmen nach Angaben des Veranstalters ca. 430 Anbieter teil (Vorjahresveranstaltung: 380). Wegen der verstärkten Nachfrage waren bereits im Februar 2005 die zur Verfügung stehenden Ausstellungsflächen auf 9.000 m² erweitert worden.

mehr dazu

 

26. August 2005

Modebranche spürt leichten Aufwind

25 ostdeutsche Produzenten bei Mitteldeutscher Modemesse dabei

Mit originellen Kreationen haben 25 ostdeutsche Bekleidungshersteller auf der Mitteldeutschen Modemesse

vom 6. – 8. August 2005 in Schkeuditz um die Gunst des Fachhandels geworben

mehr dazu

 

26. Juli 2005

Erhöhung der Mehrwertsteuer

nachdem CDU und CSU ihr Wahlprogramm vorgelegt haben und darin eine Mehrwertsteuererhöhung zum 1.1.2006 um 2 %-Punkte von 16 auf 18 % vorgesehen ist, muss sich die Wirtschaft auf eine entsprechende Gesetzesänderung einstellen und im Verhältnis zu Kunden und Lieferanten Rechtsklarheit schaffen. Der Gesamtverband der deutschen Textil- und Modeindustrie gibt dazu entsprechende Empfehlungen.

mehr dazu

 

25. Juli 2005

Messeförderzuschüsse in Sachsen werden zum 15. Juli 2005 angehoben

Nachdem im Herbst 2003 und 2004 Einschränkungen bei der Förderung von Messebeteiligungen sächsischer Firmen vorgenommen wurden, ist vor wenigen Tagen auf Drängen der Industrie durch das Sächsische Ministerium für Wirtschaft und Arbeit SMWA und durch die Sächsische Aufbaubank SAB die Entscheidung für eine Anhebung der Fördersätze getroffen worden.

mehr dazu

unter Mitglieder/ Informationen für Mitglieder

 

25. Juli 2005

Unternehmerreise nach China vom 15. – 23. Oktober 2005

Der Gesamtverband Textil + Mode Eschborn beabsichtigt angesichts des fortgesetzt großen Interesses vieler deutschen Textil- und Bekleidungsunternehmen am chinesischen Markt eine Unternehmerreise nach China zur Markterkundung und Anbahnung von Geschäftskontakten.

Die Reise soll vom 15. – 23. Oktober 2005 stattfinden und in verschiedene wichtige Textilregionen Chinas führen.

mehr dazu

unter Mitglieder/ Informationen für Mitglieder

 

18. Juli 2005

Ostdeutsche Hersteller einfallsreich zur Leipziger Body Look

Mit vielen neuen Kreationen präsentieren sich die sieben in Sachsen ansässigen ostdeutschen Hersteller auf den vom 22. – 24. Juli in Leipzig stattfindenden Messen Body Look: www.body-look.de

und bodytex: www.body-tex.com

Hier ein kleiner Einblick in die Kollektionen:

mehr dazu

 

07. Juli 2005

Gravierende Veränderungen in den Strukturfonds der Europäischen Union 2007-2013

mehr dazu

 

16. Juni 2003

Wir berichten von der Jahresmitgliederversammlung des vti

Ministerpräsident Althaus und Bundes-Staatssekretär Adamowitsch würdigen Innovationsfreudigkeit der ostdeutschen Textil- und Bekleidungsindustrie

mehr dazu

 

16. Juni 2005

In zwei Jahren berufsbegleitend zum MBA

BSW und TU Bergakademie bieten neues Studium für Manager-Nachwuchs

mehr dazu

 

08. Juni 2005

Mitgliederversammlung des vti findet am 13. Juni. 2005 in Gera statt.

Die ordentliche Mitgliederversammlung findet am Montag, dem 13. Juni 2005 im Ratssaal des historischen Rathauses Gera am Kornmarkt 12 statt. Der interne Teil für die Mitglieder beginnt 13.00 Uhr. Im öffentlichen Teil ab 15.00 Uhr können wir den Ministerpräsidenten des Freistaates Thüringen Herrn Althaus, den Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit Herrn Adamowitsch und den Direktor a.D. der Deutschen Bank AG Herrn Dr. Most begrüßen.

 

27. Mai 2005

RKW zu "Kunststück Innovation"

"Kunststück Innovation" ist das Thema der am 14. Juni 2005 ab 14 Uhr in Radebeul stattfindenden Jahrestagung des RKW Sachsen. Zu diesem Thema referiert Prof. Dr. Hans-Jörg Bullinger, Präsident der Fraunhofergesellschaft München. In der folgenden Diskussion geht es um Möglichkeiten, wie der sächsische Mittelstand Innovationen erfolgreich managen und finanzieren kann. Zum anschließenden Sommerfest zeichnet Sachsens Wirtschaftsminister Thomas Jurk Unternehmen mit dem Gütesiegel "Servicequalität Sachsen" aus.

Programm und Anmeldung:

www.rkw-sachsen.de <http://www.rkw-sachsen.de/>

 

19. Mai 2005

Förderung von Textilmessen

Die Konjunkturdaten für 2004 und 2005 zeigen, dass sich die Textil- und Bekleidungsindustrie in den neuen Bundesländern auf einem niedrigen Niveau weiter entwickelt hat. Zu Beginn des Jahres 2005 hat die lahmende Binnenkonjunktur den ostdeutschen Textilfirmen nur geringe Umsätze gebracht. Die Situation am Anfang des Jahres 2005 wird zudem gekennzeichnet durch den Fall der letzten Textilquoten.

Allein die nach wie vor positive Entwicklung im Export zeigt die existentielle Bedeutung der Erschließung und kontinuierlichen Bedienung von Auslandsmärkten für die Branche.

Um so dringlicher ist die ständige Präsenz auf wichtigen Messen der Textil- und Bekleidungsindustrie in Deutschland und im Ausland. Die Ausstellungskosten aber sind immens und in den letzten Jahren noch angestiegen.

Während die Auslandsmessebeteiligung von Bund und Ländern finanziell regelmäßig unterstützt wird, bleibt die Förderung der Teilnahme an den wichtigen internationalen Messen im Inland seit Herbst 2004 der wirtschaftlichen Situation der einzelnen Bundesländer überlassen.

Vom Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft und Arbeit haben wir nachfolgende Information zur Förderung in Sachsen erhalten.

mehr dazu

 

12. Mai 2005

Änderung in den Fördersätzen zur FuE-Förderung im Freistaat Sachsen

mehr dazu

 

03. Mai 2005

Gemeinsame Presseerklärung der IG Metall und des vti

Einigung in Tarifverhandlungen der ostdeutschen Textilindustrie

Chemnitz, 3. Mai 2005 - Die IG Metall und der Verband der Nord-Ostdeutschen Textil- und Bekleidungsindustrie e.V. (vti) haben für die 17.000 Beschäftigten der ostdeutschen Textilindustrie am Dienstag, 3. Mai 2005, in der zweiten Verhandlungsrunde in Chemnitz ein Tarifergebnis erreicht. Demnach werden ab 1. November 2005 bis 31. Oktober 2006 vier Einmalzahlungen von je 100 EUR fällig. Analog steigen die Ausbildungsvergütungen um viermal 50 EUR. Ab 1. November 2006 steigen die Einkommen sowie die Ausbildungsvergütungen jeweils um 1,8 Prozent. Der Arbeitgeberbeitrag zur Altersvorsorge wird ab 2005 um 100 EUR auf 230 EUR jährlich erhöht. Zudem einigten sich die Tarifparteien auf die Verlängerung des Altersteilzeitvertrages um ein Jahr bis zum 31. Dezember 2007. Weiterhin wurde eine Vereinbarung getroffen, im Rahmen der Lehrstellenbörse des vti die Übernahme der Ausgebildeten in der Textilbranche sicherzustellen. Die Tarifpartner verständigten sich zur Tätigkeit einer Arbeitsgruppe, die Regelungen zur Förderung der Weiterbildung für die Arbeiter und Angestellten erarbeiten soll. Der neue Tarifvertrag erstreckt sich über eine Laufzeit von 23 Monaten und endet am 31. März 2007.

 

20. April 2005

Herr Gerald Rosner, GF strickchic GmbH, wurde in das Präsidium des Verbandes der Wirtschaft Thüringens gewählt.

Zu der Wahl in das Präsidium des Verbandes der Wirtschaft Thüringens möchte ich Ihnen im Namen des Vorstandes des vti die herzlichsten Glückwünsche aussprechen. Für dieses gewiß nicht leichte Amt wünsche ich Ihnen viel Kraft und Gesundheit und vor allem stets hilfsbereite und verständige Partner auf allen Ebenen.

Ich möchte mich dafür bedanken, dass Sie sich bereit erklärt haben, die Interessen unseres Verbandes im Rahmen des VWT einzubringen und unsere Firmen dort zu vertreten. Die Geschäftsführung wird Sie jederzeit bei der Ausübung Ihres Amtes unterstützen. Ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit.

Wolf-E. Heindorf

Vorsitzender des Vorstandes

 

20. April 2005

Gespräch mit Vertretern aus Politik und Wirtschaft bei Spremberger Tuche GmbH

Die Vertreter aus der Landespolitik, Detlef Karney, MdL und Aldriane Franke- Thiemann, Wirtschaftsreferentin, Geschäftsführer der örtlichen Versorgungsunternehmen und des Unternehmens Spremberger Tuche GmbH trafen sich mit dem Hauptgeschäftsführer des vti, Bertram Höfer, dem Geschäftsführer Rainer Merkel und Rolf Schäfer am 08. April 2005 in Spremberg, um über die Probleme der Textilindustrie in Brandenburg zu sprechen.

mehr dazu

 

31. März 2005

Berufsbildung

Neue Ausbildungsberufe in der Textilproduktion – Übergangsregelung für bisherige Ausbildungsberufe der Stufenausbildung -

mehr dazu

 

31. März 2005

Sächsische Staatsregierung beschließt Kürzung der GA-Förderung

mehr dazu

 

31. März 2005

Aktuelle Antidumping-Verfahren der EU -

Anfragen zu Antidumping-Verfahren veranlassen uns zu einer aktuellen Zusammenstellung.

- Antidumpingzoll für Polyester-Spinnfasern aus der VR China und Saudi-Arabien

- Vorläufiger Antidumping – Zoll auf die Einfuhren von Bekleidungsgeweben aus Polyesterfilamenten mit Ursprung in der VR China

- Einstellung des Antidumping-Verfahrens für hochfeste Polyesterfilamentgarne

mehr dazu

 

22. März 2005

Berufsbildungsreformgesetz tritt am 01.04.05 in Kraft

Mit Inkrafttreten des Berufsbildungsreformgesetzes wollen wir insbesondere auf folgende Änderungen hinweisen:

1. Probezeit

Die Probezeit (§ 20 BBiG) ist auf (höchstens) vier Monate verlängert worden (zuvor höchstens drei Monate).

2. Beendigung des Berufsausbildungsverhältnisses

Das Berufsausbildungsverhältnis endet nach wie vor mit Ablauf der Ausbildungszeit. Ergänzt wird in § 21 Abs. 1 Satz 1, dass das Berufsausbildungsverhältnis im Falle der Stufenausbildung mit Ablauf der letzten Stufe endet.

Weiterhin wird in § 21 Abs. 2 verdeutlicht, dass im Falle des Bestehens der Abschlussprüfung vor Ablauf der Ausbildungszeit das Berufsausbildungsverhältnis mit Bekanntgabe der Ergebnisse durch den Prüfungsausschuss endet.

3. Kündigung

Der besondere Kündigungsschutz Auszubildender ist neu in § 22 BBiG geregelt.

Bei Bedarf können alle Änderungen zur Fassung von 1969 bei uns in Form einer Synopse abgefordert werden.

Dr. Werkstätter

Geschäftsführer

 

02. März 2005

Neuverordnungsverfahren textile Produktionsberufe

mehr dazu

 

02. März 2005

Genehmigung des Investitionszulagengesetzes 2005 durch die Europäische Kommission

Am 11.08.2004 haben wir bereits über Veränderungen im Investitionszulagengesetz 2005 gegenüber dem alten Zulagengesetz von 1999 informiert. Mit Schreiben vom 24. Januar 2005 hat nun die Europäische Union das Investitionszulagengesetz 2005 nahezu vollständig genehmigt.

mehr dazu

 

16. Februar 2005

Kompetenzzentrum "Mode nach Maß" Thema bei Minister Junghanns

mehr dazu

 

16. Februar 2005

Branchenvertreter bei Bundesministerien

mehr dazu

 

16. Februar 2005

Kontakte des vti nach Spanien und der Türkei

Die Anbahnung von Kontakten zwischen Herstellern technischer Textilien aus Spanien und Ostdeutschland gehörte zu den Themen eines Gesprächs Wolf-E. Heindorf, vti-Vorstandsvorsitzender, und Hauptgeschäftsführer Bertram Höfer mit Vertretern des in Barcelona ansässigen Spanischen Textilverbandes am Rande der Leipziger Body Look. Außerdem trafen die vti-Vertreter mit Abgesandten des staatlichen Türkischen Textilverbandes zusammen. Thema war u.a. der Standpunkt beider Seiten zur Liberalisierung des Welttextilhandels.

 

08. Februar 2005

Altersteilzeit - verminderter Beitragssatz in der Freistellungsphase

Erstattung zuviel gezahlter Krankenversicherungsbeiträge

Das Bundessozialgericht (Urteil vom 25. 8. 2004 - B 12 KR 22/02 R) hat darauf hingewiesen, dass während der Freistellungsphase im Rahmen einer flexiblen Arbeitszeitregelung im Sinne des § 7 Abs. 1a SGB IV die Beiträge zur Krankenversicherung auf der Grundlage eines verminderten Beitragssatzes nach § 243 Abs. 1 SGB V zu berechnen sind. In der Sache hat das Bundessozialgericht an das Landessozialgericht zurückverwiesen.

mehr dazu

 

08. Februar 2004

Bonus für Gewerkschaftsmitglieder?

Im Zusammenhang mit der von Gewerkschaftsseite geführten Diskussion um Bonuszahlungen für Gewerkschaftsmitglieder bei Tarifabschlüssen hat Gesamtmetall zu der Frage nach der Zulässigkeit von tariflichen Differenzierungsklauseln Stellung genommen.

mehr dazu

 

02. Februar 2005

SMATCHINATEX 2005 - Vorbereitungsseminar

Am 03. März 2005 findet für die Interessenten und Teilnehmer am EU- Projekt SMATCHINATEX 2005 in Frankfurt/ Main ein ganztägiges Vorbereitungsseminar statt.

Es werden Fragen zum Marktzugang und zu Absatzmöglichkeiten in Asien bzw. China behandelt, zu Investitionen, Recht und Finanzierungsmöglichkeiten. Das Seminar wird in englischer Sprache stattfinden.

Bitte merken Sie sich diesen Termin vor. Sobald das Programm detailliert vorliegt, informieren wir sie weiter.

mehr zu SMATCHINATEX

 

27. Januar 2006

Thüringens Ministerpräsident im TITK Rudolstadt

Der Thüringer Ministerpräsident, Dieter Althaus, hat am 26. Januar 2005 das Thüringische Institut für Textil- und Kunststoff-Forschung (TITK) in Rudolstadt besucht.

mehr dazu

 

19. Januar 2005

Vermarktungshilfeprogramm des Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit für 2005 mit Textil- und Bekleidungs-Programmen

- Lieferantenforum Frankreich 2005

- Vermarktungshilfeprogramm Schweiz 2005

mehr dazu

 

17. Januar 2005

Unterstützung für BDI-Spendenaufruf

Der vti schließt sich dem Spendenaufruf das Asien-Pazifik-Ausschusses

des Bundesverbandes der Deutschen Industrie e.V. (BDI) zugunsten der Seebeben-Opfer an. Wie es in einem Schreiben des BDI an die Mitgliedsverbände heißt, "hat die Partnerschaft mit Asien für die deutsche Wirtschaft einen hohen Stellenwert: Es sollte daher für uns selbstverständlich sein, dass wir den Partnerländern in Not helfen.

Deutsche Unternehmen haben in den von der Flutkatastrophe in Asien und Afrika betroffenen Ländern rund sechs Mrd. Euro investiert und beschäftigen dort knapp 200.000 Mitarbeiter."

Details zur Spendenaktion unter www.bdi-online.de

 

07. Januar 2005

Neue KMU-Definitionen

Ab 01.01.2005 gilt die neue Definition für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) der Europäischen Kommission.

mehr dazu

 

04. Januar 2005

Neujahrsgrüße

Wir haben uns alle vom alten Jahr verabschiedet und das neues Jahr hat begonnen. Die schönen Erinnerungen und Erfolge werden wir in Gedanken erhalten, die negativen Entwicklungen sollten uns zu neuen Motivationen vorantreiben und unsere Aktivitäten positiv beeinflussen. Um die weiteren großen Herausforderungen bewältigen zu können, wird sich Jeder seine eigenen Ziele gesetzt haben. Diese zu erreichen, setzt vor allem Gesundheit voraus.

Wir wünsche allen Unternehmern und ihren Mitarbeitern Gesundheit, viel Erfolg im beruflichen und privaten Leben sowie das nötige Glück, ohne das selbst die größten Anstrengungen manchmal keinen Erfolg bringen.

 

16. Dezember 2004

SMATCHINATEX 2005

SMATCHINATEX ist ein EU-Projekt zur Unterstützung der Zusammenarbeit von kleinen und mittleren Unternehmen der Textil- und Bekleidungsindustrie aus Europa und China, das vom Gesamtverband Textil + Mode federführend mit den Textil- und Bekleidungsverbänden aus Österreich, den Niederlanden und Tschechien umgesetzt wird.

Partner auf der chinesischen Seite ist der Textil- und Bekleidungsverband CCCT, mit dem der Gesamtverband seit zwei Jahren zusammenarbeitet.

mehr dazu

 

09. Dezember 2004

Ostdeutsche Textil- und Bekleidungsindustrie gehört

zu den innovativsten Branchen - Eine Betrachtung zum Jahreswechsel

von Bertram Höfer, vti-Hauptgeschäftsführer

Die Konjunkturdaten für 2004 zeigen, dass sich die Textil- und Bekleidungsindustrie in den neuen Ländern durchweg zwar besser entwickelt als die Textil- und Bekleidungsbranche in Westeuropa oder in den alten Bundesländern, aber der Aufholprozess ist trotzdem ins Stocken gekommen.

mehr dazu

 

09. Dezember 2004

Dank an Rechtsanwalt Horst Hunger

Rechtsanwalt Dr. Horst Hunger, Chef des Referats Recht im vti, wechselt zum Jahresende nach mehr als 40 Jahren Tätigkeit für die Textilindustrie in den verdienten Ruhestand.

mehr dazu

 

09.Dezember 2004

7.Branchentag Textil in Zittau

Oberlausitzer Textilregion besser als der deutsche Trend

mehr dazu

 

09. Dezember 2004

5. Branchentag Textil in Annaberg-Buchholz

Vorteile der Zusammenarbeit in Netzwerken betont

mehr dazu

 

09. Dezember 2004

Gespräch mit Sparkassen- und Giroverband

Das bereits 5. Treffen zwischen den Sparkassen- und Giroverband, dem vti und Unternehmern der Textil- und Bekleidungsindustrie fand am 15. November statt. Der regionale Aspekt spielte bei diesen Beratungen stets eine große Rolle. In diesem Jahr war bereits langfristig die Oberlausitz als Zielort benannt. So bot es sich förmlich an, den Branchentag Textil in Zittau als Plattform für das Gespräch zu wählen.

Inhaltlich wurde das Treffen durch die Problematik EU-Osterweiterung und der anderen Auslands-Geschäfte dominiert. Als kompetente Gäste standen Herr Thalacker, Geschäftsführer des Sparkassen- und Giroverbandes, Herr Christian Neubert, Kompetenz-Center Auslandsgeschäft und Sparkassen Leipzig, und Frau Adamowitsch vom Deutsch-Polnischen Kooperationsbüro zur Verfügung.

 

09. Dezember 2004

Gerald Rosner neu im VWT-Präsidium

Gerald Rosner, Geschäftsführer der strickchic GmbH Strickwarenfabrik Apolda, ist in das Präsidium des Verbandes der Thüringer Wirtschaft e.V. (VWT) aufgenommen worden. Er vertritt in diesem wichtigen Gremium künftig die Interessen der einheimischen Textil- und Bekleidungsindustrie.

 

09. Dezember 2004

Chemnitzer Land will Image der Textilbranche stärken

Landrat Dr. Christoph Scheurer: Textilindustrie ist besser als ihr Ruf

mehr dazu

 

09. Dezember 2004

Fachkäfteplattform für die Textil- und Bekleidungsindustrie in Sachsen:

Projekt bringt wertvolle Orientierungshilfen

mehr dazu

 

09. Dezember 2004

Praxiserfahrungen in der Textilindustrie für Schüler in berufsvorbereitenden Klassen

Forum in Frankenberg stellte die Weichen

mehr dazu

 

08. Dezember 2004

Neues Berufskonzept für textile Produktionsberufe erfolgreich umgesetzt

Bis Ende Januar 2005 sind die neuen Berufe der Produktionsberufe Textil fertig gestellt, die am 1. August 2005 in Kraft treten werden, d. h., ab dem 1.August 2005 wird es für die Textilwirtschaft nur noch drei produktionstechnische Berufe geben.

mehr dazu

 

30. November 2004

Lohnsteuerliche Behandlung von Auslandsreisekosten

- Überblick über Pauschbeträge ab 01.01.2005

mehr dazu

 

08. November 2004

Gemeinschaftsaufgabe "Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur" (GA)

Während die länderspezifischen Förderprogramme zur GA-Förderung allesamt auf dem 33. Rahmenplan der Europäischen Union basieren, gibt es in Auslegungsfragen gravierende Unterschiede. Ausschlaggebend sind in den meisten Fällen die Fördervoraussetzungen.

mehr dazu

 

02. November 2004

BMF-Start zur elektronischen Lohnsteuerbescheinigung

mehr dazu

 

05. Oktober 2004

Strompreise steigen

mehr dazu

 

05. Oktober 2004

Kooperationsvereinbarung vti – enviaM abgeschlossen

mehr dazu

 

05. Oktober 2004

Der Stoff aus dem die Träume sind

Kundenmagazin der AOK Sachsen "Bleib gesund Life", Ausgabe 5/2004.

mehr dazu

 

30. September 2004

Vorschau: Forum INNOVATION TEXTIL Chemnitzer Land

Am 26.Oktober 2004 findet im Veranstaltungszentrum Kirche Franken bei Waldenburg das "Forum INNOVATION TEXTIL Chemnitzer Land" statt. Einlader sind der Landrat des Landkreises und der Verband der Nord-Ostdeutschen Textil- und Bekleidungsindustrie e. V

mehr dazu

 

30. September 2004

3. Jungunternehmerstammtisch in Johanngeorgenstadt

Am 17. und 18. September 2004 fand im Erzgebirgshotel "An der Kammloipe" in Johanngeorgenstadt der 3. Jungunternehmerstammtisch mit 18 Jungunternehmern aus Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt statt. Die ursprünglich auf Sachsen beschränkten "Jungunternehmerseminare" der Jahre 2002/2003 haben sich zu einer festen Institution etabliert und finden nunmehr als "Thematischer Stammtisch" Quartalsweise statt und haben sich bereits auf drei Bundesländer erweitert

mehr dazu

 

30. September 2004

Programm: Förderung der Erhöhung der INNOvationskompetenz mittelständischer Unternehmen

Das Programm "Förderung der Erhöhung der INNOvationskompetenz mittelständischer Unternehmen" (PRO INNO II) wurde vom BMWA neu aufgelegt.

Anträge können seit dem 01. August 2004 bis 31. Dezember 2008 gestellt werden.

mehr dazu

 

10. September 2004

Inhaltsreiches "2. Branchengespräch Textil" mit dem sächsischen Wirtschaftsminister Dr. Martin Gillo

mehr dazu

 

10. September 2004

Zehn Jahre Thorey Gera Textilveredelung GmbH

mehr dazu

 

10.September 2004

Spremberger Tuche GmbH:

Neue Färberei international wettbewerbsfähig

mehr dazu

 

10. Septmeber 2004

Wirkungen des Ausbildungspaktes auf die Textil- und Bekleidungsbranche der NBL

Der nationale Ausbildungspakt in Deutschland verlangt in seiner Umsetzung zwingend umfassende Kenntnisse von dessen Inhalt und Gestaltungsmöglichkeiten. Nur bei Realisierung dieser Ausgangsbedingungen wird das Ziel des Paktes erreichbar sein. Erste Informationen dazu habe ich Ihnen am 15. Juli 2004 unter "Brancheninfos" auf unserer Internetseite zur Kenntnis gegeben. Dieses Rundschreiben soll weitere Wege aufzeigen, das erklärte Ziel des "Nationalen Paktes für Ausbildung und Fachkräftenachwuchs in Deutschland", möglichst alle Jugendliche in eine Ausbildung zu bringen, zu erreichen.

mehr dazu

 

17. August 2004

BODY LOOK - Internationale Fachmesse und Branchenforum für Wäsche vom 24. bis 26. Juli 2004 in Leipzig

Die Leipziger Messe GmbH hat ihren Modemessebereich neu ausgerichtet

mehr dazu

 

27. Juli 2004

Inlandsmesseprogramm des BMWA 2004

Es ist über den Bund- Länder- Ausschuss bekannt geworden, dass auf Grund der aktuell angespannten Haushaltmittelsituation des Bundes möglicherweise die Inlandsmesseförderung des Jahres 2004 vorzeitig eingestellt wird (ggf. Spätsommer / Frühherbst 2004).

Es wird deshalb angeraten, bei Beteiligung an Messen im 2. Halbjahr aus dem Inlandsmesseprogramm 2004, die Förderanträge kurzfristig beim BAFA Eschborn zu stellen.

Inwieweit die nicht mehr durch den Bund geförderten Messen durch die Bundesländer "aufgefangen" werden können, ist noch zu klären.

Kontakt: Maria Thieme, Tel. 0371 - 53 47 257

 

15. Juli 2004

Nationalen Pakt für Ausbildung und Fachkräftenachwuchs in Deutschland

Nachdem es uns in gemeinsamer Anstrengung gelungen ist, die von der Bundesregierung im Bundestag bereits beschlossene Ausbildungsplatzabgabe im Bundesrat noch zu stoppen, möchten wir Sie über alternative Ausbildungsaktivitäten informieren.

Am 16. Juni haben Bundesregierung und Wirtschaft den "Nationalen Pakt für Ausbildung und Fachkräftenachwuchs in Deutschland" abgeschlossen. Wir werden Sie ständig über maßgebliche Inhalte und Fortschritte bei der Umsetzung des Paktes auf dem Laufenden halten.

mehr dazu

 

14. Juni 2004

Leipziger Messe GmbH und Mitteldeutsches Mode Center in Leipzig-Schkeuditz vereinbaren ab Juli 2004 Konzentration auf verschiedene Messethemen

mehr dazu

 

11. Juni 2004

vti- Jahresmitgliederversammlung am 9. Juni in Chemnitz

Innovationsfreudigkeit bescherte der Branche Exporterfolge

mehr dazu

Pioniergeist der ostdeutschen Textilunternehmen gewürdigt

mehr dazu

 

24. Mai 2004

vti-Vorstandsmitglied verstorben

Dieter Liebetruth, vti-Vorstandsmitglied und langjähriger Geschäftsführer der Beb Carl O. Liebetruth GmbH Benneckenstein, ist am 12. Mai 2004 nach schwerer Krankheit verstorben. Unsere Anteilnahme gilt seiner Familie sowie den Mitarbeitern des Unternehmens. Wir werden Dieter Liebetruth in ehrendem Gedenken bewahren.

 

24. Mai 2004

Gehen Sie mit Ihrem Einkauf online - Mehr als 1 Million Artikel über enviaM Internet-Einkaufsplattform abrufbar

Mit dem enviaM ePortal - einer elektronischen Einkaufsplattform im Internet - setzt die envia Mitteldeutsche Energie AG (enviaM) branchenübergreifend Maßstäbe.

mehr dazu

 

14. Mai 2004

Beschluß der Bundesregierung zur Optimierung der öffentlichen Beschaffung

In einer Bekanntmachung vom 27.02.2004 informierte die Bundesregierung (BMWA und BMI) über den Beschluß der Bundesregierung zur Optimierung der öffentlichen Beschaffung. Gegenstand ist ein 7 - Punkte-Programm der Bundesregierung, mit dem eine Optimierung der öffentlichen Beschaffungen des Bundes auf Basis der Informationstechnik angestrebt wird.

mehr dazu

 

12. Mai 2004

7. Dresdner Textiltagung findet am 16./17.6.04 statt. Alle weiteren Infos inklusive Anmeldung sind auf der Homepage abrufbar.

mehr dazu

 

11. Mai 2004

Beratung der Geschäftsführung des vti in der Chefetage der Deutschen Bundesbank

Der Fakt, dass die Deutsche Bundesbank in jüngster Zeit verstärkt Prüfungen durchführt, die zu der Aussage "nicht notenbankfähig" führen, machte ein klärendes Gespräch durch Vertreter des vti in der für Sachsen und Thüringen zuständigen Hauptverwaltung dringend erforderlich. Die Banken nehmen diesen Sachstand häufig zum Anlass, eigene Kreditlinien zu kürzen oder aufzukündigen. Ein entsprechendes Gespräch wurde durch den Hauptgeschäftsführer, Herr Höfer, und den Geschäftsführer, Herrn Dr. Werkstätter, am 04.05.2004 in Leipzig geführt. Die Ergebnisse und Informationen aus dieser Beratung sind als Anlage beigefügt. Wir werden Sie über den Fortgang unserer Aktivitäten auf dem Laufenden halten.

mehr dazu in den Mitgliederinformationen

 

14. April 2004

Textil-Kooperation mit Usbekistan

Chemnitz/Taschkent, 29. März 2004 - Der vti hat Ende März eine Kooperationsvereinbarung mit der staatlichen usbekischen Wirtschaftsvereinigung O'zbekyengilsanoat AG mit Sitz in Taschkent abgeschlossen. Ziel ist die Erleichterung der Zusammenarbeit von Textil- und Bekleidungsunternehmen beider Organisationen. So werden Projekt-Vorschläge für die Bildung eines Joint Ventures erarbeitet. Außerdem sind die Unterstützung von Unternehmerreisen sowie die Förderung der Zusammenarbeit mit Forschungsinstituten und Hochschulen vorgesehen. Die Verbände werden sich künftig gegenseitig über gesetzliche Änderungen wie z.B. Zoll- oder Umweltvorschriften informieren. Darüber hinaus haben sie einen regelmäßigen Erfahrungsaustausch insbesondere zu umweltfreundlichen Technologien vereinbart.

 

14. April 2004

Geplante Ausbildungsplatzabgabe schadet den Unternehmen und hilft den jungen Menschen nicht

Chemnitz - Die ostdeutsche Textil- und Bekleidungsindustrie lehnt die von der Bundesregierung geplante Ausbildungsabgabe ab. "Sie schadet den Unternehmen und hilft den jungen Menschen nicht", erklärte vti-Geschäftsführer Dr. Peter Werkstätter am Dienstag, 6. April, in Chemnitz. "Mit dieser Maßnahme würden unseren mittelständischen Unternehmen vom Staat weitere Kosten aufgebürdet, ohne dass der politisch gewollte Effekt eintritt. Sie führt zu noch mehr Bürokratie und vernichtet in der betrieblichen Ausbildung mehr Lehrstellen als neue geschaffen werden. Falls wir die geforderte Ausbildungsquote von 7 Prozent erreichen wollten, müsste unsere Branche mit Beginn des Ausbildungsjahres 2004/2005 im Vergleich zu heute mindestens die doppelte Anzahl an Plätzen bereit stellen. Das ist vollkommen unrealistisch. Im Ausbildungsjahr 2003/2004 haben unsere Betriebe 372 Ausbildungsplätze angeboten, von denen 356 in Anspruch genommen wurden. Leider fanden sich nicht genug geeignete Bewerber. Dennoch deckt diese Zahl den realen Bedarf unseres Industriezweiges. Mit der neuen Abgabe würden alle ausbildungswilligen Betriebe bestraft, die die Quote von 7 Prozent nicht erreichen. Andererseits würde sie zu einer Subventionierung einer großen Zahl von Ausbildungsplätzen führen, die bisher auch ohne Förderung von den Betrieben angeboten worden sind. Das ist volkswirtschaftlich gesehen unsinnig. Zudem wären die aus dem Fonds finanzierten neuen Ausbildungsplätze hauptsächlich außerbetriebliche Lehrstellen. Das unterminiert das bewährte System der dualen, d.h. betrieblichen Berufsausbildung."

Der vti-Geschäftsführer wies darauf hin, dass die ostdeutsche Textil- und Bekleidungsindustrie in den vergangenen sechs Jahren permanent Steigerungsraten in der Bereitstellung von betrieblichen Ausbildungsplätzen erreichen konnte. Diese Entwicklung habe sich stets am tatsächlichen Bedarf in der Praxis orientiert. So konnten in dieser Zeit in der Regel alle ausgebildeten Jugendlichen im Rahmen der vom vti initiierten Lehrstellen- und Lehrlingsbörse vermittelt werden.

Presse-Kontakt:

Dr. Peter Werkstätter, vti- Geschäftsführer, Tel. 0371 - 53 47 249

 

29. März 2004

Kooperationsvereinbarung zwischen vti und Usbekistan abgeschlossen

Zur weiteren Vertiefung der Wirtschaftsbeziehungen der Firmen beider Institutionen werden folgende Aktivitäten vereinbart

mehr dazu

 

29. März

REACH muss praktikabler werden

Der von der EU- Kommission am 29. Oktober 2003 verabschiedete Entwurf zur Neuordnung des europäischen Chemikalienrechts enthält wesentliche Änderungen zu dem in der Öffentlichkeit diskutierten Entwurf vom Mai 2003. Besonders die massiven Proteste aus der Wirtschaft haben dazu geführt, dass einige Erleichterungen gegenüber der ursprünglichen Fassung des Entwurfes vorgesehen wurden

mehr dazu

 

23. März 2004

Ausbildungsabgabe: hilft der Jugend nicht und schadet dem Mittelstand

mehr dazu in den Mitgliederinformationen

 

23. März 2004

Strafzölle gegen US-Einfuhren

Seit 1. März 2004 sind die schon länger von der EU-Kommission angekündigten Strafzölle gegen Einfuhren aus den USA wirksam geworden.

mehr dazu

 

17. März 2004

Thüringer Aufbaubank (TAB) beginnt mit neuer Mittelstandförderung

Die Thüringer Aufbaubank (TAB) hat am Montag, dem 15.03.2004, offiziell den Startschuss für ihre Mittelstandsförderung "Thüringen-Kapital" erteilt. Mit Finanzspritzen von 20.000 bis 100.000 Euro will das Land kleine und mittlere Unternehmen sowie Existenzgründer unterstützen.

mehr dazu

 

15. März 2004

Gespräch mit dem Thüringer Minister für Wirtschaft, Arbeit und Infrastruktur am 19. 2. 2004

Durch den Vorstandsvorsitzenden unseres Verbandes, Herr Heindorf, wurde gemeinsam mit den Thüringer Unternehmern Herr Hühne, Frau Schneidereit (beide Thüringer Wollgarnspinnerei GmbH), Herrn Rosner (strickchic GmbH), Herrn Krug (Lear Corporation GmbH & Co. KG) und Herrn Lechner (getzer TEXTIL Weberei GmbH) sowie dem Hauptgeschäftsführer des vti, Herrn Höfer, das Gespräch in den Räumen des Ministeriums geführt. Aus dem Haus des Ministeriums wurde der Ansprechpartner für die Textil- und Bekleidungsindustrie, Herr Dr. Holzem, hinzugezogen. Die Themen waren Fragen der EU-Chemikalienpolitik (REACH-System), Fragen der Mittelstandsfinanzierung und eine Diskussion zu den infrastrukturellen Problemen, wie Strom, Wasser und Abwasser. Im Ergebnis wurde durch Herrn Minister Reinholz versichert, sich insbesondere in Fragen der Mittelstandsfinanzierung und der EU-Chemikalienpolitik des Standpunkts unseres Verbandes anzunehmen und diesen in die politische Diskussion einzubringen. Der Minister sagte zu, in zweijährigen Abständen das Thüringer Textilgespräch in seinem Haus als regelmäßigen Termin zu pflegen.

 

08. März 2004

Gespräch mit der Führungsspitze des Bankenverbandes OST

mehr dazu unter Informationen für Mitglieder

 

08. März 2004

Treffen mit CDU- Abgeordneten des Sächsischen Landtages

mehr dazu unter Informationen für Mitglieder

 

16. Februar 2004

Georg Milbradt bei sächsischen Unternehmern

Der Sächsische Ministerpräsident Georg Milbradt ist unlängst im Schloss Wolfsbrunn mit Unternehmern und Vertretern von Wirtschaftsverbänden des Freistaates Sachsen zu einem Gespräch zusammengetroffen. Dabei ging es um aktuelle Aspekte der Wirtschaftspolitik in Bund und Land. vti-Hauptgeschäftsführer Bertram Höfer informierte den Premier über die aus dem neuen Banken-Rating erwachsenden Finanzierungsschwierigkeiten für die mittelständischen Unternehmen der Textil- und Bekleidungsindustrie. Er verwies auf den hohen Innovationsgrad der ostdeutschen Textilbranche und bat Georg Milbradt um Mithilfe bei der Beseitigung künstlich aufgebauter Rating-Hürden.

 

16. Februar 2004

Gespräch zur EU-Chemikalienpolitik mit Minister Flath

Der Sächsische Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft Steffen Flath hat am 9. Februar den Vorstandsvorsitzenden des vti, Herrn Heindorf, vti-Hauptgeschäftsführer Bertram Höfer und Rolf Schäfer, Spezialist des vti für Umwelt und Energie, zu einem Gespräch empfangen. Im Mittelpunkt stand die EU-Chemikalienpolitik. Die vti-Vertreter verdeutlichten dem Minister die auf die mittelständischen Firmen zukommenden bürokratischen Abläufe. Anhand der Ergebnisse eines Planspiels erläuterten sie die zu erwartenden Auswirken auf die Textilbranche. Flath versprach, in Abstimmung mit den Umweltministern der anderen Bundesländer seinen Einfluss für Korrekturen an dem vorliegenden Gesetzentwurf geltend zu machen. Außerdem ging es in der Unterredung um die ersten Ergebnisse bei der Umsetzung des Anhangs 38 zum Wassergesetz. Es bestand Übereinstimmung darin, dass dazu in den nächsten Wochen und Monaten vom vti eine Dokumentation als Handlungsrichtlinie für die Firmen in enger Zusammenarbeit mit den zuständigen Behörden zu entwickeln ist.

 

16. Februar 2004

vti-Mitgliederversammlung und MOBILTEX in Chemnitz

Die Ordentliche Mitgliederversammlung des vti für 2004 findet am Mittwoch, 9. Juni, in Chemnitz statt. Am selben Tag beginnt in Chemnitz das Innovationsforum MOBILTEX, zu dem der INNtex e.V. vom 9.- 11. Juni die Hersteller von Automobil-Textilien einlädt. www.inntex.de

 

16. Februar 2004

Erinnerung an Textilarbeiterstreik

Das Westsächsische Textilmuseum Crimmitschau hat mit einer inhaltsreichen Ausstellung an den Crimmitschauer Textilarbeiterstreiks vor 100 Jahren erinnert. An einer Festveranstaltung nahmen im Januar mehr als 100 Gäste aus Politik und Wirtschaft teil, darunter vti-Hauptgeschäftsführer Bertram Höfer. Die Festrede hielt der 2. Vorsitzende der IG Metall, Berthold Huber.

 

16. Februar 2004

Resümee der Leipziger Modemessen

Positive Stimmung auf Body Look und Fashion Look

mehr dazu

Osten besser als der gesamtdeutsche Trend

mehr dazu

 

03. Februar 2004

Das am 01. Januar 2004 in Kraft getretene StÄndG 2003 hat zahlreiche Änderungen im umsatz- und lohnsteuerlichen Bereich zur Folge gehabt. In drei Schreiben hat das Bundesfinanzministerium nun wie folgt Stellung zu diesen Änderungen genommen:

 

1. BMF Schreiben vom 27.Januar 2004 zu aktuellen Änderungen im Lohnsteuerrecht

Das Schreiben geht insbesondere auf folgende lohnsteuerrechtliche Änderungen ein.

-Übersicht der Änderung der Vorschriften mit lohnsteuerlichem Bezug hinsichtlich Freibeträge, Freigrenzen etc. (Abfindungen, Belegschaftsrabatten, Entfernungspauschalen etc.)

-Die Rechtsfolgen des Wegfalls der Steuerfreiheit für das sogenannte Job-Ticket und die möglichen Alternativen wie die Pauschalbesteuerung nach § 40 Abs. 2 Satz 2 EStG

-Die Umsetzung der Streichung der zeitlichen Befristung der doppelten Haushaltsführung

-Das Steueränderungsgesetz führt neue Steuerabzugsverpflichtungen bei Arbeitnehmerentsendung für inländische aufnehmende Unternehmen ein. Die sich hieraus ergebenden Folgen für die inländischen Unternehmer werden dargestellt

-Erläuterungen zum elektronischen Lohnsteuerverfahren

mehr dazu

 

2. BMF Schreiben vom 28. Januar 2004 zur Einführung einer Umsatzsteuerlagerung (§ 4 Nr. 4a UStG und einer Steuerbefreiung für die einer Einfuhr vorangehenden Lieferungen von Gegenständen

Durch Art. 5 des Steueränderungsgesetzes 2003 sind § 4 Nr. 4a - Umsatzsteuerlagerreglung - und § 4 Nr. 4b - Steuerbefreiung der einer Einfuhr vorangehenden Lieferungen - in das Umsatzsteuergesetz eingefügt worden. Zu dieser Neuregelung, die am 01. Januar 2004 in Kraft getreten ist, nimmt das BMF in diesem Schreiben ausführlich Stellung.

mehr dazu

 

3.BMF Schreiben vom 29. Januar 2004 in Umsetzung der Rechnungslegungsrichtlinie 2001/115/EG und der Rechtssprechung des EuGH und des BFH zum unrichtigen und unberechtigten Steuerausweis durch das Steueränderungsgesetz 2003

Das Schreiben (20 Seiten) enthält Erläuterungen zu den Änderungen durch das Steueränderungsgesetz 2003 im Bereich der Rechnungslegung in Umsetzung der Rechnungslegungsrichtlinie 2001/115/EG, zu den damit im Zusammenhang stehenden Vorschriften für den Vorsteuerabzug (§ 15 Abs. 1 Satz 1 Nr. UStG) sowie zur Umsetzung der Rechtssprechung des EuGH und des BFH hinsichtlich der Behandlung von Rechnungen mit unrichtigem Steuerausweis bzw. unberechtigtem Steuerausweis in § 14 c UStG. Das Schreiben nimmt somit u.a. Stellung zu den Pflichtangaben in der Rechnung, zur elektronischen Rechnung, EDI, Gutschriften, Verwendung von Steuernummer oder Umsatzsteuerindentifikationsnummmer etc.

mehr dazu

 

4. Abschaffung der Halbjahres-AfA-Regelung für ab dem 01.01.2004 angeschaffte Wirtschaftsgüter

Die sogenannte Halbjahres-AfA-Sonderregelung ist mit Wirkung zum 31.12.2003 durch das Haushaltsbegleitgesetz abgeschafft worden. Rechtsgrundlage für diese Vereinfachungsvorschrift war eine Regelung in den Einkommenssteuerrichtlinien, die im Jahr der Anschaffung bzw. Herstellung eines Wirtschaftsgutes angewendet werden konnte.

Wirtschaftsgüter, die ab dem 01.01.2004 angeschafft bzw. hergestellt werden, müssen nun monatsgetreu abgeschrieben werden (§ 7 Abs. 1 Satz 3 EStG). Danach vermindert sich der für das Jahr der Anschaffung bzw. Herstellung abzusetzende Betrag um jeweils ein Zwölftel für jeden vollen Monat, der der Anschaffung bzw. Herstellung voran geht.

Beispiel: Beträgt der jährliche Abschreibungsbetrag für eine Maschine 12.000 Euro, dann beträgt der monatliche Abschreibungsbetrag 1.000 Euro. Wird das Wirtschaftsgut am 27. Februar 2004 angeschafft sinkt der jährliche Abschreibungsbetrag auf 11.000).

 

Dr. Werkstätter

Geschäftsführer

 

05. Januar 2004

Inlandmesseförderprogramm für kleine und mittlere Unternehmen aus den neuen Bundesländern für 2004 vom Bund bestätigt

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit fördert auch im Jahr 2004 die Teilnahme kleiner und mittlerer Unternehmen aus den neuen Bundesländern an ausgewählten Messen und Ausstellungen in der Bundesrepublik Deutschland. Die Förderrichtlinie wurde mit der Veröffentlichung im Bundesanzeiger am 03.01.2004 in Kraft gesetzt. Wie im Vorjahr sind je Unternehmen max. 3 Teilnahmen im Jahr förderfähig. Die Obergrenze der förderfähigen Summe je Teilnehmer und Veranstaltung liegt weiterhin bei 4.500 €. Die Förderung erfolgt bis zu einer Höhe von 120 € je qm Ausstellungsfläche. Die Förderrichtlinie, Veranstaltungsliste und Antragsformulare können auch von der Homepage das Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle BAFA unter der Adresse www.BAFA.de herunter geladen oder ausgedruckt werden.

Anfragen dazu können an Maria Thieme gerichtet werden,

E.-Mail: maria.thieme@vti-online.de

mehr dazu

 

05. Januar 2004

Änderungen in der Steuergesetzgebung

Der Vermittlungsausschuss der Bundesregierung hat mit folgenden Steuer verschärfenden Regelungen die deutsche Wirtschaft mit dauerhaften Gegenfinanzierungen überzogen, währen die steuerlichen Entlastungen auf ein Jahr begrenzt sind:

mehr dazu

 

05. Januar 2004

Was ändert sich ab 2004/2005 bei Investitionen ?

Investitionszulage

Investitionszuschuss

mehr dazu

 

23. Dezember 2003

Textiler Innovationsverbund mit künftigen EU-Nachbarländern entsteht

mehr dazu

 

22.Dezember 2003

Strombelieferung durch enviaM:

Sonderkonditionen für vti-Mitgliedsunternehmen

Die zwischen dem vti und der envia Mitteldeutsche Energie AG (enviaM) für 2004 geschlossene Kooperationsvereinbarung bietet vti-Mitgliedsunternehmen attraktive Strombezugskonditionen im Sondervertrags- und Tarifkundenbereich. Die Vereinbarung basiert auf festen vti-Preismodellen für die Strombelieferung von Sondervertrags- und Tarifkunden im Netzgebiet der enviaM und der Kalkulation individueller Angebote für Kunden außerhalb des enviaM-Netzgebietes.

Als regionaler Energiedienstleister in den neuen Bundesländern ist die enviaM mit den Kerngeschäftsfeldern Strom, Wärme, Wasser, Telekommunikation und energienahe Dienstleistungen für zirka 1.6 Millionen Kunden tätig. Der jährliche Stromabsatz von rund 21 Milliarden Kilowattstunden entspricht etwa einem Viertel des gesamten Stromabsatzes in den neuen Bundesländern.

Weitere Informationen zur Kooperationsvereinbarung vti/ enviaM finden Sie auf den Mitgliederseiten unserer Homepage.

Link zur enviaM

 

04. Dezember 2003

Wir gratulieren dem vti-Vorstandsvorsitzenden zum 65. Geburtstag

mehr dazu

 

04. Dezember 2003

Zukunftsdenken für die Branche

Prof. Dr. Franz Rudolph feierte am 5. November seinen 60. Geburtstag

mehr dazu

 

04. Dezember 2003

Persönliche Kontakte in Bulgarien und Mazedonien

Fünf Unternehmen der ostdeutschen Textil- und Bekleidungsindustrie haben sich Ende Oktober an einer von der ATG GmbH organisierten Unternehmerreise nach Sofia und Blagoevgrad (Bulgarien) und Skopje (Mazedonien) beteiligt. Zur Delegation gehörte auch vti-Vorstandsvorsitzender Wolf-E. Heindorf. Wie ATG-Geschäftsführer Albert Krug berichtete, verzeichnete jeder Teilnehmer pro Land zirka 15 Firmenkontakte. Es hätten sich Erfolg versprechende Ansatzpunkte für den Handel mit Partnern in Bulgarien und Mazedonien ergeben. Die Informations- und Kontaktreise wurde gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit, das auch eine Unternehmerreise im September nach Vietnam gefördert hatte. An der Tour nach Hanoi, Da Nang, Ho-Chi-Minh-Stadt und in das Mekong-Delta beteiligten sich acht Unternehmen der ostdeutschen Textilbranche.

 

04. Dezember 2003

Zehn Prozent Exportzuwachs in der ostdeutschen Textil- und Bekleidungsindustrie

vti unterstützt Unternehmen bei Aktivitäten auf internationalen Märkten

mehr dazu

 

04. Dezember 2003

Gespräch mit Bankenverband Ost:

Diskussion über Branchen-Rating soll Veränderungen bringen

Die gemeinsamen Vorhaben in den nächsten sechs Monaten waren Gegenstand eines Gesprächs der Hauptgeschäftsführer des Bankenverbandes Ost, Klaus Wagner-Wieduwilt, und des vti, Bertram Höfer, am 29. Oktober. So wird in einer Diskussion mit den Vorständen beider Verbände das Branchen-Rating für die ostdeutsche Textil- und Bekleidungsindustrie eingehend diskutiert, um dessen aus Sicht des vti unkorrekte Grundlagen zu beseitigen und ein wirklich objektives Branchen-Rating in den neuen Bundesländern zu schaffen. Einbezogen werden auch die so genannten Mindestanforderungen an ein

Kreditgeschäft (MAK), um auf der Grundlage einer zeitnahen Information ein korrektes Branchen-Rating auf der Grundlage einer veränderten Struktur und regionalpolitischen Zuordnung zu erhalten.

Dazu wird es abschließend eine gemeinsame Diskussionsrunde mit den Erstellern des jetzigen Branchen-Ratings geben.

Außerdem wollen beide Verbände die erfolgreiche Netzwerkarbeit des vti in Zusammenarbeit mit dem INNtex e.V. in den Projekten InnoRegio und Eurotextilregion in einer Veranstaltung anderen interessierten Branchen zugänglich machen.

 

04. Dezember 2003

Umsatzsteuer im erweiterten EU-Binnenmarkt

Seit dem 1. Januar 1993 ist der Binnenmarkt in der Europäischen Union Wirklichkeit. Zoll- und damit Einfuhrkontrollen an den Binnengrenzen sind an diesem Tag weggefallen. Gleiches wird am 1. Mai 2004 bei der EU-Erweiterung um zehn neue Mitgliedsstaaten geschehen.

Für den neuen gemeinsamen Wirtschaftsraum müssen auch die steuerlichen Voraussetzungen geschaffen werden. Die meisten der Beitrittsländer haben die Basis für die Teilnahme am "Umsatzsteuer-Binnenmarkt" gelegt. Bis zum 1. Mai 2004 müssen jedoch noch Anpassungen vorgenommen werden. Ein Info-Dokument gibt eine Übersicht über den aktuellen Stand der Beitrittsländer, über die zuständigen Behörden für das Umsatzsteuerkontrollverfahren, die Umsatzsteueridentifikationsnummer sowie die Steuersätze.

Abzurufen bei Maria Thieme (Telefon: 0371 – 5347 257,

Email: maria.thieme@vti-online.de).

 

04. Dezember 2003

Minister Flath besuchte Tannenberger Textilveredelung GmbH

mehr dazu

 

04. Dezember 2003

Treffen mit Sparkassen und Giroverband in Plauen:

Branchen-Rating in der Kritik

mehr dazu

 

04. Dezember 2003

Empfehlung zum Versorgungswerk vti-Textilrente

Gemeinsames Anliegen des Versorgungswerkes ist es, sowohl den Tarifvertrag zur Entgeltumwandlung und Altersvorsorge für die Textil- und Bekleidungsindustrie – Neue Bundesländer – vom 12.10.2001 umzusetzen als auch die betriebliche Altersvorsorge in den Mitgliedsunternehmen des vti, die nicht tarifgebunden sind, entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen sicher zu stellen.

mehr dazu

 

04. Dezember 2003

Frank K. Markert Vorsitzender von VSW-Außenwirtschaftsausschuss

Der Außenwirtschaftsausschuss der Vereinigung der Sächsischen Wirtschaft (VSW) hat sich am 28. Oktober in Dresden neu konstituiert. Frank K. Markert, Direktor des vti-Mitgliedsunternehmens Premium Bodywear AG Chemnitz, hat den Vorsitz dieses wichtigen Gremiums übernommen, in dem der der vti außerdem durch Thomas Häusler, Geschäftsführer der MODEE Design & Fashion GmbH Stollberg, Tobias Stein, Mechanische Trikotagenfabrik Taucha Guido Unger GmbH und Rainer Merkel Geschäftsführer des vti, vertreten ist. Die Schwerpunktaufgaben des Gremiums bestehen vor allem in der Interessenvertretung der sächsischen Unternehmen gegenüber der (Außen-)Wirtschaftspolitik des Freistaates sowie in der Popularisierung und Vermittlung von Erfahrungen einzelner Branchen bzw. Firmen.

 

01. Dezember 2003

Erhalt der Stufenausbildung

Das nicht nachlassende Bemühen des vti, die 2-jährige Berufsausbildung auch gegen den Willen der Gewerkschaft fortbestehen zulassen, trägt jetzt erste Früchte.

Aus dem Bundeswirtschaftsministerium wie auch aus dem Bundesministerium für Bildung und Forschung sind deutliche Signale zu hören, die dem Fortbestand der 2-jährigen Ausbildung bzw. den Ausbau der 2-jährigen Ausbildungsberufe Unterstützung zusagen.

Es existiert ein Positionspapier der Gewerkschaften zu diesen Bemühungen, das wir in einer Stellungnahme entsprechend interpretiert haben

 

01. Dezember 2003

Erprobung des enviaM ePortals abgeschlossen

Die Erprobung des enviaM ePortals wurde am 28. 10. 2003 mit den beteiligten Unternehmen und Vertretern von enviaM ausgewertet. Der vti hatte im Rahmen seiner Kooperation mit enviaM für die Unternehmen, die sich für eine Erprobung bereiterklärt hatten, einen Dienstleistungsvertrag zur Nutzung des enviaM ePortals abgeschlossen. Das ePortal ermöglicht einen direkten, elektronischen Prozessfluss zwischen Bedarfsträgern und Lieferanten. Die Beschaffungsvorgänge werden vereinfacht, schneller und effektiver gestaltet. Dafür stehen den Unternehmen über ePortal eine Vielzahl von Lieferanten zur Verfügung. Der vti wird mit enviaM einen Dienstleistungsvertrag für seine Mitglieder zur Nutzung des ePortals abschließen. Bei Interesse wird dazu eine Informationsveranstaltung mit enviaM durchgeführt

Fragen an Rolf Schäfer, Tel. 0371 – 53 47 255.

 

01. Dezember 2003

Kooperationsvereinbarung vti – enviaM abgeschlossen

Am 12. 11. 2003 berieten vti und enviaM über die Fortführung der Kooperationsvereinbarung zum Ausbau der Geschäftsbeziehungen, insbesondere über die energiewirtschaftliche Zusammenarbeit, mit dem Ziel, zum beiderseitigen Nutzen Kostensenkungs- und Rationalisierungspotentiale zu erschließen sowie die Vermarktung von Strom und Dienstleistungen der enviaM sowie ihrer Vertriebspartner zu fördern und die Stromversorgung von Mitgliedsunternehmen des vti zu sichern. Man kam überein, die gute Zusammenarbeit der letzten Jahre fortzusetzen und die Kooperationsvereinbarung für 2004 abzuschließen. Im Rahmen der Vereinbarung werden enviaM den Mitgliedsunternehmen des vti günstige Konditionen bei der Stromversorgung angeboten. Zum Zeitpunkt der Beratung hatten schon 15 Abnehmer einen individuellen Stromliefervertrag mit enviaM auf der Grundlage der Vereinbarung abgeschlossen. enviaM bietet den Mitgliedern des vti seine Dienstleistungen auch außerhalb seines Netzgebietes an.

Hightech & Tradition

Die Textil- und Modeindustrie der neuen Bundesländer ist eine weltweit bekannte Hightech-Branche mit großer Tradition. Insbesondere die Textilhersteller in Sachsen und Thüringen gehörten zu den Wegbereitern der industriellen Revolution in Deutschland.

 

Das Verbandsgebiet des vti gehört zu den wenigen europäischen Regionen mit einer geschlossenen textilen Kette. Sie umfasst Spinnereien, Webereien, Vliesstoffproduzenten, Veredler, Strickereien, Strumpfwirkereien, Hersteller von Heim- und Haustextilien, Designer & Konfektionäre für Schutzbekleidung und Mode sowie Produzenten technischer Textilien.

 

Insgesamt sind 16.000 Menschen in der mittelständisch geprägten Branche tätig, davon 12.000 in Sachsen und 2.500 in Thüringen. Mehr als 50 Prozent des Produktionsvolumens entfallen auf Technische Textilien, rund 30 Prozent auf Heimtextilien sowie knapp 20 Prozent auf Mode und Bekleidung.


© 2019 vti e.V. Chemnitz